Worin liegt der Unterschied zwischen einer Kontrast- und einer Komplimentärfigur?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Komplementätfiguten sind einander ergänzende Figuren. So könnte bei einem Vorhaben eine Figur den geistigen Part übernehmen, das Planen, die andere könnte die Ausführung, die körperliche Arbeit, das "Grobe" verrichten. Für sich betrachtet sind es allerdings Kontrastfiguren, im aktuellen Handlungsverlauf sind es Komplementärfiguren.

In der Wirtschaft gibt es Komplementärgüter, das sind einander ergänzende Güter, etwa Auto und Reifen. Das eine funktioniert nicht ohne das andere.

Es dürfte "Komplementär" statt "Komplimentär" heißen. Kontrast ist klar: etwas das sich deutlich von etwas anderem absetzt, nicht notwendigerweise dessen genaues Gegenteil, kann aber das Gegenteil sein. Komplementär ist etwas, das ein anderes ergänzt (Eselsbrücke: "komplett macht"). Diese beiden Beziehungen, die Figuren zueinander haben können, sind aber nicht immer scharf voneinander abzugrenzen. Oft ist eine Kontrastfigur gleichzeitig eine Komplementärfigur.

PS: "Im Voraus" (nur 1 r)

Was möchtest Du wissen?