unterschied zwischen fachabi und normalen abi?

5 Antworten

Abitur, die allgemeine Hochschulreife, berechtigt zum Studium an allen Universitäten und Fachhochschulen. Das Fachabitur, wie das Wort schon sagt, berechtig nur zum Studium an Fachhochschulen,nicht aber an Universitäten.

Stopp, stopp... Du solltest einmal die Begrifflichkeit "Fachabitur" definieren. Ein Fachabitur ist ein spezifischer Zweig in dem man das Abitur erwerben kann, z.B. Technisches Gymnasium, Wirtschaftsgymnasium, Technische Oberschule oder Wirtschaftsoberschule.

Mit allen diesen aufgezählten Schultypen kann man an der Uni studieren. Insofern ist deine Antwort falsch.

Was du meinst ist ein Berufskolleg. Hier gibt es 1jähriges und 2jähriges BK.

0

Mit dem normalen Abi kannst du an allen Universitäten studieren - mit dem Fachabi benötigst du in der Regel noch ein einjähriges Praktium und bist berechtigt an Fachhochschulen zu studieren. Das "normale" Abi dauert ein Jahr länger.

was ist fach abi? wie lange dauert das?

0

Stopp, stopp... Du solltest einmal die Begrifflichkeit "Fachabitur" definieren. Ein Fachabitur ist ein spezifischer Zweig in dem man das Abitur erwerben kann, z.B. Technisches Gymnasium, Wirtschaftsgymnasium, Technische Oberschule oder Wirtschaftsoberschule.

Mit allen diesen aufgezählten Schultypen kann man an der Uni studieren. Insofern ist deine Antwort falsch.

Was du meinst ist ein Berufskolleg. Hier gibt es 1jähriges und 2jähriges BK.

0

Bei einem Fachabi kannst du nur bestimmte Themenbereiche studieren, wenn du z.B. das Technische Fach Abi hast, kannst du nicht irgend etwas soziales studieren. Bei dem allgemeinem Abi kannst du alles studieren (wenn du die passenden Noten hast ;))

Wenn mit Fachabi die fachgebundenene Hochschulreife gemeint ist, dann trifft das beim Studium an Universitäten zu.

Wenn mit Fachabi die Fachhochschulreife gemeint ist, dann ist das nicht richtig. Mit der Fachhochschulreife kann man alle Studiengänge an Fachhochschulen studieren.

1

Das ist total falsch was du hier schreibst. Ich habe BK für Gestaltung und habe ein wirtschaftliches Studium an einer FH. Also geht doch. Ich hätte auch ein kaufmännischens BK machen können und Technik studieren oder umgekehrt. Bevor man etwas von sich gibt, sollte man sich informieren.

0

Mit dem Technischen Gymnasium kann man an allen Unis BWL studieren oder Jura, Biologie, Medizin - einfach alles. Deine Antwort ist ganz falsch.

0

Abitur = Allgemeine Hochschulreife = Damit kann man alle Studiengänge an Universitäten und Fachhochschulen studieren.

Fachabitur = Kein genauer Begriff, sondern nur ein umgangssprachlicher. Damit kann sowohl die Fachhochschulreife als auch die fachgebundene Hochschulreife gemeint sein. In so gut wie allen Fällen ist damit aber die Fachhochschulreife gemeint, da diese deutlich verbreiteter ist.

Fachhochschulreife = Damit kann man alle Studiengänge an Fachhochschulen studieren. Die Fachhochschulreife ist allgemein und nicht fachgebunden, das heißt man ist bei der Studienwahl an Fachhochschulen nicht eingeschränkt. Der Zugang zu den meisten Universitäten bleibt einem verwehrt. Ausnahmen sind Hessen, dort kann man der FHR alle Bachelor-Studiengänge an Universitäten studieren (außer Frankfurt), und Niedersachsen, hier kann man fachgebunden an vielen Universitäten studieren, also nur innerhalb eines Bereiches den man an der Schule oder im Praktikum abgelegt hat, aber das gilt wie gesagt nur für Universitäten in Niedersachsen.

Fachgebundene Hochschulreife = Mit diesem Abschluss kann man "fachgebunden" an Universitäten studieren, das heißt innerhalb eines Bestimmten Bereiches, welcher der Fachbindung entspricht die man beim Abschluss erhalten hat. (Die genauen Regelungen können sich hier aber ja nach Bundesland unterscheiden) An Fachhochschulen kann man auch mit diesem Abschluss jeden Studiengang studieren. Der Unterschied zwischen Allgemeiner Hochschulreife (Abitur) und der fachgebundenen Hochschulreife ist, dass man bei der fachgebundenen Hochschulreife keine zweite Fremdsprache ablegt.

Mit all diesen Abschlüssen kann man auch eine Beamtenlaufbahn im gehobenen Dienst anstreben oder wie mit jedem anderen Abschluss auch eine Berufsausbildung anfangen.

Fachabitur kann aber auch das Wirtschaftsgymnasium gemeint sein, es kann das Technische Gymnasium gemeint sein oder die Technische Oberschule oder die Wirtschaftsoberschule oder, oder, oder...

0

Fachabi = Fachbezogen Normales Abi: Normales Abi

Beim Fachabi hast du eben noch eine Richtung in die du genauer eintauchst. Zum Beispiel Wirtschaftsgymnasium -> Wirtschaft, BWL, ...

Jetzt bringst du etwas durcheinander. Du solltest die Begrifflichkeiten klar trennen. Was ist Fachabi? Viele schreiben hier von Berufskolleg.

0

Was möchtest Du wissen?