Worin liegt der Unterschied zwischen Arbeitsspeicher und Festplattenspeicher?

5 Antworten

Die Geschwindigkeit Deines Lappis wird zum Einen durch den Prouessor bestimmt, zum Anderen durch den Arbeitsspeicher.

Wenn Du nicht gerade ein 64Bit-Betriebssystem hast, sind mehr als 2 - 4 Gigabyte aber nicht erforderlich, bringen keinen weiteren Geschwindigkeitsgewinn.

Der Festplattenspeicher ist halt nur die Ablage und wird - wenn wenig Speicher im PC ist - auch ständig als Zwischenspeicher genutzt.

Der Arbeitsspeicher ist sozusagen die Denkkraft des Laptops oder des Pc's dort werden alle Sachen die du an deinem Laptop machst verarbeitet. Je größer dieser ist desto schneller arbeitet der Laptop. Ein Festplattenspeicher ist einfach nur zur Datensicherrung gedacht das heißt dort werden alle Daten die du erzeugst gespeichert. Für dich würde ich 4Gb Arbeitsspeicher und 250 GB Festplattenspeicher Lg Blackyy

Arbeitsspeicher tut das Gleiche wie eine Festplatte - Daten speichern. Der Unterschied liegt in der spezifischen Verwendung: Daten, die möglichst schnell / kurzfristig verarbeitet bzw. zwischen den Komponenten transportiert werden müssen, landen im Arbeitsspeicher; Langfristig (persistent) gespeicherte Daten landen auf der Festplatte.

Ein Betriebssystem fängt an zu "swappen", wenn einem Prozess der Arbeitsspeicher ausgeht, d.h. Daten aus dem Arbeitsspeicher werden kurzfristig auf die Festplatte ausgelagert. Das macht die Geschichte extrem langsam - was allerdings nicht bedeutet, dass mehr Arbeitsspeicher automatisch und in jedem Fall zu einem Geschwindigkeitsvorteil führt.

0

Im Arbeitsspeicher werden alle Daten abgelegt, auf die der Prozessor schnell zugreifen muss. Also z.B. Texturen von Spielen. Auf der Festplatte liegen alle Daten, die evtl. in den Arbeitsspeicher geladen werden. Vereinfacht gesagt: Arbeitsspeicher -> Kurzzeitgedächtnis des Rechners, flüchtig, verliert ohne Strom alle gespeicherten Daten Festplatte -> Langzeitgedächtnis des Computer, nicht flüchtig, behält Daten ohne Strom

tja der Arbeisspeicher ist dafür da um deinen Programmen zu ermöglichen zu arbeiten , dass heisst : die Programme laden sich in deinenn Arbeitsspeicher von der festplatte was sie momoentan brauchen um ein dies oder das Programm auszuführen , nachedem du deinenn pc ausschaltetst wird der arbeitsspeuicher wieder gelöscht . aber auf der festplatte bleiben die Programme erhalten. Arbeitsspeicher ist also ein flüchtiger Bausstein im PC der sich nichts merken kann, wenn er keinen Strom hat.

Arbeitsspeicher berechnet Prozesse, also bearbeitet Rechenaufgbane und sagt dann am Ende der Ball rollt in dem Spiel jetzt nach links...(vereinfacht ausgedrückt) Festplattenspeicher ist einfach der Platz wo du Daten speicherst also da wo du drauf installierst deine Musik und Fotos hin speicherst.

Unter 2 Gig Arbeitsspeicher musste gar nicht anfangen ich würde dir eher 4GB raten am besten DDR3

Fesplattenspeicher ist im Laptop eher unnötig hol dir so 250-320 GB und wenn dir der platz ausgeht kaufe dir eine externe Fesplatte, die ist gemessen am Speicherplatz deutlich günstiger als eine im Laptop eingebaute

Das ist falsch. Der Arbeitsspeicher berechnet garnichts. Er ist einfach nur ein Speicher, auf den der Prozessor (der berechnet alles) schnell zugreifen kann, um Datenengpässe zu verhindern.

0

Alos berechnen tut der arbeitsspeicher nichts der speichert nur die dateb der Programme die gerade laufen. Berechnen das macht der Prozessor.

0

Was möchtest Du wissen?