Worin liegt der Unterschied, wenn ich ein Word-Dokument als PDF drucke oder als PDF speicher?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Inhaltlich gibt es da keinen Unterschied, technisch jedoch durchaus. Bei "als PDF Speichern" nutzt das Programm die eigenen fest hinterlegten Eigenschaften zur Generierung des PDFs. Bei "PDF Drucken" kannst Du ein externes Programm zur PDF-Erzeugung verwenden in dem man i.d.R. noch weitere Einstellungen vornehmen kann die es beim plumpen "Speichern" nicht gibt. Welche das sind hängt von dem externen Programm ab. Sinnvoll ist das z.B. wenn man einen randlosen Flyer mit besonderem Falt-Zuschnitt als PDF speichern möchte, das geht mit Tools wie PDFCreator die man als Drucker anspricht oft einfacher.

also im fall von Open office z.B. ist das so, dass gewisse funktionen wie formularfelder oder so auch dann im PDF ausfüllbar sind, wenn dus als PDF speicherst. druckst du es als PDF werden einfach nur die vorhandenen grafiken vektorisiert, und du hast im wesentlichen nur noch so was wie ein bild oder so...

lg, Anna

Gar keine. Manche Programme können nicht als PDF Speichern und brauchen deswegen einen virtuellen Drucker um eine PDF zu erstellen.

Word konnte das eine lange Zeit auch nicht.,

Es gibt keinen, PDF wird einfach nur von mehreren Programmen Supported.

Die Qualität sollte technische bei beiden die die Gleiche sein.

Woher ich das weiß:Beruf – Eigentümer einer IT-Einrichtungsfirma.

Ich persönlich finde die Qualität bei "PDF speichern" etwas besser.

Was möchtest Du wissen?