Woran erkennt man, ob der lehrer einen schüler bevorzugt?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Schwierig zu erkennen. Am ehesten, wenn der Schüler trotz schlechten mündlichen Leistungen immer wieder 1er und 2er geschenkt bekommt. Und wenn er den Schüler dauernd als positives Vorbild für den Kurs präsentiert.

Das erkennst du daran indem ein schüler im Unterricht kaum was leistet, schlechte Noten schreibt und er trotzdem die guten Noten hinterhergeschmissen bekommt, nur weil diese Person den lehrern sympatisch ist.

Das beste Beispiel ist meine Schule, hab da auch eine die ihre Klausurersatzleistungen gar nicht abgibt, schlechte Noten leistet, ihre Hausaufgaben nicht macht, und fast nie zur Schule kommt. Sie nimmt die Ausbildung nicht richtig ernst und hat 1. Monat lang unentschuldigt und ohne sich zu melden gefehlt. Trotzdem ist sie mit einem blauen Auge davon gekommen und hat in einem Fach eine 3 bekommen, während ich ne 4 habe, obwohl ich im gegensatz immer zur Schule komme, alles abgebe und mir für diesen Bildungsgang den A*sch aufreiße. Ich glaube mehr muss man dazu nicht sagen

Es ist einfach unfair und ungerecht, aber so sind Lehrer nunmal. Sie bewerten nach menschlicher Ansichtssache

Nie nie nie kann er alle gleich behandeln. Manche Schüler brauchen einen kleinen Bonus um Leistung zu bringen, andere würden das ausnutzen. Manche sind einen härteren Ton schon zu Hause gewöhnt, andere muss er ganz lieb bitten mit Zucker obendrauf und rosa Schleifchen, die Aufgaben zu machen, weil sie sonst anfangen zu flennen usw.

11

es soll aber auch Lehrer geben, die´s nicht drauf haben...

0

Was möchtest Du wissen?