Woran erkennt man, dass man ein Aggressionsproblem hat?

...komplette Frage anzeigen

14 Antworten

Ich kenne das glücklicherweise nicht, aber ich kenne Menschen in meinem Umfeld, die bei jeder Gelegenheit ausrasten. Als mein Sohn noch jünger war, war er auch eine Zeitlang extrem aggressiv, hat mit Gegenständen geworfen und war nicht zu beruhigen (aus zuweilen völlig belanglosen Gründen). Ich bin daraufhin mit ihm zu unserer Homöopathin, er bekam zweimal ein Mittel und fand daraufhin wieder sein inneres Gleichgewicht und Ruhe. Gute Homöopathen findet man durch Mund-zu-Mund-Propaganda oder in diesem Verzeichnis

http://www.vkhd.de/therapeutensuche-menu

Alternativ könntest Du auch ein Anti-Aggressionstraining machen, wird von vielen Psychotherapeuten angeboten. lg Lilo


Ich denke, dass es sicher tieferliegende Gründe gibt, warum Du immer so schnell aus der Haut fährst und Dich dann nicht mehr im Griff hast. Gut ist, dass Du es selbst erkannt hast und es wohl auch so siehst. Ich würde dazu raten, Dich einmal in einem offenen Gespräch an eine Person Deines Vertrauens zu wenden, um zu besprechen, was ein nächster Schritt sein könnte.

Grüß Dich Warheit23657!

Meist erfolgen solche Reaktionen aus Hilflosigkeit der Situation gegenüber. Der Grund ist die verminderte Frustrationstoleranz. Die meisten Menschen können zwar auch mal aus der Haut fahren, aber das ist etwas anderes. Um dieses Problem in der Hauptsache in den Griff zu bekommen hilft bestimmt nicht frische Luft, Augen schließen, aufstehen, sich die Beine vertreten, einen guten Freund anrufen, eine Banane essen etc., da Du das Problem als massive Erscheinung geschildert hast.

Hier gibt es Infos vom PAL-Verlag, der ein sehr guter Verlag in Sachen Ratschläge ist, wie man psychische Probleme durch Selbsthilfe in den Griff bekommen kann.

https://www.palverlag.de/frustrationstoleranz.html

Für einen zweiten Link muss ich leider noch einen Kommentar schreiben, hier geht nur einer rein, weil er sonst als SPAM gewertet wird.

Herzlichen Gruß

Rüdiger


vonGizycki 06.09.2015, 10:00

Hier ist der zweite Link: 

https://www.palverlag.de/frustrationstoleranz-test.html

Er ist von Psychologen für den PAL-Verlag erstellt worden. Außerdem empfehle ich Dir den beliebten Lebensfreudekalender von dort für das nächste Jahr zu bestellen. Kostet allerdings einiges, ist aber sehr sehr hilfreich. Zusätzlich ist auch der Online-Adventskalender des Verlages zu empfehlen, der  kostenlos ist. 

Googlesuchstichwort: PAL Verlag Adventskalender 2015

PS: Ich bin kein Mitarbeiter des Hauses, aber ich verwende beides hier zu Haus.

0

Ja kenn ich aba nicht am Pc sondern gegen über von Menschen. Zb einer mault über meine Mutter ich denk nicht nach und gib Schläge. Oder 1vs1 usw.  Woran das liegt das ich so agressive bin ist wahrscheinlich da ich nicht mit meinen leiblichen Vater aufgewachsen bin belogen wurde und heftige streite mitbekommen habe.

Gibt es bei dir Familien Probleme ?

Oder Vergangenheit ?

ich kenne das nicht, dafür mein sohn umso besser ;-) wobei: natürlich kenne ich das auch, zu bruch ist bei mir auch schon etwas gegangen. wenn du weißt, dass du so reagierst, musst du das ernst nehmen. das heißt: nicht so tun als gäb es das nicht bis zu dem moment, wo es wieder mal zu spät ist und du schon voll drin bist im zustand. denn du musst lernen, diesen zuständen vorzubeugen. wie hier ja schon gesagt wurde: pc ausschalten. dich einschätzen lernen, verstehen, wann du in solche zustände kommst. dafür gibt es ja viele gründe. manche werden ja schon fremdgefährdend, wenn sie hunger haben, der blutzucker sinkt! ander bei müdigkeit, wieder andere bei mangel an bewegung. es gibt natürlich auch die spannungen, die aus heftigen konflikten resultieren, und dann ist die katastrophe da, eh man es sich versieht. aber das sind ja die ausnahmen! du musst lernen, die vorzeichen wahrzunehmen. der zustand, wo du losschlagen möchtest, kommt ja nicht von hier auf jetzt, sondern dem geht was voraus: beginnende unkonzentriertheit, angespanntsein, müdigkeit, was auch immer. du musst also lernen, rechtzeitig das, was dich in diesen zustand versetzt, zu bremsen. meist hilft da frische luft, augen schließen, aufstehen, sich die beine vertreten, einen guten freund anrufen, eine banane essen etc...

Die Videospiele-Industrie ist darauf ausgelegt, Agressions-Junkies zu züchten. Das fängt mit Mario, Zelda und Co. an und endet dann bei den Rollenspielen und Shootern. Du bist (wie ich auch) nur ein weiteres ihrer Opfer. Guck mal auf Steam was da geboten wird, da graust es einem richtig. Ich bin seit einigen Monaten von diesen Spielen los und ich fühle mich echt sozial. Leider scheint es dass es kein wirklich gutes gewaltfreies und trotzdem befriedigendes Videospiel gibt für mich (40 Jahre) sodass ich nichts mehr zocken kann. Ich verzichte sogar auf die Film-Machwerke der hiesigen (vor allem amerikanischen) Filmindustrie sowie auf die privaten Fernsehsender und fühle mich richtig sozial zurzeit ;-)

So kann ich man das nicht beurteilen, du musst ein wehnig genauer schreiben. Das mit dem PC passiert mir auch ab und zu, aber wenn du dich schon dabei nicht mehr unter konntrolle hast, hast du doch wohl ein "ausgeprägtes Agressionsverhalten".

Dein Agressionsverhalten ist auf Stress zurückzuführen. Du solltest dir einen Nachmittag frei halten und dich ein wehnig entspannen. Danach wird es dir viel besser gehen.

du hast sie nicht unter kontrolle

ich hab das ähnlich, allerdings hau ich höchstens mal eine maus klein(in 20 jahren oder so)

meine frau kann mich aber richtig zur weißglut treiben

dann zerstöre ich irgendetwas, letzt die gartenmöbel, aber das ist sehr gezielt, also hast du dich nicht im griff

Also beim PC ist das nicht so du solltest vielleicht mal einen monat oder zwei darauf verzichten. und wenn dich jemand anpöbelt lass ihn labern, egal was ersagt. und wenn jemand gewaltsam übergreift dann darfst du das nicht auf dir sitzen lassen, aber auch nicht zu offenssiv..

Blacki 24.01.2012, 20:07

Höhö auf den PC verzichten xD Ich nehme mich mal als Beispiel: Ich musste in den letzten 2 Wochen 2 Referate anfertigen, zwei Programme schreiben und dazu noch eine Zeichnung am PC anfertigen. Wie würdest du mir jetzt verklicken wollen: "Verzichte mal auf den PC"?=D

Ich bin auf die Antwort schon gespannt.

PS: Ja es muss leider alles am PC erledigt werden ;)

Da liegt nunmal das Problem im Schulsystem. Man ist auf den Computer angewiesen.

1

Hmmm kenne ich. Allerdings habe ich das nur unter extremen Streßsituationen und ich beschädige dabei nichts.

Wenn du bei allem ausrastest und ständig wo gegen haust

Nrin kenne ich nicht. Vielleicht einfach nächstes mal ein Bifi mitnehmen und alles von Ausen beobachten :D Lg LiquidHybrid

Wenn du merkst das deine Faust langsam weh tut...

Was möchtest Du wissen?