Wohnung ausräuchern mit Salbei

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo aus Amberg! Ich War kürzlich auf einem Vortrag und habe mitgeschrieben:

Zubehör: Mehrere Tontöpfe (Übertöpfe, alte Schüsseln, etc.) je nach Größe des Raumes benötigt man 1 – 3 Gefäße Aquarium-Sand (Sand vom Baumarkt staubt zu sehr) Räuchermischungen, z. B. „Feng Shui“ oder „Kraft der Reinigung“ Rote Kerze zum Anzünden der Kohle (kann auch andersfarbig sein, rot = volle Energie)

Vorgehensweise: Die Utensilien in der Küche bereitstellen – hier wird der Vorgang begonnen und abgeschlosssen. Lediglich die eigene Wohnung oder das Haus räuchern, nicht das Treppenhaus (im Mehrfamilienhaus) prophylaktisch „miträuchern“. Zum Räuchern am besten einen Sonntag oder Feiertag aussuchen, gründlichern Hausputz am Tag vorher durchführen, Utensilien am Abend vorher bereitstellen. In der Früh anfangen (freier Kopf), wenn möglich, die Räucherung alleine durchführen – sich auf mehrere Stunden einstellen. Einstimmung an einem Ort im Haus, wo man sich wohlfühlt, um sich einzustimmen (keine Termine mehr an diesem Tag) Rauchmelder aus, bzw. Batterien entfernen

Die Kerze anzünden (Stille spüren) Sand in die Schalen füllen (ca. halb voll) Kohlen auf den Sand legen – evtl. 1 – 2, je nachdem, wie groß das Gefäß ist - Kohlen einzeln mit der Hand an der Kerze anzünden. ca. 1/2 TL Räucherwerk auf die Kohlen legen (Gefäße u. Löffel nur fürs Räuchern verwenden, nicht mehr davon essen, bzw. Lebensmittel einfüllen) Schalen in die einzelnen Räume tragen und auf einen feuerfesten Untergrund stellen (Fliese), Vorsicht bei Teppichboden – sodann die Türen schließen.

Wieder zurück ins erste Zimmer gehen – den Rauch beobachten, dabei ruhig bleiben, nachspüren.

Verfärbungen, wie blau, grün,  gelb = evtl. psychische Belastungen (kommt aber nur bei ca. 10 % der Räucherungen vor) Dann einmal nachlegen und alle Türen offen lassen. Solange der Rauch sich bewegt, ist der Vorgang noch nicht abgeschlossen

Evtl noch ein bis zwei mal nachlegen. Rauch muss im Raum "stehen" - Akt der Reinigung ist abgeschlossen

Nach drei bis vier Wochen mit einer Schale im ganzen Haus nachräuchern

Zurückgehen,  bedanken, alles Alte darf den Raum verlassen - dann alle Fenster öffnen, alles löst sich - zum Schluss die Wohnungstür öffnen Aufräumen (alles in die Küche zurück tragen) - Kerze brennt weiter bis zum Ende der Zeremonie Blecheimer bereitstellen  - Sand, Kohle etc.  einfüllen – i. d. Garten zum Wichtig: Wenn jemand in der Familie mit der Prozedur nicht einverstanden ist, sollte die Räucherung unterbleiben! Abkühlen tragen oder Balkon (Vorsicht bei Kindern, Kohle ist noch heiß) Fenster, Haustür schließen, Kerze löschen – nachspüren, wohlfühlen!

Wichtig: Wenn jemand in der Familie mit der Prozedur nicht einverstanden ist, sollte die Räucherung unterbleiben!

Der Vortrag wurde von Stephan Kordel gehalten, einfach mal googeln

Viel Erfolg☺

Ich würde erst nach dem Räuchern lüfften. Ich glaube welches Gefäß man nimmt ist ziehmlich egal, hauptsache man macht es richtig. Anleitung: Immer in kreisförmigen Bewegungen (im Uhrzeigersinn) arbeiten und in jedes Eck des Zimmers kommen. Wichtig ist, dass man sich vorher noch ein bisschen von dem Alltagsstress beruhigt. Jetzt in den Rauhnächten (24.12. - 5.1.) gehört es sich eigentlich jeden Tag einmal zu räuchern um das Haus in eine Schutzhülle zu umhüllen, schließlich räuchert man ja um die bösen Geister zu vertreiben. Ich glaube es reicht, wenn du nur Salbei nimmst. Aber wenn du eine Person bist die den Geruch gerne auf sich wirken lässt, dann kann ich dir emfählen einmal in ein Räuchergeschäft zu gehen und an den verschiedensten Räucherkräutern zu riechen. Du wirst dan wahrscheinlich merken welche dir gut tut und diese würde ich dann noch zu dem Salbei dazugeben. Ich hoffe ich konnte dir helfen:) Lg

Wenn Du weißen Salbei nimmst, der zu einem Bündel gebunden ist, kannst Du ihn ohne Räuchergefäß entzünden. Einfach ein paar Sekunden brennen lassen und dann die Flamme löschen. Der Salbei glimmt dann weiter und Du brauchst nur eine Schale, um die Asche aufzufangen.

Du lässt zunächst alle Fenster geschlossen und gehst mit dem rauchenden Salbei durch alle Räume. Fächele den Rauch in alle Ecken und visualisiere, wie alles Negative verschwindet. Du kannst dazu auch einen Spruch sagen, um die Reinigung wirkungsvoller zu gestalten. Z.B.: "sei gereinigt von allem Negativem..." oder: "alles Schlechte möge weichen..."

Danach öffne alle Fenster und lass Frischluft gut durchziehen.

Zur Reinigung gehört allerdings nicht nur das Räuchern. Auch Aufräumen und Putzen gehört dazu, sonst bringt die beste Räucherung nur wenig. Also vor dem Räuchern natürlich.

Viel Erfolg.

Salbei pur räuchern am besten weissen salbei!bei geschlossenem fenster!ist sehr angenehm!mache ich auch sehe oft wenn ich gestresst bin!und lüften nur wenn dich der geruch stört!

Sorry, falscher Name, richtig: Stefan Kordick

Was möchtest Du wissen?