Ich kann sehr das Lernsystem von Heintges empfehlen. Haben wir in der Jagdschule verwendet. Das sind mehrere Hefte für alle Bereiche.

Außerdem ist die Jagdschein-Lern-App von Büffel.net sehr gut. Die kostet zwar einmalig, gibt es aber individuell für jedes Bundesland. Es beinhaltet exakt die Fragen und Antworten, die von den Bundesländern vorgegeben sind.

Die Lernapp von Heintges ist weniger empfehlenswert, da teilweise falsche Antworten vorhanden.

...zur Antwort

Hallo Talli,

so gut wie alle Hexenzirkel nehmen keine Minderjährigen auf. Es sei denn, ein Elternteil ist dabei. Du musst wahrscheinlich warten, bis Du mind. 18 Jahre alt bist.

Und an alle anderen: Ja, es gibt Hexenzirkel wirklich. Das hat aber rein gar nichts mit Bibi Blocksberg zu tun....

...zur Antwort

Ich habe tatsächlich mehrere Tarot-Decks. Das Haindl-Tarot, das Druidcraft-Tarot, das Forest of Enchantment-Tarot, und noch ein paar andere.

Aber das Druidcraft-Tarot finde ich am Schönsten und das benutze ich auch am Meisten.

Ich beschäftige mich schon fast 30 Jahre mit Tarot, aber wie Svensson70 hier auch schon geschrieben hat, ziehe ich oft nur eine Tageskarte, oder mal 1 bis 3 Karten, wenn ich eine bestimmte Frage habe.

...zur Antwort

Ich kann das Druid Craft Tarot empfehlen. Das hat sehr schöne und aussagekräftige Bilder.

...zur Antwort

Hallo liebenWir,

nicht jede Haut ist gleich. Wahrscheinlich hat das nichts damit zu tun hat, wie Du es gepflegt hast. Manchmal kann es vorkommen, dass die Farbe unter der Haut einfach verläuft. Das ist quasi Glücksache.

...zur Antwort
Beides

Kommt halt immer auf die Motive an, ob farbig oder monochrom. Und was einem persönlich besser gefällt.

Allerdings solltest Du wissen, dass bald die Farben Grün 7 und Blau 15 verboten sein werden, die in gut 2/3 aller Tattoofarben enthalten sind. Da wird die Motiv-Wahl (vorerst) ein wenig eingeschränkt.

Aus meiner Erfahrung kann ich sagen, dass ich Probleme bei der Heilung von Tattoos mit grüner Tattoo-Farbe hatte... Kann jetzt Zufall gewesen sein - oder einer der Gründe, warum Grün verboten werden soll...

...zur Antwort

Das kann man so pauschal nicht sagen.... wieviel kostet ein Auto? Ist auch so eine Frage, die sich nicht pauschal beantworten lässt.

Natürlich kommt es darauf an, wie groß das Tattoo werden soll. "Nicht all zu klein" ist leider nicht aussagekräftig genug. Soll es alleine stehen oder vielleicht mit Schatten? Soll die Schrift einfach, oder aufwändiger sein?

Du müsstest schon was entwerfen und die genaue Größe angeben, um einen ungefähren Preis nennen zu können. Ein Bild des Textes in der gewünschten Schriftart wäre hilfreich.

...zur Antwort

Ja, das kann schon sein. Als Berufsanfänger habe ich auch so wenig verdient. Jetzt, nach 20 Jahren im Beruf, verdiene ich allerdings recht gut.

Man muss sich halt nach oben arbeiten, am Besten durch gute Leistungen. Und es kommt auch immer auf den Arbeitgeber an.

...zur Antwort

Ich würde lediglich die Eckpunkte an der Grenze vermessen lassen, und offensichtliche Knickpunkte im Gelände. Eine Rastervermessung halte ich für überflüssig, wenn das Grundstück so aussieht, wie Du schreibst. Den Rest kann man dann zeichnerisch oder rechnerisch ermitteln. So macht es unser Vermesser auch immer (bin Architektin).

...zur Antwort

Ich würde sagen, das ist eine Dachterrasse, da der Raum nach oben hin nicht geschlossen ist und 2 Seiten offen sind.

Eine Loggia, wie einige hier geschrieben haben, ist allseitig umschlossen, nur vorne offen und hat ein Dach.

...zur Antwort

Wie das speziell im Plattenbau ist, weiß ich nicht. Aber in der Regel verlaufen bei größeren Gebäuden in dieser Ebene horizontal Rohre und Leitungen, die dann in vertikale Schächte und damit in die Geschosse führen. Das kann Zu- und Abwasser sein, Heizungsrohre, Lüftungsschächte und Elektroleitungen. Es ist also eine Technik-Ebene. Das wird beim Plattenbau auch nicht viel anders sein.

...zur Antwort

Wieviel der Jagdschein kostet, hängt unter anderem von der Jagdschule ab, auf die Du gehen möchtest. Das kann man so spontan nicht sagen und da liegen die Preise auch sehr weit auseinander.

Ich war z.B. auf einer 1-Jahres-Schule. Die Schulgebühr betrug damals 650€ für Mitglieder im dortigen Jagdverein, 950€ für Nichtmitglieder. Dazu kamen Kosten für Bücher, Munition für das Schießen, Standgebühr für den Schießstand, Fahrtkosten (3-4x die Woche Abendunterricht), sowie die Prüfungsgebühr und Gebühr zur Ausstellung des Jagdscheins. Alles zusammen hat mein Jagdschein vielleicht 1.500 - 2.000€ gekostet (ohne Kosten für passende Kleidung, Waffen, Waffenschrank, Waffenbesitzkarte, etc.)

Das Doppelte bezahlt man aber schon an Schulgebühr bei einer 3-Wochen-Schule. Ist halt die Frage, wie eilig man es mit dem Jagdschein hat und wieviel Geld man investieren will.

Übrigens dürftest Du in Deinem Alter schon den Jugend-Jagdschein machen... Voraussetzung ist natürlich, dass Du keine Vorstrafen oder psychischen Erkrankungen hast. Die Behörden dürfen zur Überprüfung so gut wie alles abfragen.

Zu lernen gibt es natürlich eine Menge. Wenn Du Zeit hast, fang schon mal an... Ob es schwer ist, ist auch so eine Frage, die man nicht einfach so beantworten kann. Dem einen fällt es leichter, dem anderen schwerer. Wenn Du mit der Jagd groß geworden bist, wirst Du wahrscheinlich weniger Probleme haben, als wenn alles für Dich neu ist.

Wir hatten in unserem Kurs übrigens einen Jungen, der war Legasteniker. Der konnte nicht gut lesen und hat die Fragen oft nicht richtig verstanden, obwohl er eigentlich alles wusste. Beim ersten Versuch ist er durch die Theorie gefallen. Bei der mündlichen und praktischen Prüfung war er aber richtig gut, weswegen er bei der Wiederholungsprüfung der Theorie Hilfe bekam und bestand. Wo ein Wille, da ein Weg.

...zur Antwort

Hallo Koko, versuche es doch mal bei ein paar Bauträgern. Davon gibt es in Hamburg bestimmt auch einige. Ich arbeite bei einem Bauträger und wir haben immer mal wieder Schüler, die Praktika in unserer Planungs- (Architektur-) Abteilung absolvieren. Aber leider nicht in Hamburg, sonst hätte ich Dir unsere Kontaktdaten gesendet....

...zur Antwort

Hallo Hamstergang,

ich hatte auch "nur" einen Realschulabschluss. Eigentlich wollte ich immer schon Architektin werden, hatte aber nach der Realschule eine Lehre zur Druckvorlagenherstellerin begonnen (quasi meiner Mutter zuliebe, um Geld zu verdienen, und weil sie meinte, dass ich eh keine Architektin werden könnte). Die Lehrstelle hat mich aber nicht glücklich gemacht, also hab ich abgebrochen und bin auf die FOS gegangen, Fachrichtung Bautechnik, weil ich ja immer noch unbedingt Architektin werden wollte.

Nach der FOS (vor dem Studium) habe ich es aber erst noch einmal mit einer Lehre versucht, und zwar zur Bauzeichnerin. Das hat richtig Spaß gemacht und mich darin bestärkt, Architektur zu studieren.

Die Bauzeichnerlehre hat mir im Studium sehr geholfen. Erstens waren mir die meisten Themen nicht mehr, fremd und zweitens konnte ich während des Studiums als Bauzeichnerin arbeiten, Berufserfahrung sammeln und Geld verdienen.

Heute bin ich Architektin und glücklich in meinem Beruf :-)

Was ich mit der Geschichte sagen will: Wenn Du unbedingt Architekt werden willst, IST es möglich, wenn Du Dich dahinter klemmst und es nicht halbherzig machst.

...zur Antwort

Hallo,

als selbstständiger Architekt musst Du ständig schauen, wo Du Aufträge herbekommst. Du musst öfter arbeiten, wenn andere Feierabend machen, weil die Bauherren, die zu Dir kommen, ja auch tagsüber arbeiten müssen und oft nur abends oder am Wochenende Zeit haben. Und Du bekommst nicht regelmäßig Gehalt, sondern musst Rechnungen schreiben und hoffen, dass die Kunden auch bezahlen. Nachdem ich mit 3 selbstständigen Architekten zusammengearbeitet habe, kenne ich diese Probleme nur all zu gut.

Ich habe seit 20 Jahren mein Diplom in der Tasche, aber auf Selbstständigkeit war ich noch nie scharf. Ich habe meine geregelte Arbeitszeit und immer pünktlich das Gehalt auf dem Konto. Mittlerweile verdienen ich auch ganz gut, was zu Beginn nicht so war. Aber vielleicht bin ich auch einfach zu bequem, um selbstständig zu sein. Auf jeden Fall lege ich viel Wert auf meine Freizeit ;-)

Übrigens: Mit dem Studienabschluss der Architektur hast Du zwar automatisch die sogenannte "kleine Bauvorlagenberechtigung" und darfst kleinere Bauvorhaben beim Bauamt einreichen, aber Du darfst Dich nicht Architekt nennen. Dafür musst Du dann noch einige Jahre arbeiten und Nachweise sammeln. Erst mit diesen Nachweisen kannst Du in die Architektenkammer eintreten und erhältst sowohl den Titel "Architekt" als auch die "große Bauvorlagenberechtigung", mit der Du auch große Bauvorhaben beim Bauamt einreichen darfst.

Es liegt also noch ein langer Weg vor Dir. Schau halt mal, ob Du so viel Geduld aufbringen kannst...

...zur Antwort

Hallo Manu,

man darf sich Eichhörnchen weder tot noch lebendig aneignen (mitnehmen), da sie mittlerweile unter Naturschutz stehen. Dementsprechend dürfen sie heutzutage auch nicht mehr präpariert (ausgestopft) werden.

Im Übrigen bekommt ein Präparator Wildtiere, welche präpariert werden sollen, in der Regel frisch oder tiefgefroren angeliefert.

Also, selbst wenn man ein Eichhörnchen präparierten lassen dürfte, hätte man es einfrieren müssen, bis klar ist, wer es präpariert.

Die Frage nach dem Metzger hat sich somit erledigt, denke ich.

...zur Antwort