Wo tun die Jogger immer ihre Wasserflaschen hin?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Kommt drauf an. Beim leichten joggen (30 - 90 min.) garnichts. Dann trinkt man davor und danach. Bei längeren läufen empfehle ich die so ne Gürteltasche.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich nehme mir zum Joggen nichts mit, man hält locker eine Stunde ohne Trinken durch und ein voller Bauch ist beim Joggen nicht wirklich gewinnbringend. Laufe erstmal kurze Strecken und erhöhe die Kilometer Zahl systematisch, dann trainierst du deine Ausdauer ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich habe am Anfang auch immer meine flasche beim Joggen in der hand gehalten, bis ich bemerkt habe, dass man das eben wie gesagt bei Strecken von 1/2 - 1Std gar nicht braucht. Ich trinke auch davor und danach. gehe meist so 50 min. und kaufe mir dann auf dem rückweg ein leckeres eiskaltes Kokoswasser beim Rewe. ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich hab noch nie einen gesehn mit einer Flasche oder einem Rucksack. Die meisten haben ihr Auto vorm wald geparkt und haben dort ihr trinken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Am besten auf der Tartanbahn joggen und jede Runde an der abgestellten Falsche trinken. Bei größerem Durst eben mehr Flaschen aufstellen ;)

Aber Spaß beiseite, Joggen kann man gut überstehen, wenn man vorher genug trinkt und danach auch. Für durstige und längere Läufe gibt es einen Gürtel, an dem kleine Trinkflaschen befestigt sind. Ich hatte mal einen, an dem eine Tasche am Rücken für eine 0,5er normale Trinkflasche war.

ich muss allerdings auch sagen, dass ich vornehmlich in der kalten Jahreszeit gelaufen bin. Im Sommer hatte ich die Flaschen ja am Rad

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?