Wo kauft ihr eure Möbel?


30.11.2022, 14:51

Wenn ihr andere an klickt schreibt gerne welche

Das Ergebnis basiert auf 14 Abstimmungen

Andere 50%
Ikea 43%
Poco 7%
Opti 0%
Möbelhaus Flamme 0%
XXXLutz 0%
Roller 0%

5 Antworten

Andere

Ich muss gestehen, obwohl ein großer Filialist, Opti kenne ich leider gar nicht. Ich schätze ihn aber von der Sortimentstiefe und den Verkausstätten ähnlich ein wie XXL Lutz ein, nur nicht mit ganz so vielen und großen Möbelhäusern/Filialen bestückt. Er wird die volle Breite der Konsummöbel in seinem Sortiment haben, so wie Lutz. Flamme, so wie ich ihn kenne, hat ebenfalls ein konsumiges Sortiment, der mittleren Preisklasse, nach oben hin abgerundent und ich habe mich in einer Filiale beraten lassen und muss schon sagen, dass diese beiden Beratungen super waren. Alle anderen von dir aufgeführten Anbieter sind Discounter und hier würde ich ggf. mal einen presiwerten Schnellschuss erwerben, sofern dieser direkt mitzunehmen ist. ansonsten, bis auf Ikea, nicht meine Welt. Mein Favorit ist der kleine und mittlere Möbelhändler aus der Region, also ANDERE, der preislich nicht mit den großen Rabatten um sich wirft, sondern anständige, oftmals günstigere, ich nenne es ehrliche, Preise macht als der Möbelriese mit seinen Rabattschlachten, auf die dann leider viele Verbraucher reinfallen. Der Mittelständler von Nebenan hat durch seine Zugehörigkeit zu einem Einkaufsverband/-gemeinschaft ebenfalls gute Preise, muss nicht eine riesengroße Ausstellungsfläche unterhalten und erst recht nicht Massen an oft unterbezahltem, schlecht ausgebildetem und unmotiviertem Personal, übrigens ein sehr großer Faktor zur Preisfindung. Der Mittelständler von Nebenan hat häufig gute Berater und einen guten Service und wenn mal etwas hakt, dann spricht man vor Ort mit den Leuten, häufig mit dem Chef, und muss sich nicht von irgenwelchen Sachbearbeitern hinhalten lassen. Hier zählt noch die Mund-zu-Mund-Werbung der Freunde und Bekannten und nicht die Rabatte, die letzendlich vorher einkalkuliert wurden. 30 % Rabatt sind halt ein höherer Preisnachlass als "nur" 2 % Skonto, aber 30 % von z. B. 1259,- € sind zwar 881,-, aber 2 % Skonto von 895,-€ sind halt 877,- €, mal alles nicht hnter dem Komma gerechnet. Was ich damit sagen will: Lasst euch nicht durch hohe Rabatte oder/und tollen Zusagen des Verkäufers blenden: "Der Chef meinte gerade, wenn sie noch heute den Kaufvertrag unterzeichnen, dann bekommen sie noch mal 5 % extra und sogar noch eine Tüte von den von seiner Oma selbstgebackenen Weihnachtsplätzchen dazu!" Bei solchen oder ähnlichen Anpreisungen sollte man sich auf dem Absatz umdrehen und anderswo seine Möbel kaufen, denn diese Plätzchen schmecken meist sehr, sehr bitter. Ich will sagen, passt auf, prüft Preise und seht nicht auf die Rabatte sondern auf den Preis, der letztendlich von eurem Konto abgebucht wird und... feilscht wie die Kesselflicker und habt den Mut, auch mal einen Laden trotz "... letzter Preis und Schuld an unserem Ruin" zu verlassen.

Ikea

Bei Ikea habe ich viel gekauft. Letztens war ich auch mal beim Höffner, aber nur um Deko und kleinere Haushaltsartikel zu kaufen. Für Möbel ist Höffner mir zu teuer.

Andere

Meistens bei einem Möbelhaus in der Nachbarstadt. Die haben nur zwei Filialen.

Bei dem der sie hat.

Genau. Mein Sohn wollte sich Stühle bei XXL-Lutz kaufen und sollte bis März warten. Toller Service, da kann man sie ja selber in China bestellen und muss nicht den Möbelhandel für viel Geld "belästigen".

1
Andere

Meistens bei Amazon.