Ja, du bist ein Pingel. Wo ist denn das Problem? Bettzeug wechseln und fertig. Du schläfst doch auch im Urlaub in einem fremden Bett und stellst dich da nicht so an. Los, entschuldige dich bei deiner Freundin, sofort und auf der Stelle, nicht, dass du ir demnächst ein ganz neues Bett suchen musst.

...zur Antwort

Boxspringbett ohne Rahmen und Auflage????? Also quasi ein Auto ohne Räder, Sitze und Motor. Also nur die Kiste/Box mit Rückenteil? Was willst du damit? So schön ist die auch nicht. Und woher bekommst du das Lattenrost und die Auflagen? Wusste bisher nicht, dass Boxspringbetten einen Lattenrost haben. Da ist doch was oberfaul.

...zur Antwort

Da hattest du vielleicht nicht gerade den cleversten aller Handwerker im Haus. Ich weiß nicht, wie lange er bei euch gearbeitet hat, aber ein Minusgeschäft macht er und auch ihr auf jeden Fall, wenn das auffallen sollte. Schwarzarbeit ist verboten und wird strafrechtlich verfolgt. Kevin1905 hat es ja gut aufgelistet.

...zur Antwort

In halb Afrika gibt es keine Holz mehr, obwohl in vielen Gegenden der Boden fruchtbar war bzw. immer noch ist. Alles ist verheizt und verbaut worden. Schiffe wurden aus Holz gebaut, Häuser und Fahrzeuge (Pferdefuhrwerke). Später dann kamen die Möbel hinzu. Und eigentlich läuft es heutzutage immer noch so. Pelletheizungen, Häuserbau und Möbelbau. Eigentlich fast alles wie früher.

...zur Antwort

500,- Euro für eine Küche...... oh je, dass wird eng. Vielleicht hilft dies: Gebrauchte Küchenteile zum Preis von max. 200,- Euro kaufen, Küchenteile gründlich reinigen und aufbauen, Elektrogeräte einbauen, eine Arbeitsplatte im Baumarkt oder Internet für 200,- Euro besorgen und dann..... im Internet nach Möbelfolie suchen und eine affengeile Folie auf deine alten Küchenfronten kleben und die neidischen Blicke deiner Freunde und Bekannten ertragen. Ach ja, für den Rest des Geldes machst du dir, nach getaner Arbeit, einen netten Abend. Viel Erfolg!

...zur Antwort

So einfach wie sich das mit dem Musterschreiben der Verbraucherzentrale anhört, so wird es wohl nicht sein. Schließlich hast du ja einen Kaufvertrag unterzeichnet und die Bedingungen des Möbelhauses akzeptiert und somit auch sicherlich den Passus, bei dem es um verspätete Lieferungen geht. Ich würde aber trotzdem eine Frist setzen und mit Rücktritt vom Kaufvertrag drohen. Aber bedenke bitte, wenn du jetzt noch 14 Tage länger wartest, dann hast du die Möbel wahrscheinlich in der Wohnung. Wartest du nicht und stornierst den Kaufvertrag, dann musst du dich wieder um neue Möbel kümmern und wartest letztendlich bei einem anderen Möbelhaus noch einmal so lange. Ach ja, die Fristsetzung mach aber bitte schriftlich per Einschreiben.

...zur Antwort

Also, jetzt mal langsam mit den jungen Pferden. Zuerst möchtest du doch deine bestellte Ware. Wenn du diese jetzt woanders bestellst, wird die auch nicht schneller geliefert, zumal eine Stornierung auch vertraglich gar nicht akzeptiert wird. Ärgerlich ist die lange Lieferzeit sicherlich, auch noch erschwerend hinzu kommt, dass man 49. und 50. KW als Liefertermin im Möbelhaus angekündigt hat. Aber vor Weihnachten ist bei denen sowieso die Auslieferung am Anschlag und dann sind 14 Tage Weihnachtsferien, da passiert so gut wie nichts, weil viele Mitarbeiter Urlaub haben. Ich hoffe, du hast noch nicht ganz den Rechnungsbetrag bezahlt. Setze die Fa. Höffner schriftlich per Einschreiben in Verzug, Lieferung innerhalb einer Woche und am Samstag, wenn du frei hast, verlange einen Preisnachlass für deinen verbrauchten Urlaubstag und drohe mit Rechtsanwalt, Verbraucherzentrale und der Bildzeitung.

...zur Antwort

Es gibt in Outdoorläden leichte Reiseschlafsäcke aus Baumwolle die zusätzlich mit einem Mittel gegen Insekten und sonstiges Ungeziefer imprägniert sind. Einen solchen würde ich mir mit ins Hotelbett nehmen. Allerdings lauern Gefahren ja nicht nur im Hotelbett, sondern auch auf dem Fußboden, dem Bad und auf den Türklinken, in der Bahn, im Flugzeug usw. usw...... ich verstehe nicht, weshalb du überhaupt noch vor die Türe gehst.

...zur Antwort

Reden, Fragen und austauschen, fühlen, spüren was geht und was nicht. Aber bitte nicht beim ersten mal Sex mit allen "Türen", meine Erkenntnissen aus Pornofilmen, "ins Haus fallen".

...zur Antwort

Ich weiß nicht wie geschickt du im handwerkeln bist, ich würde es selber machen. Ich würde mir eine ca. 18 - 20 mm starke Platte aus Sperrholz, eventuell Pappel, im/aus Baumarkt auf das Maß (1 mm breiter und länger und zuzüglich der Stärke der außen und unterhalb der Platte anzubringenden Leisten, die die Plattenstärke darstellen) Glasplatte zuschneiden lassen, mit (den gerade erwähnten) Holzleisten in gewünschter Stärke und Breite (zuschneiden lassen und diese dann rund um die Holzplatte anleimen (vielleicht zur Sicherheit zusätzlich mit kleinen Nagelstiften verbinden). Jetzt kommt der Clou der Heimarbeit: Diese Platte wird mit Effektfarbe von Alpina (ich weiß nicht, ob andere Hersteller Ähnliches anbieten) angestrichen. Ich habe das mit dem Farbton ROST in unserem Eingangsbereich gemacht, es sieht super aus. Auch eine Betonoptik wird dort angeboten. Google mal das Thema der Farbe im Internet, es werden Filme angeboten, in denen man die Vorgehensweise dargestellt bekommt.

...zur Antwort

Es kann durchaus passieren, dass die Wanne, je nachdem wie gut oder besser gesagt schlecht sie aufgebaut wurde, etwas nachgibt, sich durch das Gewicht des Duschers leicht versetzt und sich dadurch der Abfluss verklemmt und somit nicht mehr ganz abschließt und Wasser zwischen Abflussrohr und Wanne austritt. Auch kann etwas, Abflussrohr, Siphon, unter der Wanne nicht korrekt montiert gewesen sein und es hat sich eine Möglichkeit ergeben, wo das Wasser austreten kann. Ich würde, sofern es eine Mietwohnung ist, umgehend den Vermieter informieren. Ist es Eigentum, dann lass den Installateur kommen, der die Wanne eingebaut hat. Da ist etwas wahrscheinlich nicht richtig montiert. Vielleicht ist es aber auch ein Wasserzulauf, der nicht richtig installiert wurde. Lass doch mal etwas Wasser in die Wanne laufen und verschließe Vorher den Abfluss. Jetzt kannst du ja lokalisieren, ob beim normalen Wassereinlauf durch den Hahn Wasser auf dem Boden austritt. Dann warte mal 5 Minuten und sieh, ob es am anderen Ende des Badezimmers feucht wird. Falls nicht, dann ist jetzt die Dusche dran. Lass 10 - 15 Sekunden voll aufgedreht das Wasser in die Wanne laufen und warte wieder 5 Minuten. Wird es nass am Boden, dann wird es der Zulauf von Hahn oder Dusche sein. Falls nicht, kommt nun der nächste Schritt: du ziehst/entriegelst den Stöpsel der Wanne und das angesammelte Wasser fließt ab. Jetzt sollte es spätestens nach 5 Minuten irgendwo feucht werden. Du solltest aber, auch wenn es trocken bleibt, in jedem Fall den Vermieter oder den Hausmeister informieren, sofern du in einem Mehrfamilienhaus wohnst, denn vielleicht ist es ja ein Problem des Mieters der über dir wohnt oder der Mieter in der Wohnung unter dir bekommt irgendwann eine feuchte Zimmerdecke. Wasser sucht sich immer einen Weg, meist einen recht seltsamen. Woher ich das weiß: Meine Tochter hat exakt das Problem in ihrer Mietwohnung und dort ist bereits Schimmel aufgetreten. Handwerker haben die Decke aufgestemmt und den Schaden behoben, allerdings haben sie nicht den Schimmel entfernt. Und das ist nun wirklich ein Problem, welches es noch zu lösen gilt.

...zur Antwort

Noch mal besichtigen, jemanden mit Erfahrung mitnehmen, 2 Augenpaare sehen mehr als 1, und dem Vermieter ruhig mitteilen, dass du durch diese Klausel etwas verunsichert bist, da es ja deine ersten eigene Wohnung sei. Wenn er dem nicht zustimmt, dann hat er etwas zu verbergen und es ist sicher besser, du lässt die Finger von der Wohnung und suchst weiter. Hat er Verständnis dafür, dann denke ich, dürfte wahrscheinlich alles in Ordnung sein.

...zur Antwort

Es sieht aus wie amerikanische Eiche

...zur Antwort

Trage ich als Kunde in diesem Fall eine Mitschuld?

Ein fröhliches Servus aus der verschneiten Ober-Steiermark liebe Freunde.

Ich habe eine Frage an euch. Und zwar hatten ich und mein Kumpel heute im Lokalen OBI-Baumarkt zu tun, und weil die Holzbriketts grade im Angebot waren hab ich mir aus Gelegenheit, und weil ich sie sowie gebraucht hätte, gleich 4 Packungen davon mitgenommen.

Gesagt getan, der Einkauf wurde verrechnet und bei der Heimfahrt schaute sich mein Kumpel der Neugier halber den Kassenbon genauer an und meinte mit einem Lachen: "Alter Schwede. Die Kassiererin ist vielleicht dusselig gewesen! Hat dir doch glatt nur 2 Pakete Holzbriketts verrechnet, anstatt 4!", worauf ich rechts ran fuhr und den Bon kontrollierte und feststellen musste, dass mein Kumpel recht hat!

Mein Kumpel meinte Salopp: "Aber das kann uns doch schnuppe sein! Ist ja nicht unsere Schuld, wenn die zu Dusselig ist um von 1 bis 4 zählen zu können!"

Daher meine Frage an euch: Tragen wir als Kunden da eine Mitschuld? Denn weder mir noch meinem Kumpel fiel es an der Kasse auf, dass die Kassiererin uns quasi 2 Pakete Holzbriketts durch ihre Dussligkeit geschenkt hatte!

Denn ausnahmsweise hab ich BAR bezahlt, und nicht wie sonst mit Kreditkarte. Daher würde es mich wundern, wenn die meine Daten haben!

Es würde mich deswegen wundern, weil ich sonst nie zu dieser Filiale fahre, sondern zu einer anderen paar Kilometer weiter davon entfernt zwecks Privater Gründe.

Wie gesagt, das soll diesmal eine ernst gemeinte Frage sein! Und wenn ihr von meinem Nickname etwas anderes vermutet, tut´s mir Leid für euch! Denn auch ein GuteFrage Troll stellt mal ab und zu ernst gemeinte Fragen!

Daher bedanke ich mich schon mal recht herzlich für eure Antworten,

Es hat mich sehr gefreut, es war sehr schön, GuteFrage Troll

...zur Frage

Da würde ich mir keine großen Sorgen machen, denn das passiert täglich in fast jedem Super- und Baumarkt. Wo Menschen arbeiten, da passieren auch Fehler. Sie hat 2 Pakete eingescannt, du hast 2 bezahlt und es fällt, wenn überhaupt, erst bei der nächsten Bestandszählung/Inventur auf, dass 2 Pakete weniger im tatsächlichen Bestand sind als der PC anzeigt. Und ich wette, da werden nicht nur 2 Pakete fehlen. Diese Fehlbestände sind in der Kalkulation eingeplant und du musst nun selber entscheiden, ob du wegen der "paar Euro" den Weg zurück zum Baumarkt machst oder nicht. Ich glaube, ich würde es nicht machen, denn es war nicht mein Fehler und die Zeit, die dafür drauf geht, bekomme ich nicht bezahlt.

...zur Antwort

Also, ein "neues Bett" wird "komplett aufgebaut" geliefert. Ich denke, es ist ein Polsterbett bzw. ein Boxspringbett. Alle anderen Betten, also Bettgestelle aus Holz oder Holzwerkstoffen, die einen Lattenrost und eine Matratze haben, werden ja zerlegt geliefert. Bei den erstgenannten Betten meint man mit komplett aufgebaut, dass der Unterbau aufgebaut ist. Das heißt aber nicht, dass ein Bett, dass 140 cm und breiter ist, auch komplett, inkl. Kopfteil (ggf. Fußteil) in Haus getragen wird. es besteht in der Regel aus 2 Teilen, die Matratzen und das Kopfteil sind dann auch noch mal extra und werden vor Ort im Schlafzimmer montiert. Ich denke, du erhältst eine Lieferung von ca. 3 - 5 Einzelteilen.

...zur Antwort