Wo ist in Paris das Islam Viertel?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Paris ist außerhalb der Ringautobahn "Periferique" komplett von Vororten umgeben, den so genannten Banlieues, die weitgehend von eingewanderten Arabern besiedelt sind.

Im Inneren leben im 11. und im 18. Arrondissement sehr viele Araber, überhaupt im Nordosten. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von barfussjim
17.07.2017, 05:38

"Paris ist außerhalb der Ringautobahn "Periferique" komplett von Vororten umgeben, den so genannten Banlieues, die weitgehend von eingewanderten Arabern besiedelt sind".

Blödsinn, in den Banlieues von Paris leben sieben Millionen Menschen, nur ein Bruchteil davon ist arabischer Herkunft. Menschen aus den Magreb-staaten konzentrieren sich in einigen wenigen Vororten im Norden und Osten, während sie im Westen und Süden nur eine kleine Minderheit bilden.

1
Kommentar von barfussjim
17.07.2017, 20:24

Selbst im Departement Seine-Saint-Denis, das in der Region Paris den höchsten Immigrantenanteil hat, beträgt der Anteil der Bevölkerung maghrebinischer Herkunft etwa 22 %. In den anderen Departements der Region Paris beträgt er 10 - 15%, in Paris selbst 12% (s. Statistik unten)

Wie du leicht recherchieren kannst, machen Maghrebiner und ihre Nachkommen die absolute Mehrheit (bis zu 90 %) der arabischstämmigen Bevölkerung in Frankreich aus. 

https://fr.m.wikipedia.org/wiki/Islam_en_France

Dass die Pariser Banlieue "weitgehend von eingewanderten Arabern" besiedelt wäre, wie du behauptest, ist somit eine krasse ÜBERtreibung und wohl die Fantasie von Front National- und Afd-Wählern, hat aber mit der Realität wenig zu tun. Fake-News eben.

1
Kommentar von barfussjim
17.07.2017, 20:33

...und alle Maghrebiner als "Araber" zu titulieren, ist ebenso inkorrekt, große Anteile der Bevölkerung stammen nämlich von Berbern ab. 

Nein, dass Araber im Raum Paris eine "kleine Minderheit" bilden ist sicher NICHT untertrieben..

0

Bei den sogenannten, "Banlieus", wie Dir bereits Hutten 52 erklärt hat, handelt es sich um "no go areas", die Du nicht betreten solltest. Die graue düstere Tristes dieser Vororte kannst Du bereits von der Autobahn aus, einsehen. Dort findet kein buntes pralles arabisches Leben statt. Selbst Kamerateams die dort filmen wollen, müssen vorher Verhandlungen mit den Clanchefs führen.

Erkundige Dich vorher genau, welche Migrantenviertel Du als Tourist unbeschadet, besuchen kannst.

Im Übrigen, Paris ist eine sehr teure Stadt !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die große Moschee ist im 5ten, Quartier Latin, genau wie das  Institut du monde arabe (Institut der arabischen Welt). 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?