Wo ist der inhaltliche Unterschied zwischen einem biblischen Gebot und einem Gesetz?

7 Antworten

Wenn Du nach Mt 22,36 gehst, dann ist das Gebot die Einzelnorm, so wie bei uns heute ein Paragraph oder ein Artikel und ein Gesetz somit eine Sammlung von Geboten.

Wobei bei der deutschen Übersetzung immer die Frage ist, was dachte sich der Übersetzer bei der Übersetzung.

Hi, Gesetze: kultische, rechtliche, moralische Vorschriften , im AT vom Priester mü. vorgetragen (5. Moses, 17, 11 - Jer. 18, 18). Daraus: Gesetzessammlungen (Dekalog, Bundesbuch, Heiligkeitsgesetz, Deuteronomium ->Pentateuch). Gebote (und Verbote): Du sollst .. bzw. Du sollst nicht ... Beispiel: die 10 Gebote (Dekalog). Gruß Osmond

Erstmal gute Frage. Erklärung in der Grammatik und Übersetzung, Ist einfacher als du denkst.Die vielen Gebote der Israeliten die 633 Einzelgebote und die bekannten Gebote ergeben den Begriff "das Gesetz" war damals landläufig so üblich bei den Juden, und jeder wusste was damit gemeint war.Z.B. als bei Jesu Tod das gesamte jüdische Gesetz ungültig wurde, weil Gott den Bund mit den Juden aufkündigte konnte gesagt werden: in Kolosser 2 Vers 13 + 14

iCH vergass Epheser 2 Vers 15 anzufügen

0

...danke für Deine Mühe! ...doch was ist mit den anderen Geboten - z.B. die, die Jesus eingesetzt hat?

0

Jesus als Erlöser?

Es heißt Jesus habe alle Sünden auf sich genommen. Haben wir jetzt alle einen Freifahrtsschein? Diese wichtigste Bibelaussage hat mich schon immer irritiert! Und was war mit den Menschen, die vor Jesus starben? Pech gehabt? Oder aus der Hölle geholt?
Wo steckt überhaupt der Sinn, dass Jesus alle Sünden auf sich nahm? Lernt man nicht daraus, dass man schlechte Taten bereut? Und sollte nicht im Bereuen die Vergebung liegen?

...zur Frage

Wo krieg ich einen Steckbrief für Paulus her?

Bei Wikipedia gibt es nichts.

...zur Frage

Was ist eine Synopse?

Ich habe demnächst eine arbeit auf die ich lernen muss und ich muss wissen was genau eine Synopse ist? Es geht hier um Religion und die Evangelien? Ich weiß grob das Synopsen teiltexte sind aus den versch. evangelien die man dan vergleicht um zu sehen was gleich ist und in welchen details die bibeltexte sich unterscheiden. Kann mir da jemand helfen?

...zur Frage

Ist das alte Testament für Christen vollständig gültig?

Ich stelle die Frage, weil ich immer wieder erlebe, dass das alte Testament scheinbar zu einem Do-It-Yourself-Buch geworden ist. Man sucht sich das aus, was einem passt, der Rest ist einfach ungültig, "weil Jesus Christus den Bund erneuert hat".

Frage ich z. B. Christen, warum sie Schweinefleisch aßen (3. Mose, 11, 7), antworten sie, dass durch Jesus Christus eh die Gesetze des Alten Testament keine Gültigkeit haben. Frage ich dieselben, was sie von Selbstmord halten, zitieren sie mir "du sollst nicht töten" (2. Mose, 20, 3). Zum Thema anti-homosexuelle Stellen in der Bibel (3.Mose 18, 22): "Sind veraltet, das neue Testament überwiegt durch Jesus Liebe". Zum Thema Ursprung der Welt: Gott hat die Welt in 7 Tagen erschaffen. (1. Mose, 1)

Was denn nun? Gilt alles oder nichts? Kann man sich das jetzt aussuchen?

Bei meinen Recherchen habe ich folgende Argumente gefunden:

"Denn Christus ist das Ende des Gesetzes" (Röm 10,4). => (Unerneuerte) Gesetze des AT haben keine Gültigkeit mehr für Christen. Denn er ist mit Christus gestorben.

"Hat euch nicht Mose das Gesetz gegeben? und niemand unter euch tut das Gesetz. (Johannes, 7)" => Jesus legitimiert die Gesetze des AT als gottgegeben. D. h. wir müssen alle Gesetze akzeptieren und befolgen.

Was jetzt? Römerbrief? Evangelium? Oder gehe ich wie andere mit einem Edding durch die Bibel und streiche das, was mir nicht passt, und erkenne den Rest als heilig?

Wie man sieht, brauche ich Hilfe. Danke.

(Ja, ich weiß, mir ist geholfen, wenn ich die gesamte Bibel als falsch anerkenne, die Möglichkeit kenne ich, muss nicht erwähnt werden.)

...zur Frage

Warum machen viele Leute schlechte Sachen obwohl es Gott ihnen immer wieder heimzahlt?

Im Buddhismus nennt man das Karma. Bitte keine unhöffliche Kommentare ansonsten bekommt ihr das von Gott zurück.

...zur Frage

Warum halten die Christen keinen Sabbat mehr obwohl das in der Bibel steht und dass das für ewig sein muss?

Mose 2 Kapitel 31 Gebot der Sabbatfeier 12 Und der HERR redete mit Mose und sprach: 13 Sage den Kindern Israel und sprich: Haltet meinen Sabbat; denn derselbe ist ein Zeichen zwischen mir und euch auf eure Nachkommen, daß ihr wisset, daß ich der HERR bin, der euch heiligt. (2. Mose 20.8) 14 Darum so haltet meinen Sabbat; denn er soll euch heilig sein. Wer ihn entheiligt, der soll des Todes sterben. Denn wer eine Arbeit da tut, des Seele soll ausgerottet werden von seinem Volk. (4. Mose 15.32-35) 15 Sechs Tage soll man arbeiten; aber am siebenten Tag ist Sabbat, die heilige Ruhe des HERRN. Wer eine Arbeit tut am Sabbattag, der soll des Todes sterben. 16 Darum sollen die Kinder Israel den Sabbat halten, daß sie ihn auch bei ihren Nachkommen halten zum ewigen Bund.

  1.  Außerdem Jesus war auch ein Jude und hat auch den Sabbat gehalten, Jesus sagt sogar das "Denkt nicht, dass ich gekommen bin, um das Gesetz oder die Propheten außer Kraft zu setzen. Ich bin nicht gekommen, ihre Forderungen abzuschaffen, sondern um sie zu erfüllen. 18 Denn ich versichere euch: Solange Himmel und Erde bestehen, wird auch nicht ein Punkt oder Strich vom Gesetz vergehen; alles muss sich erfüllen.
...zur Frage

Was möchtest Du wissen?