Wo im Auto welche Lautsprecher?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Optimale Lautsprecheraufstellung ist allgemein: Alle Wege sind zum Hörer hin gerichtet. Jeder Lautsprecher hat denselben Abstand zum Kopf des Hörers.

Das ist im Auto aber schwer möglich. Aber die Hoch- (und ggf. auch Mitteltöner) kann man gut auf den Hörer richten, weil sie klein genug sind, um sie im Cockpit oder auf Kopfhöhe in der Tür unterzubringen und diese zudem keinen Resonanzkörper benötigen. Meistens sitzen diese daher in der Nähe vom Seitenspiegel oder in der Nähe der äußeren Lüftungsschlitze des Cockpits.

Der Tieftöner kommt dabei aber an den "gewohnten" Platz im Fußraum, da sich tiefe Töne ohnehin schwerer orten lassen. Dieser nutzt den Hohlraum in der Türverkleidung als Resonanzkörper. Die Tür ist sozusagen die "Box" selbst.

Der Abstand zwischen allen Lautsprechern, die zum gleichen Tonkanal gehört, sollte jedoch nicht zu groß ausfallen und die Beschallungsrichtung sollte unbedingt gleich sein. (Also nix mit Hochtöner vorne und Tieftöner hinten). Sonst hört sich die Musik sehr seltsam verfärbt an und der Stereoklang ist dahin.

Es gibt aber auch sog. Axiallautsprecher. Das sind Tieftöner, die einen Hochtöner integriert haben und in das vorhandene Loch in der Tür passen. Der Nachteil ist aber, dass die meisten Höhen im Fußraum verpuffen.

Einzig der (ein einziger!) Subwoofer kann theoretisch an einem beliebigen Ort platziert werden. Nur bitte nicht in die schwabbelige Hutablage (Wer dort Lautsprecher einbaut, weiß nicht, was er tut), sondern in eine solide Box, die zusätzlich hinreichend gesichert ist, damit sie im Falle eines Unfalls nicht zum Geschoss wird.

Was du mit Lautsprechern hinten vermutlich meinst: Oftmals befindet sich hinten ein weiteres Lautsprecherpaar, so dass die Musik in allen 4 Ecken erklingt. Dieses Lautsprecherpaar spielt - wie die Frontlautsprecher auch - das gesamte Frequenzspektrum.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Unsinn. Auch die erste Antwort. Was man wo am besten einbaut ist bei jedem Auto anders, da man die Möglichkeiten, die sich bieten erst untersuchen muss. 

Nur Hochtöner vorne ist immer totaler Quatsch. Hochtöner getrennt und weit weg vom Tief-Mitteltöner kann die schlechtere Lösung gegenüber einem Koax sein. Es kommt aufs Auto an, aufs Auto an, aufs Auto an. 

Und ich kenne Autos, da ist der Bass im Fußraum vorn oder unter dem Beifahrersitz. Ein Freund hatte im Kombi einen 18`` im Ersatzradkasten... es gibt da endlos Möglichkeiten. Bei meinem Volvo ist ein recht ordentlicher Subwoofer im Armaturenbrett - kein Witz. 

Man begebe sich in ein einschlägiges Forum und nenne sein Automodell, dann wird einem auch geholfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Und die Mitteltöner im Motorraum, oder wo?

Richtig ist, Hochtöner sollten immer auf Höhe des Kopfes sein, da sie den Schall sehr gebündelt abstrahlen.Also vorn.

Ich hatte vor 25 Jahren mal die Infiniti Kappa 1 im Auto, die war damals das Nonplusultra bezahlbarer Systeme. Hochtöner waren vorn, Mittel- und Tieftöner in einer MDF verstärkten "Hutablage" hinten. Klang ganz ordentlich und sehr aufgelöst.

Brauchst du wirklich noch einen Subwoofer für tierisch trommelnde Bässe, den alle anderen auf 200m Entfernung wummern hören? Nur du hörst keine Sirene mehr.

Dann wirst du auch um eine oder mehrere zzusätzliche Endstufen nicht herum kommen. Achtung, im Stand kann dann die Batterie mal schnell leer sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?