WLAN Probleme beim Router seit installation von Repeater als LAN-Bridge?

2 Antworten

Deine FritzBox ist Mesh-fähig und auch dein Repeater ist Mesh-fähig.

Richte den Repeater als Mesh-Repeater nochmal neu ein. Vorher ein Werksreset am Repeater machen. Hier ist die Anleitung:

https://avm.de/service/fritzwlan/fritzwlan-repeater-1750e/wissensdatenbank/publication/show/1486_FRITZ-WLAN-Repeater-mit-dem-Heimnetz-verbinden/

Es muss doch laut AVM gut funktionieren.

PS:

Wenn es nicht gelingt, sind vermutlich deine Smartphone und Tablet nicht Mesh-Komfort. Dann solltest du es mal probeweise mit verschiedene SSID's für 2,4 GHz und 5 GHz, bei beiden Geräten (Router und Repeater) versuchen.

Viel Erfolg!

Woher ich das weiß:Recherche

Ich werde schauen was ich machen kann. Danke.

0

Es ist nicht im Sinne eines MESH-WLAN-Systems, dass der Repeater eine andere SSID & Passwort hat, als die MEHS-Basis-Syteion (Router).
Allerdings: Funktionieren sollte es, da der Repeater als LAN-Bridge angeschlossen ist.

Prüfe doch mal die Berechtigungen der Geräte, die Probleme machen im Router, und die Einstellungen der Kindersicherung.
Diese Konfigurationen haben auf Deine geschilderten Probleme einfluss. (Irgendwo muss man ja mal anfangen....)

Mein WLAN System ist nicht auf Mesh ausgelegt, da der Repeater in einer anderen Etage ist wo das WLAN vom Router gar nicht oder nur schwach und langsam hin kommt. und um nicht ausversehen durch die selbe SSID und Passwort in dem langsamere WLAN zu laufen haben die Geräte unterschiedliche zugangsdaten.

0
@Chaos53925

Genau das Beschriebene verhindert MESH.
Ist aber prinzipiell egal: Dieser Aufbau sollte(!) funktionieren.
Deshalb auch mein Hinweis, die Routerconfig vorsichtshalber noch mal zu prüfen.

0

Was möchtest Du wissen?