Es gibt verschiedene Wifi Standards (Wifi 4 5 6, Alias N, AC, AX...).

Stelle den Hotspots möglichst kompatibel (für ältere WLAN-Geräte) ein. Die Option "Kompatibilität erweitern" (Hotspot wird dann 2,4 GHz werden) wählen. Kompatibel ist:

  • Wifi 4 (N-Standard)
  • 2,4 GHz
  • Kanal 1, 6 oder 11
  • Verschlüsselung WPA2

Hier bei YouTube erkennbar

https://youtu.be/uf9Pv9Dr75s?si=R7RI1VhzAf6N1kfo

Viel Erfolg!

...zur Antwort

Ja, diese Lampe für Pflanzen benötigt tatsächlich insgesamt 120W.

Steht doch in der Beschreibung:

https://servovendi.com/uk/agrolite-4-30-led-4-adjustable-30w-panels-120w.html

Viel Erfolg!

...zur Antwort

Wenn du 1000 MBit/s über drahtloses WLAN konsumieren möchtest, dann musst du auch "besonders gute und leistungsfähige" WLAN-Geräte (Router und Client) einsetzen. Denn mit popeliger WLAN-Hardware in Smartphones oder Laptops, bekommst du keine 1 GBit/s übertragen.

Mein Rat,

  • benutze ein LAN-Kabel
  • oder benutze Hightech WLAN-Clients

und Smartphones benötigen keine 1 GBit/s (welche App benötigt 1 GBit/s.... ich kenne keine), die sind mit > 40 MBit/s ausreichend versorgt.

Um das WLAN selbst und die vielseitigen Datenraten zu verstehen, schau hier in die Tabelle unten was im WLAN so möglich ist:

https://www.inside-digital.de/ratgeber/mogelpackung-wlan-so-langsam-ist-dein-wlan-router-tatsaechlich

PS:

Schon gewusst? Ein Smartphone hat häufig nur max. 2 interne WLAN-Antennen, also 2x2 WLAN-Streams. Da mehr nicht erforderlich ist, ist auch besser für die Akkulaufzeit des Smartphones.

Viel Erfolg!

...zur Antwort

Wenn es nur leichtes dauerhaftes Kribbeln an metallische (auch USB-Abschirmung oder offene USB-Kabel) Teilen der Tastatur ist, dann liegt es häufig an den Y-Kondensatoren.

Diese Y-Kondensatoren sind häufig in den schutzisolierten Schaltnetzteilen (Netzteile ohne Erdanschluss z.B. Laptop-Netzteile, USB-Netzteile, ...) verbaut, diese sind für die Funkentstörung (EMV-Schutz) und in der EU vorgeschrieben, damit elektronische Geräte sich nicht gegenseitig stören und auch nicht so leicht gestört werden können.

Das muss man leider akzeptieren. Diese Spannung hat eine sehr geringe Leistung. Manchmal hilft es wenn man den 230-Stromstecker in der Steckdose (vom Netzteil) einmal wendet, denn die Y-Kondensatoren im Netzteil können eine gewisse zulässige unsymmetrische "Schieflast" ggü. Erde haben.

Tipp:

Manchmal kann man mit einem Phasenprüfer (Lügenstift) sogar die Spannung auf dem Metall "messen".

Hier wird diese Funkentstörung etwas erklärt:

https://de.wikipedia.org/wiki/Entst%C3%B6rkondensator

Viel Erfolg!

...zur Antwort

Die WLAN-Verbindung auf dem iPhone zunächst löschen. Das geht mit "Dieses Netzwerk ignorieren", dann vergisst das iPhone alle Settings zu diesem Netzwerk und man kann sich ganz frisch mit diesem WLAN verbinden.

Auch die Option "Private WLAN-Adresse" = AUS kann helfen, damit das iPhone nicht immer wieder neue MAC-Adressen würfelt. Diese Option ist eh nur für öffentliche WLAN Hotspots nützlich, im privaten WLAN bringt das nahezu nix.

Ansonsten mal diese Hinweise von Apple für WLAN-Router befolgen:

https://support.apple.com/de-de/102766

Viel Erfolg!

...zur Antwort

Dann check mal diese Vorschläge hier:

https://www.t-online.de/digital/tv/id_100119060/firetv-stick-ist-langsam-so-streamen-sie-wieder-ohne-stoerungen.html

Viel Erfolg!

...zur Antwort

Viele Verstärker haben auch einen High-Level-Eingang, da kann man dann die Lautsprecher-Ausgänge des Radios nutzen.

Ansonsten mit einem High-Low-Level-Converter. Google danach!

Viel Erfolg!

...zur Antwort

Hier gibt es auch Hinweise, dass der Betreiber zur Zeit Störungen hat.

https://xn--allestrungen-9ib.de/stoerung/rftkabel/

Ich würde schriftlich die Störung melden (z.B. per E-Mail). Wenn die nicht reagieren, dann eine Frist setzen (z.B. 7 Tage).

Hier: https://www.rftkabel.de/service/hilfe-bei-st%C3%B6rungen

Sonst mal im WWW bei der Bundesnetzagentur lesen, wie man da vorgehen sollte:

https://www.bundesnetzagentur.de/DE/Vportal/AnfragenBeschwerden/start.html

Viel Erfolg!

...zur Antwort

Zunächst würde ich mal

  1. Router neu starten (evtl. nur 5 GHz WLAN ac,ax vorübergehend ausschalten)
  2. Smartphone bzw. Tablet neu starten
  3. Strom von den LEDs trennen und nach 1 Minute wieder einstecken

Geht es immer noch nicht, dann die Hinweise des Herstellers folgen:

https://helpdesk.nanoleaf.me/de-DE/meine-light-panels-werden-als-nicht-erreichbar-oder-nicht-verbunden-angezeigt-15631

PS:

Nicht das GästeWLAN deines WLAN-Router benutzen, da die Clients (Gäste) isoliert werden (=keine Datenaustausch untereinander zulässig).

Viel Erfolg!

...zur Antwort

Die einfache pauschale (praxisnahe) Lösung.

tau = R * C

tau = 1 MOhm * 10 uF

tau = 10 s

20 Sekunden sind genau 2 tau !

Bei 2 tau ist 86% der Kondensatorspannung entladen (siehe Link).

Somit:

U (bei 2 tau = 20s ) = U * (1 - 0,86) = 30 V * 0,14 = 4,2 V

tau ? Hier erklärt:

https://www.elektronik-kompendium.de/sites/grd/0205301.htm

Die wissenschaftliche Definition/Lösung: Siehe Antwort von tunik123.

Viel Erfolg!

...zur Antwort

Frage den Hersteller, im Handbuch zum RE450 (=AC1750) steht es explizit leider nicht drin.

https://www.tp-link.com/de/home-networking/range-extender/re450/

Das nennt man auch Crossband Repeating, einige Fritz Repeater können sowas, hier erklärt:

https://avm.de/ratgeber/crossband-repeating-eine-wichtige-funktion/

Viel Erfolg!

...zur Antwort

Ist es ein E-Auto oder doch eine Armbanduhr, oder vielleicht ein PC-Netzteil oder eine Rakete?

Diese/deine unvollständigen Fragen hast du hier schon häufiger gestellt, das nervt mich und gewiss auch andere User bei GF.

Beschreibe deine Geräte vollständig (Gerätetyp, Hersteller, Model, ...), sonst bekommst du hier nur nichtssagenden phantasievolle Antworten.

Und "Vererdung" gibt es nicht, du meinst vermutlich Geräte-Masse oder Geräte-Erdung.

Und Phase gibt es nicht bei Gleichspannung. Und wenn man von (+) redet ist es eine DC-Spannungsquelle und definitiv keine Phase (wie bei Wechselspannung AC).

Viel Erfolg!

...zur Antwort

Einfach das Schnellladen im Smartphone deaktivieren. Das geht bei vielen Smartphones und Tablets. Hier z.B. bei YouTube erklärt:

https://youtu.be/Tbqj4HpJ3Yc?si=715wXhuRepjp6MqT

Viel Erfolg

...zur Antwort

Kühlschrank(e) muss nach dem Transport ca. 12 bis 24 Stunden ruhen, bevor er eingeschaltet wird.

Schau in die Anleitung deines Kühlschranks, zum Thema Transport oder Inbetriebnahme!

Hier erklärt es Liebherr, ein Marktführer in Sachen Kühlschrank:

https://home.liebherr.com/de/deu/de/ratgeber/kuehlschrank-transport.html

Viel Erfolg!

...zur Antwort

Ich vermute das stimmt etwas nicht mit deiner Schaltung. Prüfe nochmal den Aufbau:

  • Emitter und Kollektor und Basis nicht verwechselt?
  • Auch die Masse (=GND, oft Minus) muss von beiden Schaltungen (Eingangssystem und Ausgangssystem) miteinander verbunden sein. Denn Signale benötigt immer 2 Leitungen (i.d.R. Masse und die Leitung mit dem H/L-Signal).
  • Versehentlich Transistor geschrottet? Die Basis verträgt nicht viel Strom!

Tipp:

  • Messe die Spannung am Transistor zwischen Basis und Emitter, sie muss im Sperrzustand unter 0,5V sein. Ist sie größer, ist dein Low-Potential an der Basis zu groß. Google nach TTL-Pegel um mehr über die Spannung bei Low und High zu erfahren. TTL-Pegel: https://praktische-elektronik.dr-k.de/Praktikum/Digital/Le-LogikPegel.html#:~:text=Der%20HIGH%2DEingangspegel%20f%C3%BCr%20TTL,5V%20sind%20es%203%2C5V.
  • Verbinde einfach mal Emitter und Basis direkt am Transistor, dann muss der Transistor sperren, wenn nicht: Ist der Transistor kaputt oder du hast einen Schaltungsfehler.

Hier Inverter mit Transistor:

https://www.elektronik-kompendium.de/sites/praxis/bausatz_nicht_schaltung_transistor.htm

Viel Erfolg!

...zur Antwort

Wenn du am PC mit eingesteckten Stromstecker (230V~) bastelst, so wäre das grob fahrlässig.

Wenn der Stromstärke ausgesteckt war, dann kann auch noch nach mehrere Minuten Kleinspannung (12V, 5V, ...) im PC-Netzteil sein. Das sind dann die geladene Sieb-ELKOs (=Kondensatoren), diese entladen sich dann (mit einen kleinen Funken), wenn du (+) Plus 12V und Minus (=Masse=Blech) miteinander verbindest. Das ist dann aber ein harmloses kurzzeitiges Entladen dieser Sieb-ELKOs. Der Spuk ist dann ruckzuck vorbei. Die Sieb-ELKOs halten diesen Kurzschluss (=schnelles Entladen) locker aus.

Wenn du mit dem Schraubenzieher jedoch zusätzlich weitere Anschlüsse, Leitungen oder empfindliche Teile verbunden/gebrückt hast, dann kann (muss aber nicht) etwas zerstört werden.

PS:

ABER, Vorsicht mit dem Netzteil selbst. Dort sind auch auf der 230V Seite (=primär) Lade-ELKOs (haben ca. 300V !!!), auch diese brauchen mehrere Minuten um sich zu entladen. Ein Profi wartet lange genug, oder entlädt diese gefährlichen 300V (mit einem Widerstand z.B. Glühlampe, oder eine Drahtbrücke als Kurzschluss) , bevor er das Netzteil weiter zerlegt.

Viel Erfolg!

...zur Antwort
  1. TV mit Fernbedienung ausschalten und TV vom Strom komplett trennen.
  2. Dann ohne Strom auf der TV-Fernbedienung paar Tastern drücken (+/- Lautstärke)
  3. Jetzt Stromstecker von TV wieder einstecken und TV Einschalten
  4. Jetzt die WLAN-Verbindung versuchen

Wenn das nicht hilft: Auch mal den Router vom Strom trennen, 1 Minute warten, Router wieder einstecken. Warten bis der Router online ist. Und TV mit dem WLAN verbinden.

Empfehlung: Benutze doch ein LAN-Kabel (TV zum Router), und verzichte beim TV auch diese wacklige WLAN-Verbindung. Der Vorteil ist: Das WLAN wird entlastet, somit bleibt mehr WLAN-Bandbreite für tatsächlich mobile Geräte übrig (z.B. Smartphone, Tablet, ...).

Hier sind weitere Hinweise von Samsung

https://www.samsung.com/de/support/smart-tv-fehlerbehebung/

Viel Erfolg!

...zur Antwort

Nimm ein 6,8 Ohm mit mindestens 4W (besser 5W)

Beispiel https://www.reichelt.de/drahtwiderstand-axial-11-w-6-8-ohm-10--11w-axial-6-8-p1533.html

dazu dann ein Poti ca. 100 Ohm mit mindestens 0,4W parallel schalten.

Dann kannst du die 6,25 Ohm mit dem Poti sehr exakt einstellen:

Hier ein 100 Ohm 1W Poti:

https://www.reichelt.de/drehpotentiometer-100-ohm-linear-6-mm-vis-p11s1101ka-p232683.html

(Alternative statt Poti) Hier ein 100 Ohm 0,75W Trimmer

https://www.reichelt.de/spindeltrimmer-15-gaenge-100-ohm-linear-bou-3006p-1-101-p238543.html

PS:

Du musst bei deiner Konstruktion die Verlustleistung beachten. Denn 4W ist für Widerstände schon anstrengend viel Wärme.

Viel Erfolg!

...zur Antwort