Wirtschaftsschule oder Mittlere Reife an Hauptschulen?

3 Antworten

Vom Beitragsersteller als hilfreich ausgezeichnet

Also bei einem Abschluß an der Wirtschaftsschule kannst du eine Lehrzeitverkürzung bekommen. Ob das beim M-Zweig geht, kann ich dir nicht sagen. Hintergrund ist, das in der Wirtschaftsschule bereits Rechnungswesen und Betriebswirtschaftslehre unterrichtet wird, was bei einer entsprechenden Ausbildung als Lehrzeitverkürzend angerechnet wird. Außerdem ist ein Wirtschaftsschulabschluß bei Bewerbungen mit Sicherheit wesentlich aussichtsreicher, was die Lehrstellensuche angeht. Viele Personaler vergeben mittlerweile gar keine käufmännischen Stellen mehr an Hauptschuler...egal ob mit M-Zweig oder ohne...Würde als auf jeden Fall versuchen eher die Wirtschaftsschule zu besuchen, sofern möglich!


Pingo 
Beitragsersteller
 16.09.2010, 22:37

Dieselben Informationen darüber hab ich auch. Ich wusste es bis vor paar Tagen nicht, bevor ich an die WS gegangen bin und finde, die Frage hilft anderen Schülerinnen und Schülern auch bei ihren weiteren Entscheidungen die auf sie zukommen werden. An der Hauptschule hatte ich diese Informationen nicht.

0

Hallo. Mittlere Reife ist eben nicht gleich mittlere Reife. Wenn man auf der Wirschaftsschule 2 Jahre gehen muss um einen erweiterten Realschulabschluss zu erwerben wird er auch höher gestellt, als wenn ein Schüler von der Haupschule kommt mit einem Realschulabschluss.

Von der Hauptschule heißt es ja -vergleichbarer Reaschulabschluss. Er zählt wie ein Realschulabschluss als vergleichbar. Aber ein Realschüler mit Realschulabschluss wird eben doch mehr anerkannt.

Zudem kommt es auf die Berufswahl an. Ist es ein handwerklicher Beruf, und er Schüler hat in der Firma in der er gerne lernen möchte ein Praktikum sehr gut absolviert, hat er sogar gegen jemanden bessere Chancen als ein Gymnasiast der 2 linke Hände hat.

In höheren Berufen zählen eben doch die besseren Abschlüsse, wer von wo kommt. Und wenn nur 4 Lehrstellen vergeben werden können und 8 Haupschüler sind darunter und der Rest kommt von der Realschule haben die leider immer vorrang.Es sei denn ein Hauptschhüler hat besonders gute Noten. Das Auttreten, Sympathie und das zeigen an Interesse an dem Beruf spielen auch eine Rolle.Nicht alles wird nur nach Noten beurteilt.Aber in der Regel schon. Deshalb st ein Praktikum immer gut. Paula - Paul

mittlere reife ist mittlere reife...da gibts kein unterschied.


Pingo 
Beitragsersteller
 16.09.2010, 22:27

Da ich der Meinung bin, dass die Wirtschaftsschule einen besseren Ruf hat, als die Hauptschule, hab ich mich dafür entschieden. Meine Lehrer haben auch gesagt dass das Niveau der Wirtschaftsschüler höher ist, als der der Hauptschule. Ich bin auch der Meinung, da es einfach besser rüberkommt, jeder kann Haupschüler werden :D Ausserdem hat man auch kaufmännische Kenntnisse und hat ein Jahr Lehrzeitverkürzung, wenn man nach der WS eine Ausbildung beginnt, was ich super praktisch finde. Vielleicht nicht für mich, aber für meine Mitschüler ist es ideal. =)

1