Wirtschaftsabitur weniger wert als richtiges abitur?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Man kann nicht sagen, dass etwas davon weniger Wert ist.
Man muss entscheiden, was man danach tun möchte.
Wenn du in den wirtschaftlichen Bereich möchtest, ist natürlich ein Wirtschaftsabitur vorteilhaft.
Wenn du dich noch nicht entschieden hast, ist das "normale" Abitur zu empfehlen weil du dann alle Wege offen hast.
Und wenn du einen Beruf ausüben willst, den du mittels einer Fachhochschule erlernen kannst, dann reicht auch das Fachabi. Hierbei muss man nur beachten, dass man sich da zum Teil auch festlegen muss weil man dafür einen praktischen Teil braucht.

Hoffe, dass dir das helfen konnte!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von UlrichNagel
06.03.2016, 18:25

Es ist also die Zeitersparnis, auf die du Wert legen solltest, welchen Weg du bis zu deinem Beruf gehst und was wo anerkannt wird!

0

Abi und das Wirtschaftsabi sind beide allgemeine Hochschulreifen. Das eine macht man auf einem Beruflichen Gymnasium, das andere auf dem allgemeinbildenden Gymnasium. Beide sind gleich viel wert. Wenn du etwas wirtschaftliches studieren oder eine Ausbildung in der Wirtschaft anfangen möchtest, hast du sogar einen Vorteil. Nur wenn du nicht an Wirtschaft interessiert bist, macht das allgemeine Abi mehr Sinn, da das Wirtschaftsgymnasium sehr fokusiert auf Wirtschaft ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?