Wird "näheres / Näheres" hier in der Bewerbung groß- oder kleingeschrieben?

Das Ergebnis basiert auf 13 Abstimmungen

Näheres (groß) 92%
näheres (klein) 8%

14 Antworten

Näheres (groß)

Näheres wird hier eindeutig groß geschrieben, da es sich um Substantivierung handelt. Sinngemäß könnte man auch schreiben "...das Nähere über die Position zu erfahren..." (was natürlich nicht gut klingt, aber rein durch den Artikel veranschaulicht, dass es hier groß weitergeht. Siehe auch http://www.duden.de/rechtschreibung/naeher Dort findest du Näheres zu dieser Frage und auf der Seite kannst dich auch näher zu allen möglichen anderen sprachlichen Zweifelsfällen informieren. lg


Näheres (groß)

Es wird auf jeden Fall groß geschrieben, denn es ist ja als Substantiv zu verstehen. Du sagst ja praktisch: Ich freue mich, bei einem Vorstellungstermin (etwas) Näheres... Denk dir das einfach so.. Und alle Wörter, vor denen ein Artikel steht, werden groß geschrieben. Hoffe, das hilft dir :)

Eine Umfrage zu Grammatik-Fragen, die in der Regel eindeutig sind, ist wohl nicht sinnvoll. Bei Nominalisierungen wird groß geschrieben.

Höflicher -> Satz umstellen! Zuerst etwas zum Kennenlernen schreiben, dann etwas zum Job!

Näheres (groß)

weil in diesemfall gemeint ist das du dich auf das Nähere (also das nomen für "das was vielleicht bald kommt freust") freust..

Dann schreib den Satz doch einfach um.

"Über nähere Informationen und ein persönliches Gespräch mit Ihnen würde ich mich sehr freuen."

Was möchtest Du wissen?