Wird man wegen einer Herzrhythmusstörung vom Sportunterricht befreit?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Es ist schon schlimm genug,wenn man als Schüler schon mit diesen Sympthomen behaftet ist, und wenn es dein Arzt für erforderlich hält, dass du aus gesundheitlichen Gründen nicht am Sportunterricht teilnehmen kannst, wird er dir das mit gutem Gewissen attestieren..

Ich finde es in deinem Fall von Vorteil, wenn deine Mutter oder dein Vater dir nicht nur das Attest mit in die Schule geben, sondern finde es viel persönlicher wenn sie aufgrund deines Gesundheitszustanden mit deinem Lehrer ein Gespräch****führen, denn so kann er sich auch besser in deine Lage versetzen und diese besser verstehen.

Nein! Wieso solltest du denn eine Befreiung vom Sportunterricht bekommen? Wäre ja völlig fehl am Platz. Herzrhythmusstörungen sind weit verbreitet und als solche grundsätzlich nicht gefährlich. Und diese als Grund zu nennen, um "Weichei" spielen zu dürfen ist Bullshit :-)

Meine Tochter kam mit einem schweren Herzfehler auf die Welt und hatte schon eine ganze Handvoll grosser Herzoperationen (so richtig mit 10 Stunden an der Herz-Lungen-Maschine usw.), ihr Herz ist ein einziges "zusammengeflicktes Chaos" verglichen mit einem gesunden Organ und einige Rhythmusstörungen sind ihr kleinstes Problem -> natürlich ist sie nicht vom Sportunterricht befreit, sondern macht alles mit, wie ihre Kameradinnen, fährt auf Schilager mit, spielt Fussball (halt nicht gerade als Stürmerin).....sie darf einfach eine Pause einlegen, wenn etwas gar zu anstrengend wird....... Und weisst du was: Sport ist einer ihrer Lieblingsgegenstände!

Das solltest du mit dem Arzt besprechen. Hast du schon eine ärztliche Diagnose oder ist das deine Eigendiagnose?

Moderater regelmäßiger Sport hilft übrigens bei Herzrythmusstörungen. Vielleicht brauchst du nur ein paar Verhaltensrichtlinien, dass es nicht zu Überanstrenung kommt.

"Betroffene können durch eine gesunde Lebensweise dazu beitragen, die Probleme zu verringern. Dazu gehören:

gesunde Ernährung

regelmäßiger Sport

Stress reduzieren

Konsum von Kaffee, Alkohol und Nikotin einschränken"

http://www.herzberatung.de/herzrhythmusstoerungen.html

Wenn diese so massiv sind,daß dein Arzt von sportlichen Aktivitäten abrät,wird er das auch attestieren und dein Lehrer wird es befolgen.Wünsch dir einen schönen Wochenbeginn

Kommt auf die Arrhyhtmie an. Ich zb habe seit meiner Geburt ua. Tachykardien, welche immer und immer wieder abladiert wurden. Jedenfalls wenn es eine krankthafte Störung ist,ab zum Kardiologen,der stellt dir dann sicher auch eins ausWenn es allerdings "nur" hin und wieder Extrasystolen sind,dann ist es in den meisten Fällen normal. Ich jedenfalls hatte von der 2.-13. Klasse ein Attest. Seit 1986 wurde ich 11 mal am Herzen operiert, da solltrst dir eig. wegen n bissl unregelmäßigen Pulsschlag keine Sorgen machen. Wie stellen sich denn deine Rhythmusstörungen dar?

also mit einem attest garantiert, da kann der lehrer dich nicht zwingen mit zu machen.

Wenn der Kardiologe von Sport abrät, dann attestiert er dir das gerne.

Ein Sportlehrer hat keine Medizin studiert. Er muss der Ärztlichen Anweisung folgen.

... mit einem ärztlichen Attest, ganz sicher !

BMTHlover 29.08.2011, 07:51

danke

0

Klar, wenn du ein Artest vorweisen kannst, 100%ig.

BMTHlover 29.08.2011, 07:52

danke

0

Attest,oder Schularzt

Was möchtest Du wissen?