Wird der Ehering heutzutage noch rechts getragen?

... komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Ich bin mir nicht sicher, aber wenn meine Information stimmt, ist Deutschland wohl das einzige Land, in dem der Verlobungsring links und der Ehering rechts getragen wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von jaguar4
24.07.2007, 21:00

kann ich nur bestätigen ;-)

0

Gri1su hat recht. In Deutschland wird eigentlich der Ehering rechts getragen. Da ich mit einer Brasilianerin verheiratet bin, trage ich ihn aber meistens links. Ich habe mich nach 4 Jahren allerdings immer noch nicht richtig daran gewöhnt, und manchmal schmerzt mein linker Ringfinger dermaßen, dass ich für einige Zeit auf rechts wechsle. Will damit sagen: Jeder sollte ihn so tragen, wie er am besten damit zurecht kommt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi,

Als ich erst nach Deutschland kam (bin Engländerin)fiel mir auf, dass Alle ihre Eheringe rechts trugen. Auf meiner Frage, hieß es: Der Ring links sei zeichen einer Verlobung & rechts sei verheiratet. Das ist jedoch schon langer her, vielleicht verloben sich keine heutzutage! In England & USA tragen wir sie links, weil links zum Herzen geht ;-)& für die Verlobung gibt es extra ein Verlobungsring. Das kann schon teuer werden!! gefunden: Eheringe:

Bei der standesamtlichen Trauung werden sie nach dem Ja-Wort und dem Unterzeichnen der Eheschließungsurkunde ausgetauscht. Bei der kirchlichen Trauung werden die Ringe nach der Segnung angesteckt. Der Ehering wird traditionell am Ringfinger der rechten Hand getragen, doch daran halten sich immer weniger Paare.

http://www.weddix.de/hochzeit/ratgeber-heiraten-mit-stil-kleiner-knigge-von-a-wie-aussteuer-bis-e-wie-eheringe

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist natürlich kein "Muss", den Ring rechts zu tragen. Ich wechsle schon immer in unregelmäßigen Abständen die Seite - bevor er irgendwann evtl. gar nicht mehr ab geht .....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ausnahmen sind Deutschland und Österreich, ansonsten wird eigentlich fast überall der Ehering links getragen.

Schon in der Antike glaubte man dass im linken Arm die „Vene Amoris“, die Vene der Liebe direkt zum Herzen führt. Erst durch die christliche Kirche wurde diese Tradition geändert.

Christliche Würdenträger tragen einen Ring als Zeichen der Verbundenheit mit der Kirche am vierten Finger der Rechten Hand. Und folglich trugen irgendwann auch viele Hochzeitspaare ihren Ring an der rechten Hand zum Zeichen der Verbundenheit – egal ob nun mit dem Ehepartner oder ihrem Gott.

Quelle: http://www.radio-cottbus.de

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Grisu hat recht. Allerdings gibt es viele deutsche Paare, die ihren Ring links tragen. Einerseits aus Bequemlichkeit, Schutz vor Beschädigung oder anderen Gründen. Ich finde nichts dagegen zu sagen wo und ob du das Symbol eurer ewigen Liebe trägst. Die Hauptsache ist doch, dass du es weißt und die Liebe im Herzen hast. Allerdings finde ich es nicht unangenehm oder unbequem, ich bin Rechtshänder.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, das ist in unserem Land so, viele tragen aber gar keinen aus unterschiedlichen Gründen. LG Lotusblume

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da ich beruflich früher überhaupt keinen Schmuck tragen durfte - auch keinen Ehering - habe ich mich so daran gewöhnt, dass ich auch heute noch keinen Ring trage und einen solchen auch als sehr lästigen Fremdkörper empfände.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich bin auch Rechtshänder und mein Ehering ist schon fast mit meinem rechten Ringfinger verwachsen. Ich finde es nicht unbequem. Ist vielleicht auch reine Gewohnheitssache.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?