Wir haben in unseren Neubau viel Wasser innen an den fenstern ... was kann man tun

7 Antworten

es sollte in jedem Zimmer ein Zuluft ( Gitter an Türe ) und ein Endlüftungsrohr bzw Schacht vorhanden sein, so dass permanent die Luft ausgetauscht wird

Das kommt bei Neubauten leider öfter vor, insbesondere, wenn der Rohbau nicht gut durchgetrocknet wurde (am besten über Winter, wenn die Aussenluft sehr trocken ist). Was man machen kann: heizen-lüften-heizen-lüften..., da warme Luft mehr Feuchtigkeit aufnehmen kann als kalte, allerdings kostet das ganze Energie. In der Regel sollte die Feuchtigkeit nach einem Jahr sich normalisiert haben. Eine Alternative ist ein Entfeuchtungsgerät, das sich automatisch bei Überschreiten der gewünschten Feuchte einschaltet und das Wasser aus der Luft zieht (Kosten ca. 200- 300€ + Energiekosten (ca. 100 - 300 Watt/h, wenns läuft). Vorab würde ich allerdings die Raumfeuchte ermitteln, gute digitale Feuchtemeßgeräte gibts bereits ab 20€ (z.B. Conrad oder ELV), wenn die Feuchte über 60% im Wohnbereich liegt, würde ich wie oben beschrieben vorgehen, im Keller dürfens ca. 5-10% mehr sein, ab 70% besteht allerdings Gefahr, dass Schimmel entsteht, dann sollte umgehend was unternommen werden.

Einmal lüften ist nicht ausreichend. 3-5 mal täglich für 10 Minuten für Durchzug sorgen und die Innentemperatur bei geschlossenen Fenstern nicht unter 19 Grad fallen lassen, dann dürfte das Problem nicht mehr auftreten.

Warum gehen Türen nach innen auf?

Warum gehen eigentlich Haustüren immer ins Haus hinein auf ? Wirkt das einladender ? Würde es nicht mehr Sinn machen , wenn sie nach außen geht , sodass sie nicht aufwehen kann ?

...zur Frage

Kondenswasser an doppelverglasten Fenstern

Hallo, seit diesem Winter haben wir morgens immer eine Menge Kondenswasser innen an unseren doppelverglasten Fenstern. Erst nur im Schlafzimmer, jetzt auch im Wohnzimmer. Wie kann denn so was sein? Ist das normal? Die ganzen Jahre zuvor war da nichts. Nun haben wir im Schlaf- und Kinderzimmer auch Schimmel entdeckt. Direkt in der Ecke Wand zur Decke und auch nur an der Fensterseite. Wir machen immer regelmäßige Stoßlüftungen.

...zur Frage

Abdunklungs Rollos von Innen?

Hallo zusammen, ziehe am kommenden Samstag in eine neue Wohnung, in der es leider im Schlafzimmer außen keine Rollos gibt. Ich darf auch leider ohne weiteres keine anbringen. Ich wollte daher fragen, ob es solche Rolläden auch für innen gibt, also welche, die komplett verdunkeln, nicht diese lichtdurchlässigen, die man nur zum Sonnenschutz befestigt, sondern etwas richtig abdunkelndes. und wie teuer ist soetwas? Vielen Dank :)

...zur Frage

Baddämmung?

Ich möchte gerne das Bad von innen dämmen weil es von außen nicht geht. Das Haus ist im Erdgeschoss.

Kann mir jemand eine Empfehlung geben was für ein Material ich nehmen soll?

...zur Frage

Hausbau (Neubau) zum vermieten steuerlich absetzen? Wie

Hallo Community, ich möchte ein Einfamilienhaus bauen und vermieten. Ich möchte nicht darin wohnen. Ich bin Privatperson und habe also kein Gewerbe oder so. Für das Haus habe ich bereits ein Grundstück. Ich werde keine Finanzierung benötigen, da ich ein Großteil des Geldes für den Neubau geerbt habe. Nun habe ich gehört, dass ich unter diesen Umständen entweder die Komplette MwSt oder die Lohnkosten für den Neubau absetzten kann. Aber irgendwie findet sich keine konkrete Antwort dazu.

...zur Frage

Kosten Rohbau bei Neubau EFH?

Hallo! Kann mir jemand sagen, was ungefähr ein Rohbau mit Fenstern (3-fach verglast) bei einem Neubau Einfamilienhaus mit Porenbeton (+Passivhausdämmung) ca 150 m² Grundfläche und zweigeschossig kostet? Ich weiß, dass man es nicht einfach so beantworten kann, aber ne Hausnummer wäre gut. Die Fertighausanbieter haben ja leider keine Transparenz. Die haben nur eine Endsumme. Mich würden halt die einzelnen Gewerke mal interessieren. Gruß!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?