Wintec-Sattel! Ja oder Nein? Und warum?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Dem Pferd ist immer der Sattel angenehm, der ihm passt, egal, woraus der gefertigt wird.

Dass man so einfach das Kopfeisen tauschen kann, sehe ich eher als Risiko als als Chance. Denn das Kopfeisen alleine ändern ohne die Polsterung etc. zu ändern, bringt in den seltensten Fällen was und ich sehe zu viele gepeinigte Pferderücken, wo die Pferdebesitzer sich immer sicher sind, dass der Sattel passt, es aber überhaupt nicht tut. Alle Sattler, denen ich mein Pferd anvertrauen würde, verkaufen keine Wintec-Sättel, weil die schlecht anpassbar sind außer dass man das Kopfeisen austauschen kann und das Pferd verändert sich im Laufe der Jahre auch. Es bekommt mehr Muskeln oder welche an anderen Stellen oder es verliert vielleicht bei Krankheitsphasen auch mal Muskeln oder, oder, oder. Ich lasse meine beiden Sättel alle Quartal kontrollieren und jedes halbe Jahr muss was geändert werden, was mir auch im Detail erklärt wird - aber immer Dinge, die mit einem Kopfeisentausch nicht hinzubringen wären.

Der Sattel wäre der aller-aller-letzte Ausrüstungsgegenstand, an dem ich sparen würde. Egal, ob es der Erst- oder Zweitsattel ist. Lieber reite ich gar nicht, bevor ich mich aus Kostengründen für ein bestimmtes Modell entscheide. Der Pferderücken ist so heilig wie jeder andere Körperteil und die Tierarztkosten sind schnell hoher als das, was das besser anzupassende Modell mehr gekostet hätte.

Dann finde ich das Material auch nicht grade pflegeleicht. Wenn bei mir Sattel-Generalreinigung angesagt ist, zerlege ich ihn und wische alle Teile ab und nach 15 min sitze ich wieder drauf. Die Wintec-Besitzer müssen hingegen erstmal schrubben statt wischen und danach ist er nass. Auch vom Sitzgefühl her finde ich das Material ungünstig, weil es nicht so glatt ist, es gleitet nicht so, zur Beinarbeit mit seitwärts treibendem oder verwahrendem Schenkel muss ich das Bein stark vergrößert ausgesprochen außen rum heben.

Also, mein's wär's nicht.

hei du :)

also suf unserem hof haben sehr viel das model von isabel wehrt (ich weiß grade nicht wie die geschrieben wird ) und alle sind zufrieden mit der quallität. die pflege ist einach und man kann sehr leicht das kopfeisen wechseln. ich sehe immer ein problem darin das man ihn nicht gänzlich verändern kann. es gibt kaum sattler die einen winteksattel perfekt anpassen können, daher beim kauf aufpassen ;)

aber wen er da GUT angepasst wurde würd es wohl keine probleme geben und es ist zu empfehlen !

hoffe ich konnte dir weiterhelfen LG :)

Ok super, danke ;)

0

Ich bin super zufrieden :) Bequem und echt Strapazierfähig - Würd den Sattel jedem weiterempfehlen ;)

Was möchtest Du wissen?