Windows 10 - untere Leiste funktioniert nicht - wie behebe ich den Fehler?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Windows 10 Startmenü mit speziellen Methoden reparieren

Sollte das nicht funktionieren dann kommen jetzt die speziellen Methoden:

WICHTIG: Bei der Aktion darf der Taskmanager bis zum Schluss nicht geschlossen werden.

Rechtsklick in die Taskleiste und den Task-Manager aufrufen.Die explorer.exe mit einem Rechtsklick anklicken und auf Task beenden drücken.

Wird jetzt ein bisschen Dunkel, da der Desktop verschwindet. Aber wie oben geschrieben: Den Task-Manager nicht beenden. 

Datei / Neuen Task ausführen anklickenPowershell eintippen und einen Haken setzen als Administrator ausführen. Dann auf OK drücken.

Hier den Befehl kopieren und mit einem Rechtsklick in PowerShell einfügen:

Get-appxpackage -all *shellexperience* -packagetype bundle |% {add-appxpackage -register -disabledevelopmentmode ($_.installlocation + “\appxmetadata\appxbundlemanifest.xml”)}

Ein weiterer Befehl wäre:

Get-AppxPackage | % { Add-AppxPackage -DisableDevelopmentMode -Register "$($_.InstallLocation)\AppxManifest.xml" -verbose }

Und noch ein Befehl, der gerade dann interessant ist, wenn Cortana, das Info Center und auch das Startmenü nicht reagieren.

Auch hier PowerShell als Administrator öffnen und den Befehl

Get-AppXPackage | foreach {add-AppxPackage -DisableDevelopmentMode tab "$ ($ _ Install Location.) \ AppXManifest.xml"}

 

hineinkopieren und starten lassen.

Wenn es um die System Apps geht, dann kann auch dieser Befehl helfen:

Get-AppXPackage -AllUsers |Where-Object {$_.InstallLocation -like "*SystemApps*"} | Foreach {Add-AppxPackage -DisableDevelopmentMode -Register "$($_.InstallLocation)\AppXManifest.xml"}

Läuft alles gut, sieht man ein grünes Band in PowerShell.

Hinweis:Wer Classic Shell oder ein anderes Startmenü installiert haben sollte, muss dieses erst deinstallieren. Ansonsten kann es in PowerShell zu einer Fehlermeldung wie dieser kommen:

ForEach-Object : Der Parameter "RemainingScripts" kann nicht gebunden werden. Der Wert "Get-appxpackage" vom Typ "System.String" kann nicht in den Typ "System.Management.Automation.ScriptBlock" konvertiert werden. 

Nun zurück zum Task-Manager

Datei / Neuen Task ausführen anklickenexplorer.exe eintippen und starten.

Das war es auch schon.

Nun sollte /könnte das Startmenü wieder funktionieren.

Danke an Robert Russell für den PowerShell Befehl.

Sollte dies immer noch nicht helfen, dann

Win + X drücken Eingabeaufforderung als Administrator starten und diese Befehle eingeben:

Dism /Online /Cleanup-Image /RestoreHealth

 

und danach

sfc /scannow

Eine weitere Variante wären die PowerShell-Befehle: (Genau so vorgehen, wie bei den anderen PowerShell befehlen beschrieben.)

add-appxpackage –register –disabledevelopmentmode

$env:windir\systemapps\ShellExperienceHost_cw5n1h2txyewy\appxmanifest.xml

Und

add-appxpackage –register –disabledevelopmentmode $env:windir\systemapps\Microsoft.Windows.Cortana_cw5n1h2txyewy\appxmanifest.xml

Windows Taste + R drücken

shutdown -g -t 0

 

eingeben und Enter drücken.

Dabei liest Windows beim Neustart komplett alles neu ein, gegenüber einem normalen Neustart.

Woher ich das weiß:Hobby – Mach das eher zum Spaß

Sorry, wenn das jetzt dumm klingt, aber was ist mit "-g -t 0" gemeint?  Bin kein Computerspezialist ;) hab also keine Ahnung davon


1
@Gymnasialist

Das ist einfach nur eine Befehlszeile,  die den Schnellstart ausschaltet ( nur 1 mal ) und somit der rechner komplett  runter und wieder hoch fährt sollte das nicht funktionieren gibt es noch andere Möglichkeiten  .. Noch Fragen 

1
@Jensen1970

Ich habe es ausprobiert. Also ich habe erst "-" gedrückt, dann "g", dann wieder "-", dann "t" und zum Schluss "0" und dann Enter

Es hat sich leider nichts geändert... Was nun?

(Was sind die anderen Möglichkeiten?)

0
@Jensen1970

Okay. Vielen Dank! Denn auch wenn ich diesen Befehl in die Zeile eingebe, wenn ich Win + R drücke, passiert nichts, außer dass sich für noch nicht mal eine halbe Sekunde ein Fenster mit schwarzem Hintergrund. Kein Neustart.

Warte morgen auf deine Antwort, vielen Dank!

0

von dem Link mal was probiert?

0
@Jensen1970

das sicherste ist weil ich denke du bis noch auf dem Upgrade eine Neuinstallation Daten sichern und Window neu installieren . 

0

Was möchtest Du wissen?