will nicht in den schwimmunterricht

14 Antworten

Natürlich ist der Schwimmunterricht wie auch Sport oder Deutsch Teil des Curriculums und kannst nicht so einfach umgangen werden. Das Geheim"rezept" bei Sport und Schwimmen ist aber immer ein ärztliches Attest. Wenn du dir vom Arzt (oder Psychologen) bestätigen lässt, dass du z.B. Probleme mit dem Gleichgewichtssinn hast oder Angst vor Wasser hast, hast du eine Chance auf Freistellung. Ansonsten: Augen zu und durch! ;)

Ich finde, dass du dich die 5 Male ruhig durchbeißen solltest. Das Leben ist schließlich kein Wunschkonzert. Mit ein bisschen Überwindung schaffst du das bestimmt. Und anschließend belohnst du dich mit etwas Schönem. Du wirst sehen, dass ist ein viel besseres Gefühl, als sich vor dem Unterricht zu drücken.

hey drücken find ich auch nicht gut aber wenn du das absolut nicht magst würde ich meinen eltern das sagen und mich entschuldigen lassen oder einfach sagen das deine haut das nicht verträgt gibt es oft das ist so eine art Allergie =)

Klar Faulheit im Sport so unterstützen, das finde ich nicht ok

0

rede mal mit deinen eltern darüber, die können ja mal versuchen mit der Lehrerin zu reden, und ansonsten geh zum vertrauenslehrer

Bei uns sagen immer alle sie hätten "Unterleibsschmerzen", aber 5 Wochen hintereinander ist das n bisschen schlecht .. Und wenn du dir jedes Mal ne Ausrede einfallen lässt, um nicht mitmachen zu müssen, dann bekommst auch du 100&ig eine 6! öO Kannst du nicht einen Kompromiss eingehen ? Dass du sagst, dass du NUR schwimmst und nicht tauchst ?

Was möchtest Du wissen?