Will nicht auf Hund aufpassen was machen?

8 Antworten

Hi, 

Rede am besten klartext mit ihr. Sie wird es vielleicht nicht gut finden, aber es ist dein gutes Recht. Es ist schließlich dein Leben und sie drängt ihn dir einfach auf. 

LG Janigirl1998

Kein Hund ist dumm wie Brot. Sei doch froh das Welpe ruhiger ist. Ein aufgedrehter Welpe , auf den man jede Sekunde aufpassen muss, ist anstrengend. 

Was regst du dich hier auf?? Rede mit ihr genau so wie du es Fremden im Netz erzählt hast. 

"Ab und zu mal ok , aber nicht jeden Tag" 

Liebe(r) Riqo1312,

sag Deiner Schwester, Du willst nicht auf den Hund aufpassen, sie soll sich eine Hundetagesstätte suchen.

Freundliche Grüße

Delveng
2017-08-24, Donnerstag, 22:33

Hast du ihr das nicht gesagt, bevor sie sich den Hund angeschafft hat?
Du wirst wohl nochmal mit ihr reden müssen. Sie muss schauen, wo sie den Hund in der Zeit unterbringen kann. Alleine lassen kann sie ihn jedenfalls nicht. Ansonsten muss sie ihn eben abgeben

Schonend bringst du ihr es gar nicht bei. Du sagst ihr klipp und klar "ich passe nicht mehr dauerhaft auf den Hund auf! Im Notfall, wenn du krank bist, ja, aber ansonsten nicht."

Basta. Du bist doch nicht der Sklave deiner Schwester! Es ist ihr Hund - somit ihr Problem.

Am besten machst du überhaupt nicht mehr die Tür auf, wenn sie ihn bringt, sondern rufst es ihr vom Fenster runter, dass sie jetzt ein Problem hat, weil du bist raus!

Was möchtest Du wissen?