Wikipedia-Sperre wie umgehen?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Bist Du schon in der Türkei ?

Es gibt - neben TOR - auch kommerzielle VPN-Anbieter.

Ansonsten kann man auch mithilfe einer halbwegs aktuellen Fritzbox einen eigene VPN-Kanal aufbauen.

Ich weiß nicht, auf welcher Basis sie Türken die Sperre aufgebaut haben, aber man kann auch - versuchsweise - über Proxy's arbeiten.
(Freie oder kommerzielle Anbieter)
Die funktionieren typischerweise aber nur auf den Standard-Ports.

Da gibt es viele Wege.

Zum einen gäbe es TOR, das hat schon vielen Wissbegierigen in Diktaturen weitergeholfen. Dazu braucht es den TOR-Browser, ginbt's auch fürs Smartphone.

Eine zweite Möglichkeit wäre VPN. Da gibt es einige gratis Anbieter und einige Angebote für die man zahlen muss, aber Wikipedia sollte bei allen möglich sein.

TOR ist in letzter Zeit ziemlich in Verruf geraten - ist es sinnvoll das noch zu benützen? Soweit ich weiß gibt es inzwischen auch gute Alternativen die nicht CIA-geschädigt sind.

0
@Kitharea

TOR ist in letzter Zeit ziemlich in Verruf geraten

Du meinst wegen dem Zugriff auf das Darknet ?
Zum anonymisierten surfen brauchst Du das Darknet ja nicht ...

Natürlich ist auch eine TOR-Verbindung angreifbar.
Aber Dir geht es - so wie ich dich verstanden habe - doch nicht darum irgendwas vor den 'großen' Geheimdiensten zu verstecken, oder ?

0
@Kitharea

Natürlich ist es Sinnvoll TOR zu verwenden. Und die CIA interessiert nur der illegale Teil des .onion-Netzwerks, nicht die legitimen Nutzer. Immerhin wurde TOR ursprünglich genau für solche Zwecke entwickelt.

0

Kannst auch einfach den Umweg über einen ausländischen Proxy nehmen. Die sind zwar meistens relativ langsam, aber wenigstens siehst du dann die Seite.

Das funktioniert wie auf dem PC auch.

Einfach mittels Proxy/VPN surfen. Oder aber man verwendet da TOR.

Dürfte alles funktionieren.

Das wird nicht gehen weil die "Internetanbieter" bzw. diejenigen die das Internet dort zur Verfügung stellen die Seite gesperrt haben. Du empfängst Internet ja nicht aus der Luft, sondern über Handymasten pp. und der Datentransfer dort wird vom Provider abgefangen. Ergo müsstest du an ein anderes Netz kommen um das machen zu können.

Google mal "Virtual Private Network" bevor du behauptest, dass das nicht geht :)

0
@kears0001

Ne ich brauch's ja nicht - ist eher eine Antwort für den TE. Ich kann auch nicht Alles wissen. Passt doch, wenn's doch geht.

0

Was möchtest Du wissen?