WievielkW muss ein Blockheizkraftwerk haben, um 90 000kW Strom pro Jahr zu produzieren?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Das sind gleich zwei Fragen. 90 000 kW pro Jahr heisst pro Stunde (8760 hat das Jahr) 10,3 kW bzw. 10300 Watt, wenn das Ding ständig läuft und gleichmässig beansprucht wird. Da es aber den Strom nur nebenher produziert, hängt es vom Wirkungsgrad und der Dauer der Heizperiode (Gegend) ab. Etwa 60 kW/h dürften aber es wohl mindestens sein. Die Leistungsangabe bezieht sich auf die Spitzenleistung. Wenn sie 20 kW hat, kann sie die auch eine Stunde lang leisten. Du würdest blöde gucken, wenn du ein Auto mit 100 kW kaufst und nachher merkst, dass es 10 Stunden braucht, um die 100 kW zusammen zu bringen.

aha. Das bezieht sich also auf den Spitzenwert. Nun, der Strom wird übers Jahr gleichmäßig gebraucht und geheizt werden muss 9 Monate im Jahr. Ich werde die elektrische Leistung also bei ca 20kW wählen damit das Ding nicht ständig auf höchster Auslastung laufen muss. Danke!

0
@bhkwconsult

hallo, vielen Dank für die Info. Tja das ist ein bisschen schwierig zu sagen: Es geht um eine 300 Jahre alte Holzhütte die bisher überhaupt nicht wärmegedämmt war und teilweise mit Holz, Gas, Öl, Strom oder garnicht geheizt wurde. Nachdem ich sie jetzt so gut wie möglich wärmedämmen werde kann ich nicht sagen wieviel Wärme danach gebraucht wird! Auch weil früher 5 Leute drin gewohnt haben und jetzt regelmäßig 30-40 Leute darin übernachten sollen. Den Stromverbrauch hab ich aber sicher für Schilifte und sonstige Anlagen. Bei so viel Stromverbrauch muss ja auch ordentlich Wärme abgegeben werden, die würde ich zum heizen nutzen, das ist aber nicht der Parameter an welchem ich die Anlage dimensionieren will weil ich einfach mit dem neuen Kachelofen "auffüllen" will was noch mehr an Wärme gebraucht wird´, sollte das der Fall sein. Wichtig ist mir der Strom. Der kostet nämlich 13 000€ im Jahr und mit einem BHKW könnte ich mir das sparen weil ich noch tausende Liter Diesel habe die jetzt nicht mehr anderweitig gebraucht werden.

0

...ganz einfach. Wenn das Gerät 20kW leistet, dann produziert es tatsächlich 20kWh in einer Stunde.

Da ein BHKW aber zwei Arten von Energie erzeugt, liefert es einmal als Wärme eine bestimmte Menge kWhs in einer bestimmten Zeit und parallel dazu auch noch eine bestimmte Menge kWhs in Form von Strom.

So würde ich es vereinfacht ausdrücken.

Gruß

90000kw,dann kannst es nach einer std ausschalten,dann wäre die jahresleistung erfüllt

Vielleicht solltet Ihr alle mal kW und kWh auseinanderhalten. kW ist eine Leistungseinheit, kWh eine Arbeits- bzw. Energieeinheit. Wenn ein Kraftwerk mit 20kW läuft, produziert es in jeder Stunde 20 kWh. Wäre aber ein Spielzeug - große Windräder haben bis zu 10MW. 20kW entspricht der Leistung einer Gasheizung für ein Einfamilienhaus.

Hallo prohaska, lies doch meine Frage einfach nochmal. (und wenns notwendig ist nochmal, ganz laaangsam) Wenn ich kW und kW/h für das Gleiche halten würde, hätte ich dann wohl meine Frage gestellt?

0

Was möchtest Du wissen?