Wieviele Jahre muss man Abitur machen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Abitur macht man innerhalb eines halben Jahres. Die Vorbereitung darauf dauert normalerweise 11 ein halb Jahre. Wie lange Du nach dem Realschulabschluss brauchst, hängt von Deinem Bundesland ab. In manchen Bl muss man die 10. Klasse am Gymnasium noch einmal wiederholen. Das bedeutet für Dich, dass Du 2-3 Jahre brauchst, um das Abi in der Tasche zu haben. Falls Du keine Ehrenrunde drehen musst. Genauere Informationen erteilt das Schulamt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von fesch
28.09.2010, 11:16

Danke!

0

Hallo ClearDeepWaters!

In NRW dauert die gymnasiale Oberstufe immer drei Jahre.

Die ist auf dem Gymnasium nach der alten Regelung (G9) in den Stufen 11 - 13 und nach der neuen Regelung (G8) in den Stufen 10 - 12.

Wer von der Realschule, Hauptschule oder Gesamtschule kommt, muss hierfür den Fachoberschulabschluss nach der 10. Klasse mit dem Qualifikationsvermerk für die Aufnahme in die gymnasiale Oberstufe erreicht haben.

So kommt es, dass diese Schüler/innen (bei G8) quasi die 10. Klasse wiederholen (Einführungsphase), bevor es in den Stufen 11 und 12 in die Qualifizierungsphase für die Zulassung zu den Abiturprüfungen geht. Das Zentralabitur ist dann gegen Ender der Stufe 12.

Wer mit der mittleren Reife auf die Oberstufe der Gesamtschule oder eines beruflichen Gymnasiums wechselt, geht hier ganz normal in die 11. Klasse. Die Abiturprüfungen sind hier gegen Ende der 13. Klasse.

Ich hoffe, meine Ausführungen sind eine Hilfe für Dich.


An alle Anderen:

Wie sieht es denn in Euren Bundesländern genau aus? Es wäre doch schön, wenn wir einmal einen allgemeinen Überblick hätten! Vielleicht könnte Ihr Eure Infos einfach hier hinten dran hängen.

Schöne Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Realschule hat 6 Klassen. Abitur nach G8 in 2 Jahren, Abitur nach G9 in 3 Jahren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ClearDeepWaters
04.09.2010, 17:58

Ja, also mit den "10-Klassen" mein ich halt das die 10. Klasse die "letzte" ist. :p

0

Ich kann nur für BaWü sprechen: Wer nach der Reschule auf ein berufliches Gymnasium geht braucht bis zur allgemeinen Hochschulreife 3 Jahre.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

3 Jahre, wobei das 13. Schuljahr nur ein halbes ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?