wieviel "sauberkeit" ist normal?

Das Ergebnis basiert auf 16 Abstimmungen

das ist total übertrieben 63%
das ist zum Teil übertrieben 38%
ich putze genauso oft wie du, alles okay! 0%

15 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
das ist total übertrieben

Geputzt wird was dreckig ist. Also so kleine Reiningungsarbeiten mache ich schon täglich, Großputz gibt es einmal pro Woche.

Mir reicht das, aber es hat natürlich jede/r ein andere Sauberkeitsstandards. Ich wüsste auch gar nicht woher ich die Zeit nehmen soll soviel zu putzen. Die meiste Zeit des Tages bin ich schliesslich gar nicht daheim.

Für mich klingt das was du beschreibst aber schon fast zwanghaft, v.a. wenn es um (häufiges!) "Hände desinfizieren" geht - Wasser und Seife sind im Normalfall ausreichend.

Es geht aber auch immer darum, ob man einen Leidensdruck empfindet. Wenn das für dich ok ist, dann mach. Wenn es dich belastet oder andere Dinge verunmöglicht (zb rechtzeitig zur Arbeit zu gehen o.ä.) solltest du dir professionelle Hilfe suchen.

das ist total übertrieben

Zwei mal am Tag das Bad komplett zu putzen und auch die Toilette ist total übertrieben. Wenn da 20 wildfremde Leute am Tag draufgehen, könnte ich das verstehen, aber nicht für eine normale Familie. Ich hätte nichtmal die Zeit das jeden Tag so oft zu putzen. Gesaugt wird schon täglich, allerdings nur wegen den Hundehaaren und das auch nur im EG. Auch das dauernde desinfizieren ist nicht gut für ein gesundes Immunsystem. Einfach mal nurnoch die Hälfte machen, sich stattdessen noch ein lustige Hobby suchen und man sieht wieviel Zeit man spart, ohne dass es dadurch schmutziger ist als vorher!

das ist zum Teil übertrieben

Bad, Toilette reicht max 1x täglich, staubsaugen reicht auch mal jeden 2. Tag in einem tierlosen Haushalt.....ansonsten, wenn es nötig ist, Hände desinfizieren ist absolut überflüssig und ungesund für den Säureschutzmantel der Haut. Ausnahme: Wenn irgendwelche Krankheiten z.B. Magen/Darm vorliegen....

das ist zum Teil übertrieben

Gib deinem Immunsystem die Chance mit deiner Umwelt klarzukommen. Woher sollen sonst die Antikörper kommen, wenn der Körper nicht gelernt hat auch mit dem üblichen Schmutz umzugehen ? Unsere saubere Sagrotanwelt hat schon genug Neurodermitis auf dem Gewissen. Leider oder zum Glück gibt es noch keine Normwerte für das Putz und Waschintervall. Ich denke wenn Du statt "täglich" hier "wöchentlich" nimmst, bist Du schon auf einem ganz guten Weg. Und die Hände desinfizieren brauchst Du nicht. Wasser und Seife reichen da völlig aus. Und wenn die Hände nicht unhygienisch schmutzig sind brauchst Du sie auch nicht automatisch zu waschen.

das ist total übertrieben

Ja, ich denke, Du hast ein Problem, dem solltest Du nach gehen, dafür gibt es sehr gute Therapeuten, Du hast in der Tat einen Sauberkeitswahn!

Ich persönlich liebe es auch, wenn es sauber ist, lasse mich jedoch nicht terroriesieren von der Putzerei, ich muss mich noch wohl fühlen, das Kannst Du offenbar in Deiner eigenen Wohnung nicht, deshalb solltest Du Dich terapieren lassen, denn so kannst Du nicht weiter machen, sonst frisst Dich Dein Sauberkeitswahn auf!

rede mal mit Deinem MHausarzt darüber, der müsste Dir gute Therapeuten nennen können!

Alles Gute und nicht zuviel Putzen! L.G.Elizza

Was möchtest Du wissen?