Chinesische Mitbewohnerin Sauberkeit Problem

15 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Also so weit ich Chinesenfrauen kennen, sied die sehr ordentlich, sehr sauber und ich kenne einige!

Vllt. kannst Du versuchen, mal mit ihr zu reden und ihr vorschlagen, mal zusammen die Wohnung gründlich zu putzen, wenn sie sieht, wie schön das ist, wenn es sauber ist, macht sie es in Zukunft auch sauber, Du musst sie vllt immer wieder darauf ansprechen und ihr zeigen und helfen, dann lernt sie das auch.

Vllt. könnt Ihr ja zusammen putzen und wenn sie so weit ist, macht Ohr einen Putzplan, ich kenne Chinesen nur als ordentliches Volk!

Wahrscheinlich hat sie es nie gelernt, das gibt es auch dort! Es ist natürlich blöd, wenn Du ihr das Putzen beibringen musst, aber vllt. hilfst Du ihr ja auch, vllt. weiss sie selber und ist froh, wenn sie jetzt jemanden hat, der mit ihr zusammen putzt, das wäre ja auch eine Möglichkeit, Viele möchten ja nicht alleine Putzen und zu Zweit kann es auch Spass machen!

Viel Glück! L.G.Elizza

Herzlichen Dank fürs Sternchen, freut mich, wenn mein Beitrag hilfreich war! L.G.Elizza

0

Hallo ich schreibe euch aus der Schweiz Zürich City. Seit einem Monat wohnt bei mir eine Chinesin. Sie ist sehr dreckig. Ich war nach einer Woche wo sie bei mir wohnte, für drei Wochen in den ferien. Obwohl ich ihr sagte das ich morgen wieder zurück daheim ist, hat sie nichts geputz. Habe mehrere fotos gemacht wegen dem schock Zustand in dem ich war. So ein dreck habe ich nur auf TV's gesehen wzb. RTL reportage usw.

Natürlich sind bestimmt nicht alle Chinesen so aber was das schlimmste war, das sie das als "Normal" also "nicht dreckig" ist.

Zb.

# Drei Wochen lang kein einziges mal den staubsauger oder wischmop benutzt.

# Alle Küchen maschinen und Artikel u total dreckig.

# Überall in der Wohnung haare ohne Ende, sogar in der Küche.

# Auf und in der dem Wc kaka's reste..

# "Im" Kühlschrank leere dreckige Teller.

# In der Badewanne haare, Blätter, fette usw.

Also hat kein ende.

Habe mit ihr zwei mal gesprochen aber sie hat sich nicht wirklich geändert. Deswegen müsste ich ihr eine fristlose Kündigung schreiben auch wenn es mir leid tut.

Aber ich selber bin krank und eingeschränkt und kann nicht jeden tag die Putzfrau spielen.........

Ps: Hatte eine hirn Blutung und habe eine Sprachstörung und Schwierigkeiten beim schreiben. Hoffe das iht mich verstanden habt. Dankeschön

Meine Frau ist Chinesin.

Ich versichere dir, es hängt alles davon ab, aus welcher Region. Sie kommt aus der größten Stadt Chinas. Sie spricht schon davon, dass die Stadtmenschen generell unbeschreiblich sauber und steril sind (dachte früher wir Deutschen wäre extrem, haha). Aber die sind wahnsinn. Find ich aber gut.

Am Land sieht es halt anders aus. Das Land ist aber: Einwohner Europas mal 2. Was haben wir alles in Europa: Rumänien, Ukraine, Moldawien, Ungarn usw. -> und genauso Typ "Mitten Im Leben" Menschen wie bei RTL (oder SAT1)?...

Nach dem, was ich so von der chinesischen Kultur mitgekriegt habe, ist Putzfaulheit nicht gerade typisch. Kann gut sein, dass du schlichtweg eine Frau im totalen Prüfungsstress erwischt hast - wenn es Abschlussprüfungen sind, zieht sich die akute Stressphase auch schon mal über ein ganzes Semester hin.

Sprich sie freundlich, sachlich und lösungsoprientiert auf die Sache an.

Vorläufig lasse sie mal für die Prüfungen lernen und kümmere dich zuerst mal selbst um das Problem.. Später kannst du ihr ja eine Art Plan machen, wann wie wird geputzt und wer macht dass.. Als Hilfe kannst du anstatt Worte, einfach nur Bilder zb. von einem Staubsauger ausdrucken und auf den Arbeitsplan kleben.. Hört sich total bescheuert an, aber so würde ich es versuchen :-D

Das klingt sogar nach einer voll genialen Idee. Danke!

0

Was möchtest Du wissen?