Wieviel km/h darf man mit einer Dachbox fahren?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Für Pkw mit beladenen Dachgepäckträgern gibt es kein Tempolimit. Wie uns das Bundes-Verkehrsministerium bestätigte, ist auch keine derartige Gesetzesänderung zu erwarten. 

Mit Dachlasten nicht schneller als 130 km/h zu fahren.

Und das Dach nicht zu überladen Dachlast beachten 50-100 Kilo je nach Fahrzeug .

Fahrzeug und Ladung anzupassen. Dachlasten können insbesondere das Anzugsvermögen, den Überholweg, die Kurvenstabilität, die Windempfindlichkeit, die Brems- und Lenkeigenschaften eines PKW beeinflussen.

Dies bedeutet, dass der Fahrer die durch die Dachlast veränderten Fahreigenschaften seines Autos durch eine Geschwindigkeitsverringerung ausgleichen muss. Welche Höchstgeschwindigkeit angemessen ist, richtet sich nach den Umständen des Einzelfalls.

Konkrete Anhaltspunkte können z.B. den Bedienungsanweisungen des Dachgepäckträgers / der Dachbox .

Ladungssicherung in und auf Pkw und Pkw-Kombi
Allein aus Pressemeldungen ist hinreichend bekannt, dass sich immer wieder schwere Unfälle ereignen, die auf verlorengegangene Ladung von Dachgepäckträgern bzw. von Ladung samt Trägern zurückzuführen sind. Natürlich sind auch hier bezüglich der Ladungssicherung die allgemeinen Bestimmungen aus der StVO und der Unfallverhütungsvorschrift "Fahrzeuge" zu beachten. Dagegen gibt es immer noch keine speziellen Vorschriften des Gesetzgebers hinsichtlich Ausrüstung und Betrieb von Fahrzeugen mit Dachgepäckträgern ganz allgemein. Das ist erstaunlich, denn bei der Fahrt mit beladenen Dachgepäckträgern können sich Fahreigenschaften drastisch verändern, z.B. bei Kurvenfahrt und bei Seitenwind. Nicht einmal die zulässige Dachlast ist den amtlichen Fahrzeugpapieren zu entnehmen, sondern nur in der Betriebsanleitung zum Fahrzeug zu finden, manchmal erst nach langem Suchen. Die zulässige Dachlast (inklusive Trägergewicht) darf nie überschritten werden. Selbst ein Tempolimit für die Fahrt mit beladenem Träger wird vom Gesetzgeber nicht gefordert. Auch hier mahnt lediglich die Betriebsanleitung allgemein an, aus Sicherheitsgründen eine bestimmte Geschwindigkeit nicht zu überschreiten, z.B. nicht schneller als 100 – 120 km/h zu fahren. Dass dieser Hinweis von vielen Autofahrern ignoriert wird, ist täglich bei Autobahnfahrten, insbesondere in der Urlaubszeit, festzustellen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also wir sind damit mit einer e klasse Kombi 220 gefahren anfangs waren wir uns unsicher ob die Dachbox am Auto bleibt und nach ein paar Autobahnkilometer bekam ich ein gutes Gefühl und bin so an die 220 Kmh gekommen. Aber empfohlen ist es sicherlich nicht ich glaube die empfohlene Geschwindigkeit liegt bei 130 wenn ich mich nicht irre

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SRT57
28.10.2015, 19:33

Ah okay! Ja, also ich schaue mal nachher in die ABE und schaue wieviel man max. fahren darf. Im letzten Urlaub haben wir auf der Deutschen Autobahn einen Audi A4 mit Dachbox gesehen, der ist mit 160km/h in etwa vor uns gefahren, aber okay danke! :)

0

Ich würde nicht schneller als 80 bis vielleicht 100 fahren.

Zwei Gründe: Die Dinger sind nicht so fest, als dass sie die Kräfte aushalten, die dann auftreten. Und der Spritverbrauch geht in schwindelerregende Höhen.

Wenn was passiert, sollte man es bei Tempo 80 noch in den Griff bekommen können. Drüber gibt es dann schon mindestens Schwerverletzte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SRT57
28.10.2015, 19:12

Danke, das habe ich mir auch schon vorgestellt so um die 80-100km/h. Im Ausland darf man ja sowieso nicht so schnell fahren. Ja, mit diesem Luftwiderstands Killer auf dem Dach ^^

0

Hey 

Das Zusatzgewicht auf dem Dach hat einen direkten Einfluss auf das Fahrverhalten des Fahrzeugs. Der Bremsweg verlängert sich. In Kurven neigt sich das Fahrzeug stärker zur Seite. Eine Dachbox bietet dem Seitenwind mehr Angriffsfläche und macht vormalige windschnittige Eigenschaften des Fahrzeugs zunichte. Das Fahrverhalten des Fahrzeugs ist ein vollkommen anderes. Dies sollte keinesfalls fehleingeschätzt werden. Die empfohlene Richtgeschwindigkeit von 130 km/h sollte nicht überschritten werden, obwohl es keine Vorschrift diesbezüglich gibt.

Hoffe ich konnte dir erstmal helfen.

Genauere Informationen und Testberichte von Dachboxen findest du hier:

http://goo.gl/pwNm6u

Beste Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du musst in die ABE der Dachbox schauen. Es gibt welche bis 80km/h und welche bis 160km/h. Darüber kenne Ich keine.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SRT57
28.10.2015, 19:31

Stimmt, werde gleich mal nachher reinschauen! 

0

Es existiert kein spezielles Tempolimit für Dachboxen, es wird aber empfohlen nicht schneller als 130 km/h zu fahren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SRT57
30.10.2015, 21:17

Jap habe nachgeschaut, BMW sagt empfohlen ist nicht schneller als Richtgeschwindigkeit:)

0

Ich glaube auch etwas von 130 als Richtgeschwindigkeit gehört zu haben!

Allerdings bei 220Km/h würde mir schon ein bisschen mulmig werden! Der Bremsweg und das Fahrverhalten in Kurven ändert sich auch, da würde ich nicht übertreiben! 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?