Sofort bei der Bank melden, die die Karte ausgegeben hat und fragen, wie diese Freundin eine Einzahlung auf das Kreditkartenkonto tätigen kann (edit: den ganzen ausgegebenen Betrag plus 25-50 Euro für die Rennerei von dem betrogenen Kunden).

Selbstanzeige bei der Polizei, es ist m.W. eine Straftat.

Und möglichst herausfinden, wem die Karte gehört und sich dort persönlich entschuldigen.

Eine Frage noch: Was ist hier bei der Erziehung falsch gelaufen, dass Deine Freundin so etwas überhaupt macht?

...zur Antwort

Gestaltung, Logik und Datenhaltung ist in einer einzigen Datei enthalten.

Ist ganz nett für kleine Videodatenbanken zu Hause aber im Profibereich rate ich davon ab. Man trennt die Daten, die Logik und die Darstellung schon seit einigen Jahren, wenn nicht Jahrzehnten.

Das Format wird schnell unwartbar und wenn der ursprüngliche Entwickler in Rente ist, dann hat schon mancher Anruf in der EDV Abteilung ziemliche Ernüchterung gebracht "da hätten wir es ja gleich bei ihnen machen lassen können".

...zur Antwort

Die Frage aller Fragen: Wo hast Du die 50 Euro her?

...zur Antwort

Wundert Dich das im Ernst?

...zur Antwort

Exaktes Aufmaß vorausgesetzt wird Dir jemand mit einer Kapp-/Gehrungssäge die Teile für einen Rahmen aus Holz fertigmachen können.

Grundieren, weiss lackieren und gut.

Alternativ liefert der Schreiner Deines Vertrauens auch die Teile, Du sparst Dir den Ärger mit einem möglichen Fehler beim Aufmaß.

...zur Antwort

Das sollte sogar noch als GWG durchgehen, wenn da nicht der Oktober und damit das zweite Halbjahr wäre ...

Geringwertiges Wirtschaftsgut (GWG) ist beweglich, abnutzbar und selbstständig nutzbar. Es muss für die Arbeit eines Steuerpflichtigen notwendig sein.

Quelle: https://www.finanztip.de/geringwertige-wirtschaftsgueter/

...zur Antwort

Die Generation nach dem zweiten Weltkrieg, also Musiker, die in den 1960er und 1970ern zwanzig+ Jahre alt waren hat noch analoge Musik kennengelernt und wahre Meister des Musikhandwerks hervorgebracht. Die konnten ihre Instrumente einfach vorwärts, rückwärts, im liegen, hängend, egal.

Die Elektronik mit allen Möglichkeiten kam dazu. Toningenieure haben Dinger geschaffen, wo man noch heute den Hut zieht (u.a. den Azimuth Coordinator).

Die E-Gitarren und Synthesizer boten völlig neue Klangräume.

Dazu kommt, dass es irgendwie eine gute Zeit war, um Musik und Musikgeschichte zu schreiben. Die Produktivität war zum Teil unfassbar.

Heute hat man kaum wirklich neue Sounds, die Musikindustrie ist eben eine Industrie und die Radios haben Playlisten für die ganze Woche, die kürzer sind als das, was früher an einem Tag gespielt wurde. Und da musste man noch in den Keller für die Platten.

Mainstream rollt durch alle Ecken und wirklich gute Musiker muss man halt suchen.

...zur Antwort

Elektriker fragen, der weiss dann weiter.

...zur Antwort

Frag sie einfach mal, ob sie sich mit Dir auf einen Kaffee treffen würde, um das eine oder andere zu Deinem Nachwuchs zu besprechen. Eine Absage wäre dann kein Korb und Du kannst bei einem Ja zumindest mal gucken, wie es so stehen könnte.

Viel Glück und viel Erfolg.

...zur Antwort

Es gibt m.W. keine "Geländewagen-Zulassung". PKW, LKW oder landwirtschaftliche Nutzmaschine.

Steuer geht nach Hubraum und Schadstoffklasse.

Versicherung per Berechnung beim Onlineantrag selber herausfinden.

...zur Antwort

Bei einem Netto von 1200 Euro bleibt nicht viel übrig, wenn man die normalen Lebenshaltungskosten abzieht.

Aber nehmen wir mal an, dass Du wirklich 700 Euro übrig hast. 200 Euro müssen jeden Monat ins Sparschwein bzw. mehr ins Hausgeld als bei einer Mietwohnung.

Dann kannst du Dir bei angenommenen 3% Tilgung und 3% Zinsen einen Kredit von 100.000 Euro leisten. Nebenkosten von 8% für Steuer und Notar bei 8.000 Euro deckst Du aus dem Erstarten.

Dann hättest Du am Laufzeitende immer noch 65.000 Euro Schulden, die mit einem Schlag auf 33.000 Euro reduziert werden, wenn Du die verbliebenen 32.000 nicht angerührt hast. Diese 33.000 Euro könnten dann in weiteren 10-20 Jahren, je nach Zinslage abbezahlt werden.

Aber ... die Immobilie darf keine Probleme machen und es darf nie zu einer Sonderumlage kommen. Das passiert leider immer wieder doch, weil die Leute zu optimistisch rechnen.

Und 700 Euro übrig bei 1200 Euro netto heisst: Kein Auto, kein Urlaub, keine Extras, billige und langlebige Kleidung und Du hast niemanden außer Dir, für den Du aufkommen musst.

Realistisch ist es nicht.

...zur Antwort

Kochen macht so viel Spaß und es schmeckt gut.

Dosen öffnen ist für mich schon lange gewesen. Tomaten vielleicht noch, weil die am besten sind, wenn die vollreif sind und dann kommen die eben in die Dose.

Fang klein an und mach Dir erst mal ein Brot mit Spiegelei.

Etwas Butterschmalz in die Pfanne, so auf 3/4 der maximalen Temperatur und dann eine halbe Zwiebel in kleine Ringe geschnitten anrösten. Wenn die so langsam braun werden, Temperatur etwas runter und zwei Eier dazugeben. Die Eier so lange garen wie man es möchte, nicht rühren. Eine Scheibe Brot mit Butter beschmieren, zwei frische Salatblätter (Salatherzen kaufen, die sind klein und lecker) drauf und die Eier drauf gleiten lassen. Salzen und Pfeffern, ein bisschen frischen Schnittlauch oder glatte Petersilie drauf und fertig.

Variationen mit frischen Pilzen, Bauchspeck, gekochtem Schinken, Paprika, usw.

Guten Appetit.

...zur Antwort

motor-talk.de ist Dein Freund.

...zur Antwort