Wieviel Alk/Klopfer mit 15?

5 Antworten

Hallo Tobi!

Die schlimmste Folge vom Alkohol, wenn der Körper noch nicht ausgereift ist, ist für mich, dass es zu Genveränderungen kommt. Die Folgen erkennst du erst Jahre oder sogar Jahrzehnte später.

Menschen wie Alki1024, die bereit sind, offen und ehrlich ihre Erfahrungen zu den kurzfristigen Folgen zu teilen, solltest du einfach glauben, was sie sagen. Sie sind die Profis, die aus eigener Erfahrung das schildern, was die Wissenschaft schon lange weiß.

Ausgereift ist der Körper mit 21 Jahren. Dann kannst du - wenn es dir schmeckt - ab und zu alkoholische Getränke zum Genuss trinken.

Alkohol ist immer schädlich, auch, wenn man nicht unbedingt direkt merkt, dass Zellen absterben...

Da gibt es keinen Untergrenze. Wer in dem Alter Alkohol trinkt, stört permanent die gehirnentwicklung. Wenns erstmal zu spät ist, kann man da nichts mehr machen. Wenn du mal 1-2 Bier trinken willst, mach das ruhig. Aber ich rate dir ernsthaft, die nächsten paar Jahre noch keine harten Sachen zu trinken.

Klopfer ist doch nicht hart das sind 15%

0
@Tobi005

Das ist hart. Etwa 3 mal so viel wie normales Bier. Für dich gilt, hart ist, was du in einem jahr gerade so trinken darfst. Und das sind Bier und Wein.

0
@JoshuasFragende

Ja und wenn du 2 Bier okay findest sind das ja 1 Liter

Und wenn Klopfer 3 mal so stark ist, kann man da man 300ml von trinken.

Also ganz entspannte 15 Stück, oder?

PS: Likör ist nicht hart ;)

1
@JoshuasFragende

Ja aber wann man 1 Bier trinken kann. Kann man doch mindestens 2 Klopfer so trinken

0
@BrauchJzHilfe

Ich habe 1 ODER 2 geschrieben. Und ich habe nicht gesagt, dass man die Flaschen dann leerexen sollte, was bei Klopfer schon eher so wäre.

Ps: du darfst es erst ab 18 kaufen. Das heißt für mich in dem Kontext hart.

0
@JoshuasFragende

Hart ist für mich schon was in die 40er Richtung

Mit 16 kann man ja auch schon Wein und Sekt kaufen, das hat auch fast 15%

0
@Tobi005

Türlich. Es geht auch mehr darum, dass man sich erstmal an schwache Sachen gewöhnen sollte. Bier trinkt man langsamer als Klopfer. Und das ist in dem Alter sicher gesünder. Du wirst von einem Klopfer auch nicht verrecken. Aber wer so früh mit stärkeren Sachen anfängt, hat später viel wahrscheinlicher ein alkohol Problem. Musst du im Endeffekt selbst einschätzen. Aber versuch es nicht zu übertreiben. In dem Alter kann man im gehirn mit Drogen so viel dauerhaft kaputt machen.

1
@BrauchJzHilfe

Fast. Irgendwo ist halt die Grenze. Und das ist halt so die individuelle Einschätzung. Ich rühre Sachen über 40% in der Regel garnicht an ^^

1
@BrauchJzHilfe

Stimmt schon ^^. Aber schmecken darf's dann ja trotzdem. Und da nehm ich doch lieber mischgetränke ;)

1

Finger weg von viel Alk!

Bin 18, Alkoholiker und komme frisch aus Entzugsklinik/Entgiftung ...

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Wann hast du angefangen

0
@Tobi005

Kurz nach dem 18. Geburtstag.

Vor 4 Monaten ...

TÄGLICH Wodka Gorbatschow (37,5 %).

Erst eine Flasche (0,2) am Tag, dann 2 Flaschen, ...

Zuletzt war ich bei 1 bis 1,5 Liter Wodka am Tag ... und das bei 55 Kilogramm!!!

Bin fast dran verreckt ...

0
@Tobi005

Mit sehr harten Medikamenten seitens der Klinik war es zwar nicht schön, aber möglich. Dennoch gilt: Ich werde für den Rest meines Lebens immer wieder Suchtdruck bekommen und darf keinen Tropfen, weder als Getränk, in Saucen und anderen Lebensmitteln, noch in Medizin zu mir nehmen. Sogar alkoholfreies geht nicht mehr ...

0
@ExAlki1024

Was?! Du meinst, mit 18 hast richtig angefangen zu trinken? Weil in 4 Monaten wäre es doch schon ziemlich heftig, alkohol abhängig zu werden.

0
@JoshuasFragende

Vorher Junkie ... Sucht durch Sucht ersetzt ... normalerweise dauert das länger ... nur mit Junkie-Suchthirn geht das ratz fatz!

1
@ExAlki1024

Ah OK, das leuchtet mir ein. Dann auf jeden Fall Hut ab, dass du es geschafft hast aufzuhören.

1

Ich bin 15 mein höchstes war 7

Was möchtest Du wissen?