Wievel kostet ein Leguan als Haustier?

4 Antworten

hi,

das kann man nicht pauschal sagen. farmzuchten im zoo"fach"handel kosten zwischen 50,- und über 300,- €. allerdings sollten farmzuchten und im allgemeinen überhaupt im zoohandel keine tiere erworben werden. oft sind diese durch den langen transport und die nicht selten ungenügenden haltungsbedingungen krank, parasitenverseucht und schwach. mit so einem tier macht man sich und vor allem dem tier keine freude.

nachzuchten aus deutscher zucht gibt es so gut wie nicht, da es viel mehr angebote als nachfragen gibt. aus diesem grunde sitzen leider auch sehr viele iguana in auffangstationen und tierheimen. vor allem männliche adulte tiere haben nur schlechte chancen auf ein artgerechtes dauerhaftes zuhause.

das tier selbst ist letztlich aber der kleinste teil der kosten... ein artgerechtes terrarium kostet schnell mal einen 4-stelligen betrag, abgesehen von den wiederkehrenden kosten für strom, regelmäßig auszutauschende leuchtmittel, futter, futterergänzungsmittel, tierarzt (kotprobenuntersuchungen etc)... oftmals holen sich leute die kleinen süßen grünen dinger ohne jegliche ahnung und stopfen sie in miniterrarien von 100x50x50cm o.ä. und stellen dann nach wenigen monaten fest, dass das tier sich schlecht entwickelt oder gar eingeht. bald ist es dennoch zu groß und man stellt fest, dass man dem tier nicht mehr gerecht werden kann. dann wird es abgeschoben... und so sitzen viele zu groß gewordene leguane und warten auf ein zuhause.

lg jana

Mehr als Du Dir leisten kannst.

Typen, die Tier "kaufen", weil sie sie gerade "cool" finden, werden nur bei einem Schwarzhändler fündig und das wird richtig teuer, denn der illegale Handel ist auch strafbar. Ein regulärer Händler würde einem Nixblicker niemals so ein Tier in den sicheren Tod übergeben.

Du hast doch garantiert keine Ahnung von Leguanen und deren Haltung. Sonst würdest Du diese Frage nicht stellen müssen.

WENN Du wirklich, wirklich, wirklich Interesse hast, dann erkundige Dich in einem Zoofachgeschäft und in entsprechender Literatur.

Leguane sind keine Schmusetiere und auch keine Schoßhündchen und deshalb schon dreimal nichts für ahnungslose "Tierfreunde".

Sorry, wenn ich schroff klinge, aber solche Fragen enden immer irgendwann in sinnloser Tierquälerei und da werd ich einfach grantig.

Tierhaltung ist kein Wunschkonzert, sondern eine Lebensaufgabe mit enormer Verantwortung für ein anderes Leben.

moin,

du machst deinem nickname ja alle ehre... niemand hat gesagt, dass er einfach spontan einen leguan kaufen will. die frage war lediglich die nache einem preis... bleib ruhig, sonst kriegste herz... ;)

lg jana

PS: sich in einem zooladen beraten zu lassen, bedeutet mit großer wahrscheinlichkeit leid für's tier. leider haben nur die wenigsten zoo"fach"verkäufer ahnung von dem, was sie verkaufen. da muss am ende des tages die kasse stimmen, egal, ob es dem tier gut tut oder nicht...

lg jana

1
@jaybee73

niemand hat gesagt, dass er einfach spontan einen leguan kaufen will

Wenn ich etwas nicht kaufen will, dann interessieren mich die Preise auch nicht.

Mal einen Schritt weiter denken, alles hinterfragen und nicht einfach alles schlucken, wie es kommt. Das erweitert den eigenen Horizont ungemein.

sich in einem zooladen beraten zu lassen, bedeutet mit großer
wahrscheinlichkeit leid für's tier. leider haben nur die wenigsten
zoo"fach"verkäufer ahnung von dem, was sie verkaufen. da muss am ende des tages die kasse stimmen, egal, ob es dem tier gut tut oder nicht...

Ich habe von einem Zoofachgeschäft geredet und nicht von einem Zooladen. Die meisten Inhaber, die so ein Fachgeschäft betreiben, sind nicht nur einfach Verkäufer, sondern Enthusiasten und mit ihrem Herzblut dabei. Die haben eine Zoo-Fach-Ausbildung, lassen sich schulen und informieren sich stetig weiter. Dort wird nicht nur einfach verkauft, was Kasse macht, sondern was gesund für's Tier ist. Fressnapf & Co., ja, die kannst Du getrost in der Pfeife rauchen, das sind reine Verkaufsläden. Dort findest Du auch sowas wie Whiskas und all die anderen "Leckerchen" aus der Werbung.

Ich kenne einige Zoofachgeschäfts-Inhaber persönlich und die würden Dir gerne für so eine Behauptung mit dem nackten Hintern ins Gesicht springen. Diese Menschen kämpfen für das Wohl der Tiere und müssen sich dann auch noch gegen den Billig-Konkurrenz der Großketten am Markt behaupten, die mit Ahnungslosigkeit und Billig-Produkten den Fach-Markt zerstören. Und wer hat darunter zu leiden? Richtig, die Tiere! Da werden auch Tiere an solche "Tierfreunde" vertickt und am Ende gehen diese Tiere oft elend zugrunde oder landen bestenfalls wieder in den Tierheimen, die inzwischen eigentlich keine Tiere mehr aufnehmen können, weil sie nicht mehr wissen, wie sie diese Tiere versorgen sollen.

Ich kenne auch einige Tierärzte, die ebenfalls gerne mal solchen "Verkäufern" ins Gesicht springen würden.

So sieht das aus!

du machst deinem nickname ja alle ehre...

Das ist hier ganz leicht.
Und Dir ginge das genauso, wenn Du Dich wirklich informiert hättest.

0

Ein grüner Leguan kostet ca. 240 €, ohne Kosten für Terrarium etc.

Was möchtest Du wissen?