Wieso wird es früher hell und später dunkel, als noch vor 10 Jahren?

2 Antworten

An den eigentlichen Sonnenauf- und Untergängen hat sich in der Zeit nichts geändert. Was aber immer mehr zunimmt und im Vergleich zu vor zehn Jahren einen sichtbaren Unterschied macht, ist ein Phänomen, das sich Lichtverschmutzung nennt.

Es gibt, insbesondere in den Städten, immer mehr und immer hellere Lichtquellen, was dazu führt, dass man auch in einer mondlosen Nacht oft nicht mehr die Sterne sehen kann, selbst wenn der Himmel klar ist. Die Erde wird dabei quasi in eine Glocke aus Licht gehüllt. Dadurch bekommt man auch das Gefühl, dass es früher hell- oder später dunkel wird.

https://de.wikipedia.org/wiki/Lichtverschmutzung

Danke, aber ich wohne in einer sehr ländlichen abgelegenen Gegend in Bayern und hier sieht man jede Nacht deutlich die Sterne.

0

Nein da täuschst du dich, bzw. dir wird was vorgetäuscht. Es gibt verschiedene Gründe warum es scheinbar langsamer dunkel bzw. früher hell wird. Ein Grund können Schleierwolken sein, die vermehrt das restl. Sonnenlicht reflektieren und streuen, wodurch es scheinbar länger hell ist. Ebenso darf man das Licht der Städte nicht vergessen, dass sich immer mehr verstärkt, da die Städte zum einem immer größer werden und man zunehmend auf hellere und sparsame LED Beleuchtung setzt. Dieses Licht wird verstärkt durch Wolken oder kleinste (nicht sichtbare) Wassertröpfchen / Staubteilchen in der Atmosphäre reflektiert oder gestreut. Das dürfte auch der Hauptgrund für deine Wahrnehmung sein.

Was möchtest Du wissen?