Wieso verstehe ich mich mit Erwachsenen besser als wie mit Jugendlichen?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ist bei mir auch so, ich bin 15, männlich, ich kann mich viel besser (immer) mit Erwachsenen unterhalten und auch besser ihre Gedankengänge nachvollziehen als bei noch nicht Erwachsenen (unter 18 Jährigen eigentlich bis etwa unter 20 Jahren; Kinder, Jugendliche) war aber eigentlich schon immer so. Ich habe auch gar keine Lust mich mit denen (unter etwa 20) zu unterhalten, da sie Gesprächsstoff haben der mich nicht interessiert oder Filme schauen, die mich nicht interessieren (zB. Simsons etc.). Ich komme auch sehr gut mit meinen Lehrern zurecht und spreche sogar mit meiner Englischlehrerin manchmal über andere Schüler, ich bin auch einer der Klassenbesten. Mit allen Erwachsenen komme ich besser zurecht und habe auch die gleichen Interessen, wie sie. Ich denke es liegt daran, dass man zum einen andere Interessengbiete hat und zum anderen schon reifer als die anderen ist und nicht mer so kindisch! Ich komme zwar manchmal bei anderen Schülern als Streber oder "als blöd" an, aber das ist mir egal. Ich habe eine andere Altersgruppe mit der ich besser kommunizieren kann. Ich wünsche dir noch alles Gute!

LG

Das liegt warscheinlich an deiner REife. Das geht vielen Jugendlichen so, die reif für ihr alter sind und tiefgründiger auch. nicht so oberflächlich eben.

Vielleicht zeigt das einfach nur das du von deinem Charakter schon viel weiter bist als Mädchen deines alters normalerweise sind. Das hat aber auch seine guten seiten :)

Wahrscheinlich bist du deiner Zeit etwas voraus und bist schon reifer.Das ist aber nicht schlimm.

vielleicht weil die gespräche sachlicher sind

Was möchtest Du wissen?