Wieso Verliert ein Ball bei weiterem Aufkommen an Höhe und Energie?

5 Antworten

Beim Runterfallen, Auftreffen, Verformen etc. wird stets Entropie erzeugt (reibe die Hände, und du hast Entropie erzeugt!). Jeder Entropiestrom IS ist aber über die Temperatur T mit einem Energiestrom P = T * IS gekoppelt. Da nun für die Entropie ein halber Erhaltungssatz gilt, sie also erzeugt, aber nicht mehr vernichtet werden kann, ist die an die erzeugte Entropie gekoppelte Energie für die weitere Bewegung des Balls verloren.

weil er beim aufprall energie abgibt. reibungswärme zB.

ein teil des dralls wird durch den boden absorbiert, die restliche kraft wirkt auf den boden und da es zu jeder kraft eine gegenkraft gibt prallt der ball wieder ab, aber nicht mehr so hoch, weil er beim aufprall energie verloren hat

Im Prinzip fast richtig, aber Energie geht nicht verloren, sie wird umgewandelt. Genau so wenig wie man Energie erzeugen kann. Energie kann immer nur von eine Form in eine andere gewandelt werden. Frag mal deinen Physiklehrer.

0
@computertom

Dessen bin ich mir bewusst, war ein Formulierungsfehler über den ich nicht weiter nachgedacht habe.

0
@computertom

Und trotzdem verliert der Ball Energie. Der Ball an sich ist kein abgeschlossenes System also hat TheQ86 schon recht. Würde der Ball nämlich keine Energie verlieren bzw abgeben, würde die Energie für den Schall, also das Geräusch beim Aufprall, aus dem Nichts kommen.

0

Eine etwas physikalischere Antwort: Wenn ein Körper, in deinem Fall der Ball, von einer bestimmten Höhe abgeworfen wird, so hat er zuerst eine bestimmte potentielle Energie. Wird er von dieser Höhe fallengelasse, so verliert er an potentieller Energie, gewinnt aber an kinetischer Energie. Trifft der Ball auf den Boden, wird die kinetische in Verformungsenergie umgewandelt. Im vereinfachten System gibt es keine Reibung, in der Realität aber schon. Desshalb verliert der Ball beim Herunterfallen durch die Luftreibung und wenn er am Boden ist durch die Bodenreibung an Energie. Diese Energie wird in Wärme umgewandelt, die auch nur eine Form von Energie ist. Höhe verliert der Ball, da er natürlich auch immer weiter an potentieller Energie verliert, die ist von der Gewichtskraft und der Höhe abhängig, erstere kann sich nicht ändern.

Mit der Gravitation hat der Verlust nichts zu tun, diese sorgt lediglich nur dafür, dass potentielle in kinetische Energie umgewandelt wird und umgekehrt. Ohne Gravitation würde der Ball einfach in der Höhe von der er fallen gelassen werden soll stehen bleiben.

Er verliert keine Energie, diese wird nur umgewandelt, in Wärme durch Reibung an der Luft, in Verformung und dann in auch in Wärme beim Aufprall. Die erzeugte Wärme ist nur minimal, reicht aber um den Ball "Ausschwingen" zu lassen, bis er liegen bleibt.

MfG computertom

Nur zur Formulierung...der Ball an sich verliert schon Energie :)

0

Plus die Schallenergie für den "Wums" ...

0

reibung durch die luft und halt allgemein reibung, was energieverlust bedeutet

Was möchtest Du wissen?