Wieso tut man in Gemüse Zucker rein beim kochen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Zucker macht das Dressing oder das Gemüse "runder" im Geschmack. Du kannst es natürlich weglassen.

Ein Koch hat mir mal erzählt, überall, wo Salz reinkommt, kommt auch etwas Zucker mit rein.

Andersrum teilweise auch wie z.B. in Griesbrei, Hefeteig oder eben Gemüsepfanne und Salate (Endivie und/oder Kartoffelsalat)

Ist aber nun wirklich Deine Sache, wie Du das machen möchtest oder wie es Dir besser schmeckt.

Gemüse wird mit bissl Butter und Zucker feiner.

Salatsoße wird etwas runder, wirklich rausschmecken kann und soll man das gar nicht.

Man schmeckt den Zucker nicht direkt sondern er rundet das Gesamtgeschmacksbild ab. deshalb merkt mans auch wenn er fehlt.

es soll mit zucker süsser schmecken aber braucht es nicht, ist nur ungesund und wie du sagtest, man schmeckt es kaum.

völliger blööödsinnnn zucker rein tun!!!!!!!

Kommentar von Kaenguru1997w
13.07.2016, 15:26

Find ich auch, ich sag nur immer dass ich zucker reinhabe damits keine diskusion gibt, aber es merkt ja eh nie jemand xD

1
Kommentar von Rosswurscht
13.07.2016, 15:27

Es handelt sich um kleine Priesen, die in keiner Weise ungesund sind.

Natürlich macht es geschmacklich Sinn ... genauso wie in süßes Gebäck immer ne Priese Salz gehört, weils eben runder wird.

1

Was möchtest Du wissen?