Wieso sinkt die Kapazität, wenn der Abstand zwischen den Plattenkondensatoren erhöht?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Wenn du von einem Homogenen Isotropen Feldverlauf zwischen den Platten ausgehst ist es ja so dass die Elektrische Feldstärke da immer U/d ist, wobei d der Plattenabstand ist.

Bei gleichbleibender Spannung nimmt also die Feldstärke ab.

mit der Materialgleichung D = e*E (e steht in dem Fall für Epsilon, also die Permittivität)

und der Plattenfläche A kommt man damit also auf die Ladung welches dieses Feld verursacht, Q=D*A = e*E*A = e*A*U/d.

Wie man also sieht nimmt bei gleichbleibender Spannung die Plattenladung mit dem Abstand ab.

Weil C = Q/U (so ist die Kapazität definiert) bekommt man damit die Formel für die Kapazität des Plattenkondensators:

C=e*A/d

Das ist jetzt also Herleitung der Formel und Erklärung gemischt, für eine einfachere, aber damit nicht weniger richtige Antwort würde ich dich auf Gehilfling verweisen :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SlowPhil
15.07.2016, 07:34

Homogen ja, isotrop nein. Ein elektrisches Feld hat eine klare Richtung.

1

Weil dadurch die Anziehungskraft zwischen positiven und negativen Teilchen abnimmt und damit weniger Ladungen an den Platten "gebunden" werden können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SlowPhil
15.07.2016, 07:32

Das stimmt erst dann, wenn die Platten zu weit auseinander liegen, um die Formeln, die samt und sonders Näherungsformeln für den Grenzfall großer Fläche und kleinen Abstandes sind, noch anwenden zu können.

0

Was möchtest Du wissen?