Wieso sind longboards so teuer?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Der Preis setzt sich aus dem recht aufwändigen Herstellungsverfahren, dem verwendeten Holz und der damit zusammenhängenden Flexstufe, den Achsen und Rollen zusammen. Je nach Ruf der Marke, der Qualität des Holzes, der Achsen und der Rollen kommt ein recht hoher oder "niedriger" Preis dabei raus. :)

Definiere " Teuer". Ich vergleiche das geren mit Fahrrädern; Du kannst ein gutes fahrrad für 300 euro kaufen aber eindownhill bike kostet im vergleich 1500 euro. Quasi das fünf fache. Ein gutes longboard im vergleich zum ersten fahrrad kostet hingegen 150 euro. Aber ein gutes Downhillboard bekommt man schon für 300 euro. Fazit; Du bekommst ein sehr sehr gutes Longboard für den Preis eines billigen Fahrrades. Im Farradbereich bewegt man sich mit gravirenden preisunterschieden, wobei man beim Longboarden aller hochstens das dreifache bezahlt und sich immernoch lang unter 1000 euro befindet.

Gutes Fahrrad für 300€? Im Baumarkt oder was? Gute Fahrräder fangen bei 500-600€ an.

Und beim Longboard können Achsen schon bis 300€ kosten, Kugellager 150€, Rollen 80€, Deck 400€. Somit käme man auf einen Gesamtpreis von 930€.

Ob man das jetzt braucht, ist allerdings eine andere Sache... Aber wie du siehst, ist vieles möglich.

0

Layup ich glaube er wollte das nur veranschaulichen und nicht gleich verallgemeinern.

0
@SwagLvL10

Ja ich wollte nur einen vergleich schaffen. Nächstes mal werde ich genauer sein.

0

das ist eine komische frage. zunächst ist teuer ziemlich relativ. und zum zweiten könnte ich auf fragen "warum sind autos so teuer" sie kosten halt einfach so viel, damit soll ja immerhin geld verdient werden.

Was möchtest Du wissen?