Wieso ist die Piloten-Ausbildung so teuer?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo,

generell kosten Flugzeuge viel Geld in der Anschaffung. Die Wartung, die ja genau vorgeschrieben ist, kostet Geld, alle Ersatzteile müssen luftfahrtgeprüft sein, Versicherungsbeiträge für die Haftpflicht sind auch nicht von Pappe, Kraftstoff wird benötigt und der Fluglehrer will ja auch noch bezahlt werden.

Dazu noch die Kosten für die Lizenzausstellung durch die Behörde, bei der jeder Eintrag extra kostet. Dann gibt es noch die Flugsimulatoren, deren Betrieb Kosten verursacht. Und bei Verkehrsflugzeugen sind ja auch Mindestflugstunden und Starts und Landungen im echten Flugzeug vorgeschrieben, also fallen auch Start- und Landegebühren an, ebenso wie Gebühren für die Flugsicherung.

Schulungsunterlagen für die Theorieschulung gibt es auch nicht umsonst; alle Änderungen müssen ja sofort eingearbeitet werden, also muss sich jemand darum kümmern. Bei großen Airlines gibt es für die Flugschüler Laptops, die immer die neueste Lernsoftware enthalten.

Die Flugschule hat ja auch so noch Betriebskosten (Gehälter, Steuern, Versicherungen, Abschreibungen, Mieten) und dann soll auch noch ein Gewinn übrigbleiben, damit sich das Geschäft lohnt.

Danke für den Stern!

0

Bildunf ist generell teuer, denn sie ist das wichtigste was du bekommen kannst. Das fängt ja schon beim Führerschein an knapp 2000€ dafür , dass man rum sitz und dann ein bisschen fährt.

Eine Gute Frage. Ich kann dir nur sagen das über den Beruf jetzt viele negative Schlagzeilen kamen.

Hubschrauberflugstunden sammeln hauptberuflich?

Hallo zusammen,

ich bin schon seit einiger Zeit am überlegen, wie ich eine Hubschrauberpilotenausbildung privat finanzieren kann. Ich würde gerne später einmal in der Luftrettung arbeiten und deshalb die Ausbildung zum CPL-H oder ATPL-H machen. Diese sind ziemlich teuer, wie ich zu dem Geld komme bleibt erstmal noch unklar, aber es gibt ja verschiedene Möglichkeiten (z.B. Kredite etc.). Ein Problem sehe ich erst danach, da ich ja min. 1000 Flugstunden brauche, um z.B. beim ADAC anzufangen, davon auch min. 500 in der Luftrettung o.ä. Arbeitsbereichen! Aber wie soll man Rettungspilot werden, wenn man dafür schon 500 Stunden im Rettungsflug haben muss? Habt ihr da vielleicht eine Idee? Zudem habe ich da auch noch eine Frage, zählen dort die Flugstunden allgemein, also von jedem Muster, egal ob Turbine oder Boxermotor? Wird da bei der Erfahrung und den Flugstunden unterschieden? Nach einer besagten Ausbildung hätte ich z.B. auf der R44 nur knapp 190 Flugstunden, müsste also nochmal viel Geld für die restlichen Stunden in die Hand nehmen, das will und kann ich aber nicht. Gibt es Unternehmen oder auch Flugschulen, die so unerfahrene Piloten übernehmen, von mir aus auch Europaweit? Kennt ihr sonst noch Leute, die ich zu dem Thema befragen könnte, oder habt ihr noch Tipps?

Hier erstmal der Link zum ADAC:

https://www.adac.de/infotestrat/adac-im-einsatz/luftrettung/kompetenz/flugbetrieb/default.aspx?ComponentId=53694&SourcePageId=56560

Ich bedanke mich schonmal bei Euch für eure Hilfe!

Kostenloser

...zur Frage

condor(thomas cook) piloten ausbildung

bildet condor auch piloten aus und wird die ausbildung vorfinanziert

...zur Frage

Pilot werden? Chancen auf Aufnahme bei Airline?

Hallo,

ich beschäftige mich derweil mit dem Gedanken, Pilot zu werden.

Die Ausbildung ist teuer. Wenn man nachher nicht genommen wird sitzt man auf den Kosten.

Im Internet findet man nichts eindeutiges. Einige Zeitungen berichten, dass viele Piloten mit abgeschlossener Ausbildung keine Stelle finden.

Andere Quellen behaupten der Pilotennedarf ist so hoch wie nie.

Was was stimmt denn nun?

Ich denke an eine Ausbildung bei Lufthansa. Gibt es Termine für die Eignungsprüfungen? (Konnte keine finden)

Danke und liebe Grüße

...zur Frage

Ist die Ausbildung zum Piloten so schwer?

Hi, Seitdem ich klein bin ist es mein Traum Pilotin zu werden. Ich bin auch ganz gut in der Schule mein Schnitt lag bei 1,6. Mein Abitur werde ich sehr wahrscheinlich auch schaffen. Ich habe keine Höhenangst oder Flugangst eher gesagt ich liebe es zu fliegen. Nur wenn ich das jemanden erzähle das ich Pilotin werden will werde ich immer mit riesen Augen angeguckt und man sagt mir 'da hast du dir aber ein großes Ziel vorgenommen das ist ja voll schwer Pilotin zu werden'. Und da wollte ich jetzt mal fragen ist das wirklich so schwer? Wieso? Und was ist daran so schwer? Vielleicht ist ja ein Pilot unter uns :) Hoffentlich kann mir jemand helfen Danke im Voraus :)

...zur Frage

Über nimmt Lufthansa die Kosten für eine Ausbildung zum Piloten?

...zur Frage

WARUM HABEN KAMIKAZE PILOTEN NEN HELM AUF?

In vielen Filmen, sieht man die Kamikaze piloten ein Helm tragen, wieso? ist das nicht überflüssig

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?