Wieso sind die Menschen sich nicht dessen bewusst wie genial negativ Zinsen sind?

6 Antworten

Die Banken haben als Einnahmequelle folgende Margen:

  • Zinsmarge (hier ist der Zins für die Banken bei der EZB negativ)
  • Transformationsmarge (hier ist die Zinsertragskurve so platt gedrückt, dass man hier keine Erträge erwirtschaften kann
  • Kreditmarge (derzeit die einzige Marge, die den Banken noch zur Verfügung steht

In diesem Kontext ist zu sehen, dass die Banken derzeit vielen Kunden ihre Konten kündigen, wenn diese Kunden über ein schlechtes bankeninteres Rating verfügen.

Dadurch soll ein Kreditausfallrisiko weiter gesenkt werden.

Günter

Woher ich das weiß:Recherche

Der Negativzins hat nicht direkt mit dem Minuszeichen zu tun! Wenn du überziehst, muss du sowieso "positive" Zinsen an die Bank zahlen! Der Negativzins ist so gemeint, dass DU Zinsen an die bank zu zahlen hast, wenn du dort Geld anlegst! Das ist ja das Verrückte und nicht "geniales"!

Stimmt... nur wenn negative Zinsen bei einem positiven Kontostand verrückt sind und das die Wahrheit ist, ist es damit nicht mehr verrückt, sondern normal.

Demnach, müsste es im umgekehrten Fall nicht verrückt sein wenn auf negative Kontostände positive Zinsen verbucht werden.

o. wenn die eine Seite verrückt ist, muss die andere auch verrückt werden...

0

Da hast du die Rechnung aber ohne die Realität gemacht, oder glaubst du tatsächlich, dass eine Bank die seit Jahren ihren Kunden 11% Dispozinsen berechnet, auf einmal Negativzinsen beim Dispo nimmt?

In aller Regel gelten Zinsen ab 0 bis X Euro.

So bescheuert sind Banken nun auch nicht, dass sie Negativguthaben mit positiven Zahlungen verzinsen.

Minud plus minus = minus, da wird kein mal gerechnet sonst wären die ganzen banken schon pleite