Wieso sagen so viele das das Auto fahren kein Spaß macht?

... komplette Frage anzeigen

21 Antworten

am anfang ist es einfahc neu und aufregend. man kommt sehr viel weiter, als vorher mit bus und bahn und kann fahren, wenn man will.

wenn man aber täglich zur arbeit fahren muss, verliert es seinen reiz.

vorallem merkt man schnell, das man nicht wirklich mehr dadurch gewinnt bwz diese zeit ist schnell verplant

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du denkst bestimmt das gleiche über Sex.

Irgendwann sehr viel früher in deinem Leben hast du das gleiche mal über Nudeln mit Tomatensauce gedacht.

Aber irgendwann erreichen sowohl "normale" Autofahrten als auch normaler Sex in einer Beziehung den gleichen emotionalen Status wie Nudeln mit Tomatensauce.

Wenn man einfach nur von A nach B muss, und womöglich an B pünktlich ankommen muss, um seine Chefs nicht zu verärgern, und es womöglich nur stumpf über eine langweilige Autobahn oder verstopfte Innenstadt geht (oder beides), dann ist es sogar nur noch ein Ärgernis.

Spaß macht es dann nur noch Leuten, die es zulassen, und auf kurvigen Bergstrecken, wo man mal ordentlich am Lenkrad drehen muss. Oder so.

Man nennt es "Leben".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

1.Was man tagtäglich macht,verliert mit der Zeit seinen Reitz.

2.Gerade im Großstadtverkehr,kann Autofahren,sehr nervig und anstrengend sein.

3.Es gibt viele Menschen,für die Autos und das Fahren,nur ein Mittel zum zweck ist.Die verbinden das nicht mit Spaß oder Genuss.

Ich persönlich sehe es anders.Ich liebe es mit meinem Auto zufahren,und habe es mit sicherheit,auch oft übertrieben!Es ist aber nicht Jeder,für die Freude am Fahren empfänglich!


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

einfach die Straße zu gemiesen und die Sorgen zu vergessen lassen.

Genau das kann man NICHT. Im Auto muss man ständig, wirklich ohne jede Unterbrechung, aufpassen.

  • In der Stadt: Jederzeit kann der Vordermann bremsen, können Radfahrer und Kinder vor einem auftauchen. Man ist nur damit beschäftigt, zu allem den richtigen Abstand einzuhalten. Und wenn du am Ziel bist, musst du dran vorbei fahren, um eine Ecke weiter einen Parkplatz zu finden.
  • Auf der Autobahn: Du musst ständig aufpassen, ob neben dir jemand die Spur wechseln will. Auch wenn die Strecke nachts frei aussieht, können Raser jederzeit hinter einem auftauchen. Hinter jeder Hügelkuppe und Kurve kann ein langsamer Lastwagen sein. Wer nicht geistig 100% anwesend ist, kann in wenigen Sekunden tot sein (und selbst wenn, hast du keine Garantie für den Geisteszustand deines Hintermanns).
  • Auf der Landstraße: Wildwechsel, Radfahrer, Trecker, viele Kurven.

Dazu kommt, dass Autos dröhnen und stinken. Am Anfang ist das der Mief des Abenteuers. Nach ein paar Jahren ärgerst du dich nur noch, dass du das Fenster nicht öffnen kannst, ohne dass dir Nase und Ohren sprichwörtlich wegfliegen. Du kommst zwar von A nach B, verpasst aber die komplette Welt dazwischen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

So gern ich auch Auto fahre, so sehr hasse ich es.

Es kommt erstens darauf an was du fährst und wie du es fährst. Ich hab es geliebt zu meinem 18. Geburtstag mit meinem BMW zu fahren. Aber auch nur 2 Wochen. Spätestens beim Tanken, beim reparieren, oder sonstigem merkt man das es der Spaß eventuell garnicht wert war. Außerdem ist Auto fahren auch nichtmehr sonderlich spannend wenn du 500 KM Autobahn fahren musst, und du immer nur von 3 auf 4 spuren oder sonst irgendwas vor dir siehst. Wenn man frische 18 ist reizt es noch von A nach B , und von da nach da die Welt zu erkunden. Ich gönns jedem ders kann, ich bin persönlich immernoch 18 und kanns mir nicht leisten, von daher ist Auto fahren für mich nur Mittel zum Zweck und in diesem Fall langweilig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von RefaUlm
29.02.2016, 08:04

Daher fährt man auch Landstraße, je kurviger desto besser! Autobahnheizen ist in der Tat langweilig, denn geradeaus kann jeder 😉

Ich bin 28 und Liebe das Autofahren immer noch! Mir ist bewusst das es viel Geld kostet aber mir ist es jede Sekunde Wert! 

1

Naja, wenn man in einer Stadt fahren muss, wo es nur Stau gibt oder auch schlechte Autofahrer, dann ich mir es gut vorstellen, dass es dort nicht angenehm dort zu fahren.

Ich persönlich freu mich auch schon richtig auf meinen Führerschein, denn Auto zu fahren bedeutet für mich Freiheit. :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn man anfängt damit macht es Spaß. Aber wenn du 20 Stunden in der Woche hinterm Steuer sitzt ist es einfach nur langweilig.
Wirst dadurch ja besserer Fahrer und bekommst Routine dabei. Irgendwann macht auch das reifen durchdrehen lassen keinen Spaß mehr...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Fahre zwar erst seit 1 1/4 Jahren aber kann mir das beim besten Willen nicht vorstellen. Die die das sagen haben das falsche Auto !

Bin in der Zeit 10 verschiedene Autos gefahren und auch lange Autobahnstrecken. Es macht trotzdem Spaß.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

kommt immer drauf an. wenn die sonne scheint, ich mit freunden wegfahre oder mit meinen ami-kollegen ne kleine tour mach dann macht des schon spass.

im winter, alles zugeschneit, die strassen schlecht geräumt, vor dir rentner die max. 20kmh fahren... oder autobahn überfüllt weil alle denken die rechte spur is nur für lkw da.... oder wennst länger arbeitest und mitten in berufsverkehr kommst bei 30°..... oder spätestens wenn mal wieder benzin teurer wird... dann machts keinen spass mehr.

außerdem.. kommts natürlich auch mit aufs auto an ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kommt immer darauf an, wo Du fährst; ob Du fahren darfst oder fahren mußt; mit was Du fährst etc. Du könntest auch fragen 'warum finden soviele gelbe Autos schön?' Jeder sieht es subjektiv. Das war immer so u. wird immer so bleiben. ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das musst du die Leute fragen, die so denken. Wie soll hier Irgendwer deren Gedanken erraten können?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist nicht langweilig und macht bestimmt sehr viel Spass, zumindest am Anfang. Ich denke aber mit der Zeit wird das halt selbstverständlich und gleich, ausser man wird Profirennfahrer oder so.. ^^

Man muss halt auch immer beachten, dass man nicht alleine im Verkehr ist. Ich bin viel lieber mit dem Fahrrad unterwegs, als mit dem Auto.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man muss während der fahrt durchaus einige Regeln beachten und Vorsicht walten lassen. Dabei kann man mit unter, nur sehr wenig von der Umgebung genießen. Es ist nicht Ratsam beim fahren den Verkehr außer acht zu lassen, weil man sich etwas umsehen möchte. Jederzeit könnte der Vorratsfahrende Bremsen oder ein Kind hinter einem Parkenden Auto auftauchen.

Im Normalfall benutzt man ein Auto um von A nach B zu kommen. Dabei will man nicht unnötig Zeit vertrödeln. Daher ist der Weg meist vorbestimmt. Es ist Zudem Verboten durch die Gegend zu fahren ohne ein Ziel zu haben.

Unnützes Hin- und Herfahren ist in Deutschland eine Ordnungswidrigkeit nach § 30 Abs. 1 Satz 3 StVO und wird mit einem Verwarngeld von 20 Euro geahndet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich fahr seit 20 Jahren immer noch gerne :-)

Auto, Moped, Roller, LKW ... manchmal auch Fahhrad ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In überfüllten Städten geht der spaß recht schnell vorbei. Es gibt immer wieder Helden, die in 50-er zonen 30 fahren oder die fahrbahn verstopfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du mal andere Sorgen hast als die Straße zu genießen, dann wirst du das hier mit einem Schmunzeln lesen.

Und ja, Autofahren macht Spaß. Doch es ist nicht alles.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auto fahren ist teuer und manchmal nervig (Stau, Reparaturen).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil sie noch nie mit einem Achtzylinder fahren sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von RefaUlm
29.02.2016, 08:10

Oder einem leichten Sportwagen/-coupe mit 200+PS aus Japan ein paar kurvige Landstraßen gefahren 😉

0
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SaraWarHier
28.02.2016, 22:59

:D Wo du Recht hast, hast du Recht ^^

0
Kommentar von Ask4Answer
28.02.2016, 22:59

Made my Night, Danke dir :=)

0
Kommentar von ams26
28.02.2016, 23:11

Ach quatsch.Stau ist nur eine Legende.Ne Ich freue mich schon auf morgen früh.Da werde ich auch wieder stehen und warten,das es endlich weiter geht! / :

0

Stell dich mal jeden Tag auf dem Kölner Ring in den Stau. Da möchtest du nur noch brechen. Das macht definitiv keinen Spaß.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?