Wieso nennen Veganer Menschen mit Omnivorer Ernährung immer Fleischesser?

10 Antworten

hi mulano, bist du mit deinen accounts durcheinander gekommen und hast unter dem "veganer-account" heute mal versehentlich "anti-vegan" gepostet?

üble nachrede oder verleumdung ist das nicht, denn es richtet sich nicht gegen einen einzelnen menschen oder eine institution.

zudem ist der begriff "fleischesser" zutreffend, da omnivore schliesslich auch fleisch essen. niemand wird denken, dass ein biertrinker nichts als bier trinkt.

ps: ich sehe gerade, dass es einen kleinen mulano (vegan) und einen großen Mulano (antivegan) gibt - das erklärt die "frage".

1
@Schokolinda

Wobei ich mir mittlerweile gar nicht mehr so sicher bin, dass der "kleine mulano" wirklich ein (echter) Veganer ist...;)

0

Weil sie eben auch Fleisch essen. Ganz einfach. Oder gehört Fleisch nicht mehr dazu wenn du schreibst "Sie essen immerhin alles was unsere Lebensmittelpalette im Laden bereit hält"? Ich zähle da zumindest auch Fleisch zu und somit ist das garnicht sooooo abwegig und hat nix mit übler Nachrede oder Verleumdung zu tun (und das sage ich die sich selbst zu den "omnivoren" zählt)

Warum ist die Wahrheit denn bitte "üble Nachrede" oder gar eine Verleumdung?

Ein Omnivor ernährt sich per Definiton auch - wenigstens opportun - von tierischer Nahrung.

Irgendwie solltest Du nochmal über die Sinnhaftigkeit deiner Frage nachdenken.

Ich bin Veganer und sie ist Fleischesser. Kann so eine Freundschaft funktionieren?

Hallo. Ich (20, w) bin ein totaler Öko, bin Veganerin und lege viel Wert auf Moralvorstellungen und bin sehr naturverbunden und habe ein besonderes Verhältnis zu meiner Umgebung und meinen Mitlebewesen. (An alle Anti-Veganer, lassen wir uns einfach in Frieden? Bitte?)

Eine meiner besten Freundinnen ist das exakte Gegenteil, sie macht Leistungssport und isst extrem viel Fleisch (jeden Morgen Aufschnitt, mittags dann Braten oder sonst was und abends nochmal Hähnchen). Sie ist total überzeugt davon, dass das gesund ist und ihrem Körper bekommt das auch gut. (Sie achtet sehr darauf, was sie isst.)

Ich reduziere Menschen nicht darauf, ob sie vegan sind oder nicht, dadurch würden mir tolle Persönlichkeiten und Kontakte entgehen, meine ganze Familie isst Fleisch und ich liebe sie.

Nur mit dieser einen Freundin hab ich einfach das Problem, dass wir so extrem unterschiedlich denken. Ich gehe zu zweit mit ihr durch die Stadt, dann kommt dort ein Pelzgeschäft und mein Gedanke: bloß nicht hinsehen, bloß nicht hinsehen. Ihre lauten Worte: BOA ist das ein geiler Laden. Oder sie schickt mir ständig Fotos von Ihrem Riesensteak, das meint sie nicht provozierend, sie findet es halt nur...toll.

Sie macht sich keine Gedanken über das, was sie isst. Das ist offensichtlich, denn wenn sie ein Foto von nem Häschen sieht ist sie die erste die sagt: OH GOTT wie süüüüß...und trägt dabei Lederschuhe und Fellwestchen. Gibt tausend weitere Beispiele. Aber mir ist noch nie so ein begeisteter Fleischesser begegnet, der denkt, dass das ABSOLUT gesund ist und es auch teils nur deswegen isst. Ich hasse mich dafür, aber kann ihre Doppelmoral nicht mehr ab. Wir denken total verschieden und auch wenn ich sie wegen anderen Dingen zu schätzen mag, frage ich mich, ob so eine Freundschaft funktionieren kann.

...zur Frage

Sind Vegetarier besser als Fleischesser aus umweltlicher und ethischer Sichtweise?

Guten Tag, das hier wird jetzt eher eine kleine Philosophierunde, da man glaube ich keine ganz genauen Ergebnisse zu diesem Thema finden wird aber mich würden auf jeden Fall mal ein paar Meinungen von euch interessieren.

Ich selber bin kein Vegetarier, habe mich jedoch neulich mit einem ehemaligen Vegetarier unterhalten, der nun wieder angefangen hat Fleisch zu essen. Ich habe ihn gefragt, wieso er wieder angefangen hat und er meinte, dass er zum einen aus umweltlichen Gründen und zum anderen aus ethischen Gründen Vegetarier war. Gesundheitliche Gründe gab es da eher weniger. Er hatte mir dann erklärt, dass zwar durch den hohen Konsum tierischer Produkte 50% der Treibhausgase entstehen, die in unsere Atmosphäre gejagt werden. Allerdings könne man nicht aufhören Fleisch zu essen aber weiterhin Milch, Käse, Eier,etc. konsumieren und dadurch der Umwelt weniger schaden, es sei denn man hält die Mengen dieses Konsums sehr gering. Er meinte dann z.B , dass er mehr Käse und vegetarische Brotaufstriche isst, da er zum Beispiel auf Wurst verzichtet, was allerdings trotzdem dafür sorge, dass Tiere unter schlechtesten Bedingungen in der Massentierhaltung für diese Produkte gehalten werden. Es würde sich also sozusagen ausgleichen nur mit dem Unterschied, dass mehr Tiere getötet würden, wo man sich allerdings auch fragen kann, ob es besser ist sein Leben lang an der Melkmaschine zu hängen oder einen früheren Tot zu erfahren. Aus diesem Grund wäre man als Vegetarier bezüglich des Tierleides nicht besser als Fleischesser.

Ich habe so langsam verstanden, was er gemeint hat und finde diese Begründung, ziemlich logisch, da in vielen vegetarischen Ersatzprodukten wohl Milch und Ei enthalten ist. Die einzige Ausnahme wäre vielleicht, dass man keine Schweine mehr benötigen würde, wenn alle Vegetarier wären, aber vermutlich würde man dann umso mehr Kühe brauchen?

Des Weiteren meinte er, dass wenn man die Sache in die umweltliche Perspektive rückt, für die Milch,den Käse und die Eier trotzdem Unmengen an Hühnern und vor allem Kühen, die weiterhin ihr Leben lang Metan ausstoßen, gehalten werden. Deshalb wäre man als Vegetarier auch aus umweltlicher Sicht nicht besser als die Fleischesser. Die einzigen, die wirklich "besser" wären, seien die Veganer, die auf alle tierischen Lebensmittel verzichten, was er eine Zeit versuchte aber sich jedoch nach einiger Zeit nicht mehr vorstellen konnte, da ihm einfach etwas gefehlt hatte. Das finde ich auch ziemlich einleuchtend.

Ich habe mich dann später nochmal gefragt, ob das alles so stimmt, jedoch im Internet nicht die nötigen Informationen gefunden. Mich würde mal interessieren, was ihr darüber denkt. Und bitte bleibt sachlich und nett bei so einem Thema :). Freue mich auf ein paar Kommentare!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?