wieso kostet blue label so teuer?

4 Antworten

Darauf gibt es zwei Antworten. Die eine liegt in dem aufwendigen Verfahren (1992 kam mit dem Blue Label der teuerste Johnnie-Walker-Whisky auf den Markt. Der Premium-Blend hat keine Altersangabe. Er ist komponiert aus etwa 16 sehr alten und seltenen Destillaten. Geblendet wurden sie nach alten, wiederentdeckten Blending-Aufzeichnungen aus dem 19. Jahrhundert. Lead-Whisky ist der Royal Lochnagar. Die genaue Zusammensetzung kennt nur der Blendmaster.) die andere hat damit zu tun, was die Kunden bereit sind, für ein Produkt zu bezahlen. Es gibt viele Produkte, die keinen oder nur einen sehr geringen Material- und Herstellungswert haben, die sich aber teuer verkaufen lassen. Der Hersteller wäre blöd, wenn er ein Produkt für weniger verkaufen würde, als er am Markt bekommt. Wenn niemand seine Ware haben will, dann macht er sie billiger, solange, bis sie wieder gekauft wird und umgekehrt ...

Blue Label ist johnny Walker und nicht Jack Daniel`s wie bei den angegebenen Themen. Somit ist es auch kein Whiskey, sondern Whisky.

Außerdem müsste es entwerder "Warum kostet der Blue Label so viel?" oder "warum ist der Blue Label so teuer"

Der Grund warum er so teuer ist, liegt darin, dass in ihm über 50-jährige Malt Whiskys enthalten sind. Außerdem besitzt er einen Maltanteil von 80% und nur 20% Grain Whisky.

Blue label ist guter Whisky. Deshalb kostet der so teuer

Was möchtest Du wissen?