wieso konnte der indominus rex aus jurassic world sich gut tarnen ?

4 Antworten

Es ist ja bekannt, das der Indominus Rex, aus vielen Verschiedenen Dinosauriern besteht. In seinen Genen ist auch Tintenfisch DNA und Tintenfische können ihre Farbe verändern.

Die Wissenschaftler aus Jurassic World, haben dem Indominus Rex Tintenfisch DNA gegeben, damit sich der Indominus besser an die Schnellen Wachstumschübe gewöhnt.

Das sich der Indominus auch Tarnen kann, oder die wärmebildkameras austrickst, hatten die Wissenschaftler in Jurassic World Nicht hervorgesehen.

Ich glaube er hatte eine Mischung aus Raptor, T-Rex, Laubfrosch, Tintenfisch und mehr ist nicht bekannt. Durch den Tintenfisch kann er sich Tarnen, dies haben die Forscher aber nur eingepflanzt um ihn an das Klima zu gewöhnen, T-Rex wegen der Größe und Raptor Jagdinstinkt oder so.. Und mit dem Laubfrosch haben sie eig. die Fehlenden Gensequenzen ausgefüllt

okay danke ich hab mal gelesen er sollte auch noch gigantoaurus dns besitzen

0

Weil es so im Drehbuch steht. Es hat ja auch Tintenfischgene was aber völlig absurd ist. man kann völlig verschiedene Arten icht beliebig kreuzen wie in solchen 08/15 Filmen. Ja laut Film hat es die DNA möglich gemacht aber die ganzen Filme sind total unlogisch und die Erklärungen ziemlich an den Haaren herbei gezogen.

es ist ein film... natürluch ist es unlogisch es ist auch unlogisch das mann da dinos klonen kann in echt würde sowas nicht mehr gehen da die dna von denn dinos schon ewig abgestorben ist

0

Er hatte verschiedene DNA Stücke unter anderem von Fröschen und Tintenfischen, der wahre Grund das er überhaupt ausbrechen konnte ist das ihm das ermöglich wurde durch Fremdeinwirkung (der Typ der die raptoren als Kriegsmaschinen haben will wars)

Was möchtest Du wissen?