Wieso können viele Mädchen ohne etwas zwischen den Beinen nicht schlafen?

12 Antworten

Ich glaube, weil die weibliche Hüfte etwas breiter ist, und so der Winkel natürlicher ist. Ich (m, 14) liege selber immer auf der Seite beim Schlafen und finde einen Polster auch super.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Na ja, jeder hat andere Schlafgewohnheiten.

Die einen knüllen ihr Kopfkissen zusammen, die anderen brauchen das Deckbett und machen das zwischen die Beine oder holen sich extra Kissen dafür.

Wieder andere können nur auf der Seite liegen,ziehen vielleicht noch die Beine an und so weiter.
Ist aber nichts schlimmes und wenn man sich mal eine gewisse Liegegewohnheit angewöhnt hat, dann wird es schwer, sich die wieder abzugewöhnen. Manche sind sicher nicht immer so gesund, von der Wirbelsäule her gesehen.

Wenn man relativ schlanke Beine hat, kann es als Seitenschläfer schon sehr unangenehm sein, wenn die Knie aufeinander liegen. Ich habe deshalb auch schon seit vielen Jahren ein Seitenschläferkissen und schlafe seitdem bedeutend besser und ruhiger.

Ich schlafe generell eher auf Seite-Bauch und ziehe ein Knie an die Brust - da ist es einfach angenehm wenn es auf etwas draufliegt und abgestützt wird. Kenne ich aber auch vom männlichen Geschlecht.

Damit die X-Beine keine Funken schlagen.

Aber es ist mir persönlich auch oft unangenehm, wenn die Knie aufeinander liegen. Gibt eher Druckstellen.

Was möchtest Du wissen?