Wieso kann ich mich nicht konzentrieren, obwohl ich kein ADHS hab?

6 Antworten

du hast einfach nur eine konzentrationsschwäche, die hab ich auch. ich mach ein paar übungen und dann geht das meist wieder besser. ich zechne etwas z.b. eine umgedrehte 8 oder ein zeichen, dass ich schön finde. ich fixiere mich auf einen punkt, massiere die schläfen... probier das mal.

hoffe, ich konnte helfen, LG stardust777

Das ist durch die heutigen Medien stark verbreitet. Habe ich z.B auch.. 

Du kannst das trainieren, indem du dann eben wirklich aufhörst zu lesen, kurz raus gehst und dann weiter liest. Vielleicht liegt das auch am Genre. Du musst dich erstmal in viele Bücher rein lesen und das lesen trainieren. So habe ich es geschafft. 

ADS Medikamente für Erwachsene ohne mph?

Hallo ich habe schon immer ADS (nicht ADHS)!! Ich wurde als Kind auf medikinet eingestellt allerdings habe ich sehr viele Nebenwirkungen erlitten die ich psychisch nicht mehr ertragen konnte somit habe ich das Medikament selbständig mit 15 abgesetzt.. Seitdem ging es nur noch bergab! Ich bin unorganisiert ich kann nichts lesen ohne direkt vergessen zu haben was ich lese ich bekomme nichts mehr auf die reihe und habe meine Ausbildung abgebrochen... Jetzt wird es wirklich an der Zeit mein Leben zu ändern weil es so nicht mehr weiter gehen kann! Ich habe einen überdurchschnittlich hohen IQ also dumm bin ich nicht aber ohne Medikamente funktioniert es nicht! Allerdings möchte ich medikinet nicht mehr nehmen ich hatte dadurch herzrasen, Schweiß Ausbrüche, habe kein Wort geredet, wurde depressiv, habe Selbstmord Gedanken bekommen, habe tagelang nichts mehr gegessen und wenn doch dann kam es direkt wieder hoch.. Ich möchte also kein Medikament mit mph haben.. Ich habe mal gehört das es ein neues ADS Medikament gibt das komplett ohne mph auskommt und wirksam ist! Ich weiß das mich mein Neurologe beraten wird und alles weitere aber bei dem hab ich erst für September einen Termin bekommen deshalb wollte ich mich vorab schonmal etwas schlau machen! Ich hoffe das es hier Menschen gibt die sich auskennen und vlt ihre Erfahrungen mit mir teilen würden :)

...zur Frage

ADS / ADHS erst im Jugendlichen Alter erkennen?

Hallo liebe Community, Ich habe eine Frage zu dem Thema ADS / ADHS. Ich wollte mal wissen, ob diese Krankheit oder wie auch immer man ADS/ADHS bezeichnen will, auch erst im Jugendlichenalter etdecken oder diagnostizieren kann. Weshalb ich eigentlich Frage ist, ich wurde von einer Lehrerin gefragt, ob ich ADHS oder ADS hätte, da ich im Unterricht oft abgelenkt bin und immer so mit meinen eigenen Dingen beschäftigt bin, mich schwer konzentieren kann und ich ziemlich schlampig mit meinen Heften und so umgehe und ich manchmal etwas zu direkt bin. Ich habe jetzt selber mal ein bisschen gegoogelt und viele von den Syptomen passen schon. Ich habe keine Ahnung und will eigenltich auch keine Selbstdiagnose stellen. Ich bin jetzt 18, weiblich und ja ich kann mich nicht länger auf eine Sache konzentrieren als 8 Minuten, vor allem nicht wenn mich das Thema nicht interessiert (das konnte ich noch nie). Ich bin ziemlich kreativ was Lösungswege angeht, zum beispiel in Mathe und auch sonst bin ich eher eine kreative Person, spiele leidenschaftlich gerne Theater. Ich bin nicht wirklich hibbelig, aber wirklich lange auf einer Stelle sitzen kann ich auch nicht. Stimmungsschwankungen, ähmm ja, die sind leider auch bekannt. Es gibt einige Dinge die übereinstimmen. Kann man diese Krankheit auch erst später bekommen oder dass sie erst später auffällt? Und was würde mir eine Diagnose bringen? Ich muss ja nicht umbedingt Geld für einen Psychater ausgeben, der mich dann testet oder so. Oder was würdet ihr machen? Lg svea

...zur Frage

Wie kann ich mir Ritalin verschreiben lassen?

Hallo, ich wollte mal fragen, ob mein Hausarzt mir Ritalin verschreiben kann ?

Bevor mir jetzt alle davon abraten oder fragen warum eigentlich, werde ich das jetzt etwas genauer erklären.

Bei mir wurde als Kind ADS diagnostiziert und ich habe zwischen dem erstenund zweiten Schuljahr bereits Ritalin bekommen. Es hat mir damals auch sehr geholfen, jedoch bekam ich immer wenn die Wirkung nachließ sehr starke Kopfschmertzen, weshalb das Ritalin nach relativ kurzer Zeit wieder abgesetzt wurde.

Wenn ich mich recht erinnere, dann habe ich glaube ich in der Folgezeit noch ein anderes Medikament bekommen. Dieses allerdings auch nicht sehr lange.

Ich bin mitlerweile 22 und habe den Rest meiner Schulzeit dann ohne Ritalin beendet. Meinen Realschulabschluss, eine Ausbildung, die Fachhochschulreife und eine Fortbildung zum Meister habe ich auch trotz meiner Konzentrationsschwäche gut bewältigt.

Mitlerweile studiere ich jedoch Jura im ersten Semester und habe große Probleme zu Lernen, da ich mich meist nur maximal 30 Minuten am Stück wirklich konzentrieren kann. Dann brauche ich meistens auch wieder eine halbstündige Pause, bevor ich weitermachen kann.

Da ich auch immer große Probleme habe mich mal hinzusetzen um was zu machen und mich auch in den Vorlesungen nicht auf die Themen konzentrieren kann, habe ich wirklich Zweifel, ob ich das Studium so schaffen kann.

In der Schule oder während der Ausbildung hatte ich meist keine Probleme, da ich meist auch ohne zu Lernen 70 bis 80 % der Punkte erreicht habe.

Geht im Studium leider nicht so leicht.

Die Ärztin die ADS damals bei mir diagnostiziert hat ist leider schon seit 2005 im Ruhestand und die Praxis gibt es mitlerweile auch nicht mehr.

Ich würde Ritalin gerne nochmal ausprobieren, auch auf die Gefahr hin, dass ich es eventuell wieder nicht vertrage.

Liebe Grüße

...zur Frage

Ist es strafbar jemandem eine Ritalin Tablette zu geben, damit er sich in der Schule konzentrieren kann?

Selbst wenn bei besagter person kein ads oder adhs Diagnostiziert wurde? Danke.

...zur Frage

ad(h)s = schlecht in der schule? was ist das überhaupt?

ist man, wenn man ads oder adhs hat immer schlecht in der schule? ich bin aus verschiedenen gründen in psychotherapeutischer behandlung. meine PT hat mit mir vor ein paar monaten einen ads/adhs test gemacht. nun meinte sie zu meinen eltern, man könnte auch schauen, ob meine probleme in die richtung gehen. was ich über ads/adhs weiß/ bis jetzt wusste, ist eig, dass man sich nicht konzentrieren kann, und in der schule nicht zurecht kommt und schlechte noten hat. bei mir war es immer so, dass ich gute noten hatte, keine super tollen, aber im 2er und 3er bereich. ich bin auf einem gymnasium und komme dort auch gut mit, jedenfalls wenn ich es WILL. ist das jetzt wieder nur ein klischee, oder was genau IST ads/adhs eig? ich habe schon etwas im inet geschaut, aber ich hab noch kein gutes bild bekommen. außer, dass ads und adhs kinder in schulen große probleme machen, was ich aber NICHT glaube.

...zur Frage

Ich denke das ich ADS / ADHS habe

Hallo zusammen,

ich vermute seit längerem das ich ADS / ADHS habe. Auf Grund dessen weiß ich nicht wie damit umgehen soll. Solch ein Verhaltensmuster wie meins, kann ich mir momentan nicht erklären! Ich nehme bald eine Therapie entgegen, da ich an starken Depressionen leide. Mein Therapeut kennt sich mit der Thematik "ADS / ADHS" aus. Die Symptome die ich über das Krankheitsbild laß stimmten haargenau mit meinen überein. Ich leide unter einer stetigen innerlichen, sowohl als auch motorischen Unruhe. Mein Selbstwertgefühl ist zurzeit auch im Keller. Zudem habe ich Minderwertigkeitskomplexe. Ich würde sagen , dass meine Depressionen manisch sind. Es erscheinen Phasen in denen ich pure Euphorie ausstrahle und auf der anderen Seite fühle ich mich an Tagen extrem niedergeschlagen und antriebslos. Ich habe Probleme in der Ausbildung und ecke überall an wo es nur möglich ist. Mit dem Kollegium habe ich mich schon mehr oder weniger negativ auseinandergesetzt. Es hagelt nur an Problemen, die mich umkreisen und mir keine Luft zum atmen geben. Mein innerer Kritiker spricht auf mich ein und erzählt mir Dinge wie, ich sei unfähig und geistig minderbemittelt etc. Dem Anschein nach, halten mich viele Menschen auch für dämlich und gestört da ich auch oft unüberlegt handel und nicht immer über gewisse Sachen nachdenke. Eine Teilleistungsschwäche spezifisch Mathematik weise ich auch vor. Auf gewisse Dinge kann ich mich sehr schlecht konzentrieren und verliere deswegen auch oft den Faden. Darunter leide ich stark und immer wieder sage ich mir, das diese Eigenschaften nicht zu mir passen und wie ein Fremdkörper an mir hängen. Hoffentlich gibt es da draußen Menschen die mich verstehen und vielleicht auch das eine oder andere Grundproblem haben wie ich. Bin erst 21 Jahre jung und ertrage das alles nicht mehr!!!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?