Wieso ist das Wetter so kalt im Sommer?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Das gibt es immer wieder mal. Schon im Mittelalter sind Jahre aufgezeichnet worden in denen es kälter war und sehr viel regnete. zur Zeit sorgt ein Tiefdruckgebiet für kältere Luft. Jahre in denen es kälter war gab es schon immer auch solche in denen es extrem heiß war. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil bei uns das Wetter nun mal so ist. Und das schon Jahrhunderte

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auszug: 

http://www.welt.de/vermischtes/article154764025/Polarluft-bringt-noch-bis-Juni-Kaelte-nach-Deutschland.html

Tief "Uta" sorgt mit eiskalter Polarluft dafür, dass wir laut Wetterexperte Dominik Jung momentan "lokal mehr Winterwetter als teilweise im gesamten Winter 2015/2016" vorfinden. Gut für die, die ihre Winterreifen noch drauf haben.

"In den vergangenen Jahren brachte der März oder der April, manchmal auch beide, oftmals sehr sonniges und warmes Wetter, fast schon Frühsommerwetter. Das blieb dieses Jahr total aus und fällt natürlich direkt auf", so Jung. Vor allem die Dauer der anhaltenden kalten Polarluft über Deutschland sei ungewöhnlich. Der Wetterexperte erklärt, so etwas komme lediglich alle paar Jahre einmal vor.

KaterKarlo2016

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist erst jetzt so.

Gestern habe ich beim Wetterbericht erfahren, dass unsere Stadt im Juli die meisten Sonnenstunden hatte - zumindest in Mitteldeutschland.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn wir im Sommer nicht gerade ein 8-Wochen-Hoch haben, kommt immer wieder feuchte und kühlere Luft aus West/Nordwest.

Trotzdem war der Juli zu warm. Um 1.7 Grad

http://www.dwd.de/DE/presse/presseseite_node.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist eben so. Mal ist es wärmer, mal kälter. Der Trend kann in Zukunft ja auch zum kälteren werden. Wer weiß.

Übrigends ist dieser kalte Sommer der beste Beweis dafür, dass man Wetter und Klima langfristig nicht vorraussagen kann. Auch wenn das die Pseudowissenschaftler aus der Klimalobby immer wieder von sich behaupten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil der Regen irgendwo runterrieselt. und das ist nunmal hier

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die NASA ist schuld, die Produzieren zu viele Wolken. ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?